Ich hab nen Vogel - eeehhrr ne sechs

Freitag, November 18, 2011

Huhu meine Lieben,

ich wollte ja schon lange mal unseren kleinen Zoo zeigen. Heute erstmal unsere sechs Vögel, von den Weißbauchigeln muss ich erstmal gescheite Fotos machen, weil es im Terrarium immer zu dunkel ist und die leider etwas Kamerascheu sind. 

Alles fing 2008 mit unserem Wellensittich Elvis an. Es war im März und Schweinekalt, da hat mein Freund auf einem großen Parkplatz vorm Fitnessstudio einen kleinen Wellensittich entdeckt, der nur noch mit Müh und Not fliegen konnte. Er hat ihn eingefangen und mit in mein Büro gebracht. Der kleine Kerl war noch ein Baby, das konnte man an seinen "Wellen" am Kopf gut erkennen. Wir sind dann erstmal ins Tierheim gefahren und wollten ihn dort abgeben, nachdem der Herr Baruch vom Tierheim Nürnberg sagte, das den kleinen Kerl wohl niemand abholen wird, haben wir beschlossen ihn einfach zu behalten. Ja aber was nun? Wir haben keinen Käfig, kein Futter, gar nix. Also erstmal zur Zoohandlung gefahren. Wir haben den Mann erklärt was passiert ist und er bat uns an, uns einen Käfig zu leihen, den eine alte Dame mal bei ihm abgegeben hat, falls sich der Besitzter doch meldet. Der kleine Elvis durfte also erstmal bei uns einziehen und vorallem ins Warme, er hat gefressen wie ein Scheunendrescher *gg*

Ich als Internetfreak hab mich erstmal informiert, wie man Wellis am besten hält, was sie fressen usw. Tja und da stand es dann auf diversen Seiten "auf keinen Fall Einzelhaltung". Wir haben ein sehr großes Verantwortungsbewusstsein für Tiere und drum sind wir drei Tage später zu einem Züchter gefahren und haben Dougles geholt - jawohl er heißt Dougles *gg* Die zwei Hähne haben sich von Anfang an gut verstanden, was man auch an den Kuschelbildern gut erkennen kann. Zwei Wochen später habe ich dann einen größeren Käfig gekauft und die zwei durften frei im Wohnzimmer fliegen, auch wenn wir nicht zuhause waren.


Elvis
Dougles
Elvis ist ein richtig hyperaktiver Welli und er macht nur Blödsinn. Wenn ich frühs die Tageslichtlampe einschalte, ist er der erste der Wach ist. Die anderen Strecken sich erstmal und schauen blöd, aber er ist sofort am rumfliegen. Er nervt die Nymphies auch immer ganz schön und hat sich sogar in unsere Polly verknallt *gg*

Dougles ist sehr ruhig, was daran liegt das er schon einige WehWehchen hinter sich hat. Er hatte Parasiten, eine Geschwulst an der Kloake (bei Vögeln nennt man so das Poloch), drum fliegt er auch etwas träger als der sportliche Elvis. Dougles ist ein richtiger Eierkopf und legt sich auch gerne mal mit den Nymphies an wenn er den Sitzplatz nicht räumen will.

Elvis krault Nymphiehenne Polly
Spiderwelli *gg*
Knutsch mich Elvis
Schwuggele *gg*
Für Hirse sind meine Birds immer zu haben, aber Elvis ist immer noch der zutraulichste. Das Dougles hier aufm Arm war, war wohl reine gier - das war das erste und einzige mal das er sich so nah an mich ran getraut hat.


Wie ihr auf dem Fotos schon sehen könnt, haben die Vögel große Äste und Spielplätze wo sie toben können, seit die Nymphensittiche bei uns sind, haben sie ein extra Zimmer für sich - das wäre einfach zu laut und zu viel Dreck im Wohnzimmer.

Eigentlich war ja mit dem Einzug von Dougles die "Familianplanung" abgeschlossen. Aber dann ist im Frühjahr meinem Schwiegervater ein Nymphensittich im Garten zugeflogen - unser George. Mein Schwiegerpapa hatte ihn Hansi genannt, aber das geht mal gar nicht *gg*

George
George
Wir haben ihn also zu uns geholt und sind am selben Tag noch ins Tierheim gefahren und haben uns Cooper geschnappt. Im Tierheim behaupteten sie, dass es eine Henne ist. Da Nymphensittiche ja Monogam leben und ihr leben lang den selben Partner haben, wollten wir eben eine Henne. Weil ich gelesen habe, dass Nymphensittiche sehr laut schreien können wenn sie unzufrieden sind und das kann auf Grund eines Fehlenden Partners hervorgerufen werden. Damals wusste ich noch nicht wie man Hahn und Henne unterscheidet, sonst hätte ich sofort gesehen das Cooper nur ein Kerl sein kann.

Cooper
Die beiden Hähne mussten erstmal einzeln wohnen, weil wir ja nicht wussten ob sie irgendwelche Krankheiten haben, vorallem weil George ja in der Natur sein Unwesen getrieben hat. Der Tierarzt bestätigte "Ihre Vögel haben Psittakose *uff* Psittakose ist eine Art "Aids" bei Vögeln, hochansteckend und zerstört das Immunsystem. Die ganze Behandlung hat uns Rund 600 € gekostet, nachdem das abgeschlossen war, durften die Wellis dann mit ins Vogelzimmer.

George ist der allergeilste *gg* Er ist total neugierig, hat vor der Hand aber trotzdem Angst. Ich kräht immer wie ein Raabe, vielleicht hat er das in der Bronx aufgeschnappt oder so - keine Ahnung. George ist total in Cooper verknallt und ist immer richtig Eifersüchtig wenn dieser die Hennen ansingt und Herzchenflügel macht. Cooper ist ein Angsthase, nicht nur auf uns bezogen, sondern auch was das Fliegen betrifft. Er setzt immer 5 mal an bis er tatsächlich auf einen anderen Ast fliegt, am liebsten ist es ihm jedoch wenn er diesen direkt mit dem Schnabel erreich kann.


George liebt Cooper
Das nächste Problem lies nicht lange auf sich warten. Wir hatten nun zwei Hähne, die Hennen brauchen. Über ein Vogelforum bin ich auf eine Vogelhalterin gestoßen, die Ihren Bestand verkleinern will. Ich natürlich gleich reagiert und mir eine Wildfarbene-(Polly) und eine Lutinohenne (Peach) ausgesucht. George und Cooper sind übrigens auch Wildfarbene, also so wie sie von der Natur geschaffen worden sind.

Peach - Polly
Die zwei Mädels kommen aus einer Freivoliere und sind daher sehr scheu. Vorallem Polly kommt nur ganz selten für Hirse und wenn dann streckt sie sich so sehr, damit sie ja nicht zu nah an die Hand kommt. Sie ist auch sehr schreckhaft, wenn ich z.B. sauber mache oder füttere. Peach ist ein wenig zutraulicher und kommt gerne zum Hirse futtern nah an die Hand ran. Die beiden wurde per Tierversand zu mir "geschickt".

Polly - Peach
Peach - ist sie nicht hübsch?
Der Lieblingsfensterplatz von Allen
Nymphies beim Duschen, sie lieben das!
Ich bin immer wieder erstaunt, dass wirklich jeder Vogel seinen eigenen Charakter hat! Ich kann sogar am Zwitschern und Pfeifen hören wer wer ist. Ich liebe meine Birds über Alles!

Im Haus bekommen sie einen abgetrennten Bereich im Wohnzimmer, durch den wir sie mittels einer großen Glasscheibe beobachten können.

Wie findet ihr meine Bande? Habt ihr auch Haustiere oder sogar Vögel?

Das könnte dich auch interessieren

18 Kommentare

  1. das ist ja cool, dass die bei euch so viel Platz haben zum Toben und umherfliegen ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön... da gebt ihr euch echt richtig viel Mühe! Tolle Tiere :)
    Und das neue Zimmer wird bestimmt super!

    AntwortenLöschen
  3. "George liebt Cooper" - ich lach mich tot! :-D

    AntwortenLöschen
  4. Ah, super, ich finde es immer toll wenn Tiere Artgerecht gehalten werden, was ja leider selten der Fall ist. Aber deine Süßes haben ja ein Paradies, super :)

    AntwortenLöschen
  5. Holy Shot, habt ihr viele Vögel! Wir sind mit unseren 2 Wellis schon komplett ausgelastet :D Ich find es aber auch erstaunlich, wie krass die Charakterunterschiede sein können und wieviel Vögel voneinander lernen können. Ich erkenn unsere Wellis auch am Zwitschern, Motzen oder Flügelschlagen. Ich bin froh, dass unsere Vögel bisher gesund sind, denn 600€ für ne Behandlung hätte ich nicht :( Und die Nymphies sind ja mal toll *_* BIn ganz verliebt in Peach.

    AntwortenLöschen
  6. was für ein schöner post! ich freu mich jedes mal wenn ich sehe dass es noch wirklich tierliebe menschen gibt die sich so mit hingabe um ihre lieben kümmern! ist keine selbstverständlichkeit mehr, leider.
    sogar ein eigenes zimmer, wow, die haben es ja wirklich super gut bei euch!

    ich hatte auch mal 2 wellensittiche (dobby und kira), musste sie aber leider abgeben.
    mittlerweile haben wir zuhause einen kleinen zoo, ich hab gestern erst drüber berichtet, wenn du magst schau mal vorbei.

    deine vögel sind wirklich wunderschön, besonders peach hat es mir angetan!

    liebste grüße jule

    AntwortenLöschen
  7. Jipieh die Piepser ;)
    Freut mich, dass es ihnen soweit gut geht!

    AntwortenLöschen
  8. Oh die sind ja zuckersüß :)


    Lg Ina


    www.feenkuss.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. oh die sind ja süß! :) habe bei meiner mum nur einen hund namens kira und einen kleinen süßen pechschwarzen kater namens timmy :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich hatte auch mal einen Welli. Er hieß Toni und konnte sprechen. Ich habe ihn so sehr geliebt. Acht Jahre ist er geworden.
    Tolle Schar hast Du.

    LG
    Nani

    AntwortenLöschen
  11. Süss deine Welli´s und Nyphmis. Ich liebe auch die Mini-Papageien.

    AntwortenLöschen
  12. Coole Sittiche :D
    Nymphensittiche mag ich sehr gerne ;) Hab auch schon überlegt irgendwann mir welche zu zulegen. Wird aber schwierig sein. Seit 1-2 Monaten sind zwei Feindinen von den schönen Tieren bei uns eingezogen und sie würden die Sittiche am liebsten fressen xD
    6 Vögel find ich schon viel, um so schöner, dass sie artgerecht gehalten werden und so viel fliegen können wie sie möchten :D

    AntwortenLöschen
  13. Oh Inaaaa, schön deine Piepser mal wieder zu sehen! Die Süßen haben echt das Paradies auf Erden bei euch und weißt du was das Beste an den Piepmätzen ist ? Dadurch habe ich dich kennen lernen dürfen :)

    AntwortenLöschen
  14. ohhh wie niedlich!ich habe auch einen blauen wellensittich namens elvis, wie lustg :). der ist allerdings schon ein opa und---ich glaube 11 jahre alt mittlerweile. elvis steht total auf unsere kanarienvögel und ist ein totaler tyrann - er zeigt was er wann haben will ;)
    oh und ich LIEBE igel!ich hätte auch gern einen...allerdings bin ich mit den vögeln, den fröschen, dem hund und dem pferd erstmal versorgt ;)

    AntwortenLöschen
  15. aaaaah Nymphies sind auch toll! Hätte gerne auch noch welche, aber bei 2 Wellis wars mit der Genehmigung des Mitbewohnerrates vorbei.
    Naja...Irgendwann...

    Super süß deine Bande! <3

    Liebe GRüße

    EsKa

    AntwortenLöschen
  16. Hübsche süße Piepmätze! :)
    Ich hab's zwar mittlerweile mehr mit Hund und Katz, aber bei Wellis geht mir trotzdem immer das Herzchen auf. Und die Nymphis sind auch sehr hübsch. Ich find' die Viecher eh klasse, so Punkervögel wären genau mein Ding.
    Klasse Schar. Und ja, dass die alle ganz unterschiedliche Charaktere sind, glaub' ich sofort - merk' ich auch immer wieder bei allen möglichen Tieren, seien es Hunde, Katzen, Pferde - oder eben Vögel. Wahrscheinlich gilt das auch für Spinnen, Schlangen & Co., aber mit denen hab' ich wenig Berührungspunkte.

    AntwortenLöschen
  17. Du hast echt `nen Vogel...voll geil & voll süüüüß!!! Da wird bei mir Knuddel-Alarm ausgelöst! Liebe Grüße an die traumhafte Feder-Monsterchen :o) (ich denke sie werden in Eurem neuen Haus ein ganz tolles Vogel-Zimmer bekommen)

    AntwortenLöschen
  18. Ich freue mich immer total, wenn ich auf irgendeinem Blog was über die Haustiere lese und wenn sie dann so liebevoll mit den Tieren sind wie du, umso mehr! Ich finds klasse, dass du sogar ein Vogelzimmer einrichtest! Ich selbst hab eine Katze, die ich vorm Tierheim gerettet hab, bald kommt Nr. 2 dazu hoffe ich :)

    Viel Spaß noch mit deiner Vogelschar :)
    LG Sophie

    PS: Die Namen sind auch super geil :)

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

Blog Archive

WERBUNG