Ich muss abnehmen!

Dienstag, November 22, 2011

Huhu meine Hübschen,

an der Postüberschrift erkennt ihr schon worum es geht. Ich MUSS abnehmen!

Bild geklaut auf: www.abnehmen.net
Kurz zum Hintergrund: Als ich meinen Freund vor knapp 4 Jahren kennenlernte wog ich 53 kg bei einer Größe von 1,62 m. Ich habe mich damals richtig wohl in meiner Haut gefühlt. Tja, seitdem habe ich bis Mai diesen Jahres 9 kg zugenommen, bei meiner Größe fällt das schon auf. Vor allem an den Klamotten merke ich das, damals hatte ich Größe 36 bei Hosen, heute 40! Meine tollen Jeans passen mir alle nicht mehr :( Heute habe ich mich seit Mai mal wieder getraut mich zu wiegen und was sehen meine verschlafenen Äuglein? 65,00 kg *uff*

Ich habe seitdem wir mit dem Bau angefangen habe wieder 3 kg zugenommen. Das kommt einfach daher, weil wir immer sehr spät Abends den letzten Müll essen, Hauptsache es geht schnell. Zudem kommt, das wir viel Süßes auf der Baustelle mampfen - Knoppers, Schokolade, Balisto usw. Aber das muss jetzt aufhören. 

Um mich zu motivieren und mir die Blöße nicht zu geben das ich es nicht schaffe, ich habs nämlich schon oft versucht, möchte ich euch nun jeden Freitag mit einem Abnehmpost quälen. In dem Post beschreibe ich meine Woche wie es Essenstechnisch so gelaufen ist und ob ich abgenommen habe. Ich hoffe, auch wenn es Anti-Beauty ist findet ihr Interesse daran. 

Wenn wir umgezogen sind möchte ich mich in dem nächstgelegenen Ort im Fitnessstudio anmelden, der Mitgliedsbeitrag dort kostet 20 € das kann ich verschmerzen. Ich bin früher gerne und viel ins Training gegangen, nachdem unser Leben dann wieder ruhiger wird, werde ich auch wieder Zeit dazu finden. Mein Mitgliedschaft im McFit habe ich im Oktober 2010 gekündigt und seitdem keinen Sport mehr gemacht.

Ich habe schon auf verschiedene Arten versucht abzunehmen, manchmal mit- manchmal ohne Erfolg. Am besten ging es, indem ich meine Kalorien gezählt habe - die zu mir genommenen Kalorien habe ich mittels FDDB ermittelt. FDDB ist die beste Datenbank für Kalorien finde ich und die meisten Sachen kann man bequem in fertigen Portionen finden. Zum Beispiel ein Balisto, einen Apfel usw. Gerade bei Obst und Gemüse habe ich mir das abwiegen immer gespart, weil es schadet ja nicht wenn man 50 kcal wegen einem Apfel zu viel zu sich genommen hat. Meine Grenze werden 1400 kcal sein und ich werde mir nix verbieten. Wenn ich Lust auf Schoki habe, werde ich diese mit einplanen und dann muss ich mich halt Abends etwas zurückhalten. Schwierig für mich ist der Spagat zwischen "Diät" und meinem Mann was zu essen zu kochen. Der will ja was gescheites, mit viel Fleisch und da möchte ich natürlich mitessen, aber da muss ich durch.

Mein zweites Problem beim Abnehmen ist das Trinken! Ich weiß es ist sehr ungesund, aber ich trinke wirklich sehr wenig. Wenn ich einen halben Liter SchwippSchwapp ohne Zucker pro Tag schaffe ist das für meine Verhältnisse schon viel. Ich möchte also auch versuchen mehr zu trinken und vor allem Wasser (igitt) zu trinken).

Ich möchte unbedingt wieder mal unter 60 kg wiegen, das wird meine erste Etappe sein und ab diesem Moment werden auch ein paar Hosen wieder passen die ich mir vor einem Jahr gekauft habe.

Ich starte also mit diesem Post und sage und schreibe

65 kg (22.11.2011)

und berichte am Freitag wie die Woche war und ob ich vielleicht sogar schon abgenommen habe. In meinem Post werde ich auch die max. Kalorienanzahl von Freitag bis Freitag und die tatsächlich zu mir genommen Kalorien aufzeigen und auch schreiben an welchen Tagen ich es warum nicht geschafft habe oder vielleicht sogar mal ganz weit unter dem Soll bin. Denn 1400 kcal ist das Minimum, weniger sollte ich nicht essen, meinem Körper zu liebe.

Ist so ein Abnehmthema für euch Interessant bzw. Okay wenn ich darüber Poste, oder hat das auf einem Beautyblog eurer Meinung nach nix zu suchen? 

Wie siehts bei euch Figurtechnisch aus? Seit ihr auch am Abnehmen, habt ihr schonmal viel abgenommen oder möchte vielleicht jemand mit mir abnehmen - sone Art Battle?

Das könnte dich auch interessieren

20 Kommentare

  1. *senfdazugeb*
    ich finde das sehr spannend und werde deine Freitagspost auf jeden Fall kommentieren!
    Es ist dein Blog du kannst entscheiden was du berihtest und was nicht
    ich bin auch bei FDDB und finde die Seite echt klasse und hilfreich
    ich bin ja auch gerade auf dem Weg zum Wunschgewicht
    Und nun wünsche ich dir ganz viel erfolg und Motivation! *daumendrück*

    AntwortenLöschen
  2. seufz, abnehmen. was für ein leidiges Thema... auch für mich ^^
    aber bei 1,80m habe ich etwas mehr "Luft" nach oben hin... allerdings fühle ich mich auch kaum wohl seit die Waage mehr als 80kg anzeigt... meine Güte klingt das dick :D aber ich muss sagen, dass ich mich wohlfühle... Ziel wäre bei mir auch die 75kg (klingt doch unglaublich viel leichter!) und ein unerfüllbarer Traum sind die 70 kg... aber dann seh ich bestimmt aus wie eine Bohnenstange x3
    ich weiß auf alle Fälle eines: ich verlange von meinem Freund nicht, mich auf unserer Hochzeit (sollte ich je heiraten x3) auf den Arm zu nehmen und über die Schwelle zu tragen ;)

    und das mit dem Wasser ist gar nicht so schwer. am Anfang dachte ich auch: das schaffst du nie. aber inzwischen trinke ich Wasser viel lieber als alles andere, auch wenn dies (angeblich) zuckerfrei war...

    AntwortenLöschen
  3. @Lee: Vielen Dank, ich hoffe das Daumendrücken hilft!

    @Jessi: Hui 1,80 m, das ist ganz schön groß, da darfst du ja auch viel mehr essen als ich Zwerg. Ich finds megaschwer Wasser zu trinken, das schmeckt einfach bäh.

    Ich bin froh, das mein Vorhaben auf Interesse stöst und seien wir mal ehrlich, welche Frau hat noch nicht versucht abzunehmen - vielleicht fühlt sich ja auch der ein oder andere Motiviert durch meine Posts.

    AntwortenLöschen
  4. das leidige thema wohl fast jeder frau ^^ ich kenne meinen liebsten nun auch fast vier jahre und da sind auch einige kilos hinzugekommen...ich habe mich allerdings noch nie gewogen, es sei denn ich musste das beim arzt mal machen...

    ich fühle mich dennoch recht wohl (die meiste zeit ^^) und ich denke nicht, dass man sein wunschgewicht an der waage ablesen sollte, denn meiner meinung nach fühlt man es.

    so in der weihnachtszeit eine diät starten zu wollen, finde ich, ist eigentlich zum scheitern verurteilt ^^ zumindest wäre sie das bei mir. ich denke, so zwei bis drei kilo versuche ich dann auch mal bevor das frühjahr kommt.

    liebe grüße
    mo von moma

    AntwortenLöschen
  5. Achja, das kenne ich.. bei deiner Größe sind 65 kg so ein bescheuertes Zwischengewicht.. nicht dick, aber auch nicht richtig schlank, oder? Bei mir ist es zumindest so und ich bin sogar etwas größer als du (1,65 m).. mein Idealgewicht liegt so bei 56-57 kg würde ich jetzt mal so sagen, leider bin ich auch schon seit einiger Zeit wieder bei 60+ angelangt, sprich 61-63 kg -.- Ich fühle mich jetzt nicht dick oder total unwohl, aber weniger wäre schon nicht schlecht^^ Allerdings habe ich mir vorgenommen, nach Weihnachten so richtig mit abnehmen anzufangen, da es in dieser Zeit, wo es einfach immer und überall leckeres Essen gibt, sinnvoller ist, sich nur ein bisschen einzuschränken.. zumindest bei mir^^ Unter 60 kg ist auch erstmal mein Ziel, sollte nicht so schwer sein^^ Obwohl ich mich - bis auf den Süßkram - recht gesund ernähre und daher keine Ernährungsumstellung machen kann. Aber Sport habe ich dafür noch nie gemacht :)
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück bei deinem Vorhaben! :) Wahrscheinlich bringt es schon ne Menge, wenn du einfach mal die Knoppers etc. weglässt :) Das mit dem Trinken kommt mir auch bekannt vor, allerdings kann ich Jessi da zustimmen, man gewöhnt sich echt schnell dran. Ich trinke aber immernoch lieber puren Früchtetee als Wasser ;)
    Und ich finde auch, dass du schreiben solltest, was du willst, denn es ist dein Blog. Interessieren würde es mich aber trotzdem :)
    Liebe Grüße,
    Erdbeerelfe

    AntwortenLöschen
  6. So erstmal die Antwort, die du mit Sicherheit nicht lesen willst:
    65kg ich wäre froh und würde nackt über eine Wiese tanzen!
    Und nun zur angemessen Antwort;
    Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass du schaffst was du dir vornimmst.
    Ich werd mir die Posts auf jeden Fall durchlesen, ich steh auf so einen Motivations-Schub ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ohjee, ich wünschte ich könnte endlich mal ein bisschen zunehmen. :|

    AntwortenLöschen
  8. @Erdbeerelfe: Ja genau, so ein richtig doofes Zwischengewicht. Wenn ich jemanden erzähle das ich abenhmen will sagt jeder "ach du bist doch nicht fett" - ja freilich, fett bin ich nicht, aber ich möchte meine alte Figur wieder haben.

    @NinjaHase: *pruuusst*

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann das nur zu gut nachvollziehen. Seit der Trennung von meinem Freund, in Kombination mit Stress, habe ich auch zugenommen und fühle mich unwohl. :(
    Ich bin mir sicher, dass du es schaffen wirst und nehme mir deine Posts als Motivationsschub, um mitzumachen. Mal sehen, ob ichs schaffe. ;)

    Viel Glück!

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin nicht sehr groß aber insgesamt brait gebaut, kann also von Modelmaßen nur träumen :D
    Aber wenn ich mich etwas in Form bringen will gilt für mich vor allem Kohlenhydrate reduzieren ;) Dann ess ich weniger Süßigkeiten, verzichte auf Brot und versuch soweit wie möglich ein paar andere Sachen durch gesündere zu ersetzen ( Reis statt Spaghetti).
    Sowas mag nicht jeder, aber mir gefällts weil ich beim Fleisch immernoch gut zugreifen kann! (:
    Viel Glück und Durchhaltevermögen! ;)

    xoxo Olja

    AntwortenLöschen
  11. Vielen lieben dank für deinen Kommentar;)
    Ich hab immer so ein schlechtes gewissen wenn ich nichts hochladen...

    Zu deinem Post muss ich sagen mir geht's in letzter zeit auch so...ich hab früher mit 15 mal total zugenommen...ich war 1,60 groß hab fast 80kg gewogen.
    Dann mit 16 hab ich angefangen abzunehmen...hab Kalorien gezählt und mind. 3l Wasser am Tag getrunken...hat Super geklappt und ich hab 55kg gewogen. Ich hab mich damit gut gefühlt...

    Aber jetzt....seit 2 Jahren fühl ich mich total fett...auch wenn ich es nicht bin und es dickere Menschen gibt, die das nicht so sehen wie ich...aber ich fühle mich so...ich muss auch unbedingt was machen...und ich find das Super wenn du darüber schreibst...das motiviertauch mich das mal durchzuziehen;)

    Lg Anna

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie mir das bekannt vor kommt :-)

    Hab mir auch langsam über 10kg angefuttert und die wollen einfach hartnäckig sein und nicht mehr runtergehen *grummel*

    AntwortenLöschen
  13. Huhu Ina.
    So ein Zufall, genau über das selbe Thema habe ich heute auch gepostet und mein Startgewicht lag ebenfalls bei 65kg. Das ist jetzt fast 10 Monate her und mit viel Sport und Ernährungsumstellung hab ichs geschafft einiges runterzubekommen und fühle mich schon viel wohler.
    Hier mein Post, falls du vorbeischauen magst:
    http://sd-tipps-tricks.blogspot.com/2011/11/self-esteem.html
    Ich bin mir ganz sicher, dass du es auch schaffst:)
    Und ich bin gespannt auf deine Freitagsposts.

    Liebe Grüße , Jule

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde 65 Kilo eigentlich nicht zu viel, aber wenn du dich nicht wohl fühlst, dann ist das natürlich auch scheiße. Ich wünsche dir aufjedenfall viel Glück und drück dir die Däumchen :)

    AntwortenLöschen
  15. huhu lieb ! Ja klar ist das interessant ! Du kannst dir hier doch auch so eine tabelle erstellen, und da deine kalorien einbauen/planen, die zählst du ja, wie ich es verstanden habe ab jetzt. finde ich ne gute idee, kann ich nur empfehlen,genau wie fddb, ist ne tolle seite. ich habe selber mal 20kilo abgenommen mit 15Jahren, damals mit viel sport und eiweiß und kalorienzählen, daher kann ich dir das nur empfehlen, ich hatte damals auch so eine tabelle erstellt, und ich glaube auch nicht, das es uninteresannt ist diese zu bloggen oder so, vllt hilfst du damit leuten die selber nicht so viel durchhalte vermögen haben. ich bin auch nur 1,60cm klein, weiß wie man sich da fühlt wenn man mal ein paar kilos zu nimmt, grade jetzt zur weihnachtszeit:plätzchen,kekse und so, nech :D und bei unserer größe sieht man das leider immer sofort oder merkt es an der kleidung, da zwickt was und hier, ja ja , da haste wirklich recht, das fällt schneller auf als bei großen frauen (: Viel erfolg und zieh es durch !
    http://hello-nicki.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  16. Ich wünsche Dir viel Erfolg. Kann Dich gut verstehen, mich hat seit Sonntag auch das Abnehmfieber gepackt.
    Von den Startvorraussetzungen sind wir in etwa gleich.
    Ich mache es ähnlich wie du, in dem ich mich an eine bestimmt Kalorienzahl halte bzw. eine Grenze pro Tag versuche nicht zu überschreiten.
    lg Angelina
    http://angelinaswelt.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  17. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du durchhälst und du hier auf deinem Blog ganz viel Unterstützung zu deinem Vorhaben bekommst! Ich kann da leider nicht viel mitreden, weil ich noch nie eine Diät gemacht habe. Ich kann dich aber gut verstehen, wenn du dich wieder ein bisschen fitter und wohler in deiner Haut fühlen möchtest. Finde ich super, dass du auch was dafür machst!!

    Liebe Grüße, Nathalie

    AntwortenLöschen
  18. Wie recht du hast, ich schwebe hier so rum :D

    Dein Wasser-Problem kenne ich nur zu gut. Also mit Wasser an sich habe ich zwar kein Problem, aber wenn ich ein Glas am Tag trinke, ist das viel. Das ist ungesund, egal bei welchem Gewicht.

    Abnehmen darf ich zwar nicht, aber ob man es glaubt oder nicht, nicht abzunehmen, kann genauso schwer sein und da muss man auch auf seine Ernährung achten...

    Deswegen wünsche ich dir ganz viel Erfolg und Durchhaltevermögen und freue mich auf deine Freitagsposts.

    Ich drück dich, solange es noch was zu drücken gibt ;)
    maedchen

    AntwortenLöschen
  19. ich habe auch mal ganz extrem wenig getrunken, was mir geholfen hat waren diese "sportlerflaschen" mit diesem "nuckelverschluss". keine ahnung wieso, aber tja ich habe jedenfalls deutlich mehr getrunken. und ich hatte überall flaschen oder gläser stehen. ich trinke übrigens immernoch mehr, wenn ich aus flaschen trinke, eine innere abneigung gegen gläser oder so. ;)

    inzwischen trinke ich 3-4 liter pro tag, trinke ich deutlich weniger, bekomme ich kopfschmerzen.

    jetzt ists ja auch kalt, trinkst du tee? vielleicht als alternativ zum verhassten wasser?

    AntwortenLöschen
  20. das leidige gewicht...ich hab mir meins auch durch ständige diäten und esstörungen versaut. nun hätte ich auch dringend mal wieder ne diät nötig :(
    du solltest aufjedenfall auf süssstoffe verzichten!
    getränke ist wirklich so ein thema...kalter pfefferminztee zum beispiel, ungesüsst, ist ganz lecker finde ich! und es gibt ja auch viele getränke, die zwar ein bisschen zucker drin haben, aber eine geringe kalorienzahl, da muss man halt ein bisschen vergleichen :)

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

Blog Archive

WERBUNG