Das Beautyhobby - "was denken die anderen?"

Dienstag, Februar 28, 2012

Huhu Ladies,

ich möchte heute etwas ansprechen, was mich seit längerer Zeit beschäftigt. 

Als ich ganz am Anfang in der Beautybloggerszene Stand, war ich tierisch stolz auf meine damals noch 50 Leser und habe das auch Freunden und Familie erzählt. Die Meinungen hierzu sind sehr durchwachsen. Meine Schwester kann mit Make Up nichts anfangen, meine Mutter eigentlich auch nicht, aber sie liest ab und an mal mit. Mein Bruder macht sich drüber lustig und versteht nicht, wie man über sowas schreiben kann.

Zu der kritischsten Gruppe gehören allerdings unsere Freunde. Wir waren im Oktober 2011 bei einem Kumpel auf Geburtstag, es waren ca. 13 Leute dort, jeweils Männlein mit passendem Weiblein. Damals habe ich in Facebook noch ganz öffentlich geteilt, das ich einen Beautyblog habe. Großer Fehler!!!! Auf dem Geburtstag machten sich alle darüber lustig und zerrissen sich die Mäuler, wie man mit sowas belanglosem wie MakeUp seine Zeit verschwenden kann. Es wurden sich dann die tollsten Themen ausgedacht über was ich schreiben könnte und alle lachten mich aus. Besonders die Mädels waren sehr kritisch. Viele von denen schminken sich nicht wirklich, wenn nur Mascara und Puder und haben mich eh immer belächelt wenn ich auf nen normalen DVD-Abend ankam als würde ich zu einer Transvestitenshow eingeladen sein. Sie haben es nicht direkt gesagt, aber ich konnte heraushören: "Bist du so dumm, das du nichts anderes mit deiner Freizeit machen kannst?". Leider unterstützte mich mein Schatz damals noch nicht wirklich, weil er mein Hobby nicht ernst genommen hat und dachte ich höre sowieso schnell wieder auf. Jetzt versteht er, dass der Blog einfach zu mir gehört, so wie bei ihm das Fitnessstudio.

Ich habe mich damals so sehr geschämt und wäre am liebsten einfach gegangen. Immerhin ist so ein Blog, auch wenn es "nur" um Kosmetik geht, doch ein kreatives Hobby oder nicht? Ich möchte betonen, dass ich  von Leuten ausgelacht wurde, die die meiste Zeit nur Fern sehen oder Computerspiele spielen. Da bin ich doch lieber mit Gleichgesinnten in Kontakt und tue was für mein Hirn. Ihr wisst es selber, die Posts kommen einem ja auch nicht gerade zugeflogen, man muss schon seinen Grips anstrengen um halbwegs kreative und sinnvolle Texte zu verfassen. Wir sind ja alle in einer gewissen Hinsicht Autoren bzw. Redakteure und testen Produkte auf Herz und Nieren - ähnlich wie Stiftung Warentest. Die verurteilt ja auch keiner, wenn sie über Staubsauger oder Jogurt schreiben.

Mittlerweile stehe ich drüber, was andere sagen. Wer von den besagten Menschen kann schon behaupten, das sich über 300 Leute für sein Hobby interessieren? Wenn sie denn überhaupt ein richtiges Hobby haben.

Wie ist das bei euch? Erzählt ihr euren Bekannten und Familie über euren Blog oder lasst ihr es Geheim? Habt ihr euch schon Spot ernten müssen? Erzählt mal....


Das könnte dich auch interessieren

28 Kommentare

  1. krass, solche Reaktionen kenn ich gar nicht. Alle, die davon wissen, finden das eigentlich gut oder lassen mich halt machen, was ich will. Negatives Feedback oder Spott hab ich noch nie bekommen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenn das nur zu gut :D
    Also mein engeres Umfeld weiß davon und die finden es gut, werde sogar öfter mal nach Rat gefragt ;)
    Mein Freund unterstützt mich auch, er ist aber selbst auch eher der "Kreative".
    Meinen Kommilitonen würde ich es aber nicht erzählen, es muss ja auch nicht jeder wissen :)
    Da ich Jura studiere habe ich wenigstens nicht die Angst als "dumme Schminktussi" abgestempelt zu werden aber ich will auch einfach nicht zu oberflächlich rüberkommen, vor allem gegenüber Leuten die mich kaum kennen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß was du meinst, ich habe ja auch einen guten Job und ich glaube nicht, dass mich jemand für dumm hält. Aber wenn man so überschminkt zum Minigolfen geht, bekommt man immer blöde Blicke von den ungeschminkten.

      LG Ina

      Löschen
    2. So mutig bin ich tatsächlich nicht :D
      Ich wollte demnächst eh mal ne Tagesroutine posten aber normalerweise schminke ich mich immer nur dezent abgesehen von roten Lippen je nach Stimmung.
      Da kann ich mir tatsächlich vorstellen dass man mehr Kommentare bekommt aber was soll's, deine AMUs sind wunderbar, sei stolz drauf :)

      Löschen
  3. Also bei mir wissen es auch alle. Meine Familie (Bruder & Mama ist es total egal, mein Papa liest wohl dafür aber wohl öfter mal mit und haut sogar Dinger wie "Kannst ja mal ein AMU damit schminken" raus), meine Kollegen (die Männer scherzen gerne rum "ach guck mal, da kommt unser Farbtupfer", aber nie böse gemeint, die Frauen fragen mich oft um Rat) und im Freundeskreis wissen es eigentlich auch alle. Was ich allerdings nicht mache, ist meine Posts bei Facebook zu veröffentlichen. Das wäre mir dann doch zu persönlich. Viele wissen zwar, dass ich blogge, aber nur ein Bruchteil kennt den Blog und die Adresse dazu.

    Aber bisher habe ich noch keine negativen Reaktionen bekommen. Manch einer war zwar etwas verwirrt und kann nicht nachvollziehen, warum ich das mache und was daran so spannend ist, aber bisher habens alle akzeptiert.

    Finde ich unmöglich, was deine Freunde/Freundesfreunde da abgezogen haben. Da fehlen mir echt die Worte. Hobby ist Hobby. Jedem das Seine!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Glück, ich fand das damals echt fies und wäre am liebsten im Boden versunken.

      LG Ina

      Löschen
    2. Haha ja, ich glaube mein Dad ist der begeisterste Leser meines Blogs :D Find ich total süß :D

      Löschen
  4. genau mit solchen reaktion rechne ich auch und bis auf mein freund weiß daher auch keiner von meinem hobby. zumindest solange bis ich eine vorzeigbare leserzahl habe. Es ist wie du sagst, über 300 leser geben dir recht, deine themen interessieren! es ist schade das leute etwas verurteilen ohne sich vorher damit zu beschäftigen. und ganz ehrlich, es gab eine zeit da fühlte ich mich unwohl neben ungestylten natürlich aussehenden mädels, eben wie eine tussi oder ein schminkopfer. Mittlerweile denke ich mir dann nur schade das sie nicht mehr aus ihrem typ macht, ein bisschen rouge und mascara, sie würde so toll aussehen. In meinem bekanntenkreis sind auch ein paar mädels die nicht viel mit schminke am hut haben, meist jedoch weil sie sagen ich kann das nicht und nicht ich will das nicht. hups ganz schön lang geworden :)gibt es denn einen aktuellen anlass für den post?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne keinen Anlass. Ich habe den Post damals als Entwurf gespeichert und den jetzt wieder rausgekramt, weil ich im Oktober so sauer war.

      Das mit Tussi kenne ich. Ich fühle mich auch oft überschminkt wenn ich mit den eher natürlichen Mädels unterwegs bin. Mir ist das egal ob Supermarkt oder Disco, ich schminke mich wie mir eben an dem Tag ist und wenns Knallgrün, Geld ober Lilagestreift ist.

      Meine Schwägerin z.b. ist genau so alt wie ich und die schminkt sich gar nicht, also wirklich gar nicht, nichtmal mascara. Man könnte sie so schön herrichten, weils eigentlich echt ne hübsche ist - aber so ungeschminkt sieht sie eher nach graue maus aus. Eigentlich Schade.

      Es muss sich ja nicht jeder so aufdonnern, aber ein bisschen Rouge und ein leichtes AMU hat glaub noch niemandem geschadet.

      LG Ina

      Löschen
  5. So toll, dass du das ansprichst! Interessant über deine Erfahrungen und die Kommentare vor mir zu lesen.

    Also, ich hab meinen Blog erst seit nicht ganz einem Monat. Habe noch nicht viele Subscriber, aber dadurch, dass ich meine Blogposts auf Facebook veröffentliche komme ich doch auf viele Klicks am Tag. Bis jetzt weiß ich noch nicht so recht, was andere darüber denken. Viele meiner Facebookfreundinnen und Freundinnen im echten Leben sind begeistert und haben mich schon oft um Schminktipps gebeten. Manche männlichen Facebookfreunde haben anfangs komische Kommentare abgelassen, so auf die Art "noch ein sinnloser Blog mehr in der Welt". Das hab ich ignoriert und dann hab ich auch gemerkt, dass sie ein schlechtes Gewissen hatten und haben sich dann mehr doer weniger entschuldigt.
    Von meinen Verwandten weiß eigentlich keiner von meinem Blog, außer halt Cousins/Cousinen durch Facebook. Und denen scheints zu gefallen. Meinem Papa gefällt mein Blog überraschenderweise und ich glaub der schaut auch manchmal rein. Meine Mama kennt sich mit Computern nicht aus, die weiß also eigentlich nichts. Meine Schwester unterstützt meinen Blog zwar, findet aber Makeup nicht wirklich so gut. Sie findet immer, dass das alles zu viel sein kann. Gut, Ansichtssache. Ich finds nicht...Es kommt halt immer darauf an, wie mans macht. Blöcke von Rouge auf den Wangen und knallige Lippen kombiniert mit knalligen Augen ist einfach too much.
    Auf der Uni könnt ich mir vorstellen, dass die Leute meinen Blog blöd finden. Aber das ist mir so egal. Ich bin stolz auf mein Talent gut schminken zu können und ich finde, es ist ein schönes Hobby. Die meisten dieser Menschen werde ich später nie wieder sehen, daher mach ich mir auch nichts aus deren Meinung. Meine Freundinnen mögen meinen Blog bzw. die, die damit nichts am Hut haben, sagen halt einfach nichts dazu. Das passt schon so.

    Ich hoffe halt, dass mein Blog langsam an Leserschaft zunimmt. Würde mich freuen, wenn du auch subscribst, wenns dir gefällt.

    <3 Elisabeth
    beautybyelisabeth.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. also meine Schwester weiß, dass ich einen Blog schreibe und bei Facebook werden meine Blogs auch in meinem Profil veröffentlicht. bisher habe ich noch keine negativen Äußerungen mitbekommen.
    nur mein Ex hat mich die letzten 2 Jahre immer wieder deswegen belächelt, sich teilweise darüber lustig gemacht.
    der Blog gehört zu mir, das muss akzeptiert werden. und ich finde auch, dass es nicht belanglos ist. und viel besser als die ganze Zeit vor der Glotze zu hängen...
    lass dir nichts reinreden. vielleicht sind sie - wie mein Ex - neidisch, nicht auch ein richtiges Hobby zu haben ? wäre doch mal ein Argument, wenn sie wieder anfangen...

    AntwortenLöschen
  7. In meiner Familie wissen alle,dass ich ein Blog schreibe und finden das auch richtig gut.Sie fragen auch,wie es läuft und so.Wenn es jemandem nicht passen würde-sein Pech!Ich finde es (Sorry,ich muss das jetzt so schreiben) scheiße,wenn sich andere darüber lustig machen oder es in den Dreck ziehen!Oft hätten genau diese Leute bestimmt gerne selbst ein Blog,aber ihnen fehlt einfach der Mut.Wenn jemand sich schminkt-toll,wenn er sich verrückt anzieht-toll!!!!Man steckt Herz und Arbeit in seine Posts und überhaupt in den Blog!Man muss es nicht toll finden,aber respektieren sollte man es auf jeden Fall!Schön,dass du das mal ansprichst!
    Liebe Grüße, Sabrina xx

    AntwortenLöschen
  8. Also ich hab meinem Freund Verboten darüber mit mir zu reden, wenn Freunde in der Nähe sind :D
    Ich gebe zu, es ist mir etwas unangenehm, denn nicht jeder versteht mein "Hobby" bzw.würde es verstehen.
    Ich hab überlegt auch eine Facebook-Seite für meinen Blog zu erstellen, aber es wäre mir zu riskant, dass andere das doch noch irgendwie rausbekommen :D
    Natürlich haben einige bemerkt, dass ich ziemlich viel über Schminke/LE's & Co, weiß, aber wie ich auf sowas komme hat noch nie jemand hinterfragt :D
    Ich bin am überlegen meiner engsten Freundin vom Blog zu erzählen, aber irgendwas hält mich davon immer wieder ab :D
    So wie es jetzt ist find ich es in Ordnung: nur mein Freund (der nie mitliest und nur fragt was ich schreibe) und meine Schwester (die mitliest) wissen von meinem Geheimen hobby bescheid :D

    AntwortenLöschen
  9. Finde ich sehr traurig, dass du dafür sogar ausgelacht wurdest =(
    Meine Blogposts erscheinen auch auf meinem Facebookprofil und somit wissen schon so einige aus meiner Verwandschaft davon. Wenn wir uns aber so persönlich treffen rede ich nicht sonderlich viel darüber, weil ich auch glaube dass sie nicht sooo viel damit anfangen können. Meine Schwägerin z. B. findet es toll und guckt auch ab und an mal auf meinem Blog vorbei.

    Ich hab dich übrigens getaggt =) http://talasia.blogspot.com/2012/02/tag-kleines-lidschatten-1x1-rot-grau.html

    AntwortenLöschen
  10. Besonders bei mir in der Schule wurde sich darüber lsutig gemacht. viele meinten sachen wie liest doch eh keiner und was ist das denn für schrott oder haben gelästert, dass ich nicht schminken kann. heute hält jeder seine fresse, aber auch viele lesen meinen blog oder machen mir komplimente, wie toll der geworden ist. sogar jungs gucken sich den ab und zu an, mein freund auch :) meine mama ist total stolz, dass ich so viele leser habe und freut sich immer. mein papa schaut auch öfters mal vorbei und liest etwas. ich hab damals einfahc nicht auf diese leute gehört und mein ding gemacht - hat super geklappt :)

    AntwortenLöschen
  11. Also bei mir wissen es nicht alle und ich würde es auch wirklich nicht auf Facebook veröffentlichen. Mein Freund weiß es aber er versteht nicht genau worum es geht glaube ich;) Meine Freundinnen auch aber die sind meist alle Ungeschminkt bis auf eine nur sie macht es wieder sehr natürlich so dass es wirklich nicht auffällt. So steh ich immer als Tussi da neber. Ich hab schon öfter Kommentare gehört wie "Die ist in nen Farbtopf gefallen". (Vor allem von der Familie meines Freundes)Einfach weil es bei uns am Lande;) ungewöhnlich ist sich so zu Schminken. Aber ohne Schminke fühle ich mich nackt. Wobei ich auch oft positive Erfahrungen sammle.

    AntwortenLöschen
  12. Das kenne ich sehr gut. Ich erzähle fast nie jemandem über meine Leidenschaft, denn es versteht eh kaum jemand. Als letztens eine Freundin bei mir im Bad war hat sie mich total entrüstet gefragt ob in den Kisten Kosmetik sei und was ich mit so viel Zeug will. Zum Glück ist meine riesige Nagellacksammlung versteckt :D

    AntwortenLöschen
  13. Ich blogge ja auch erst ein paar Wochen und das weiß auch nur mein Frezund (nicht mal dem habe ich es am Anfang erzählt, war mir irgendwie peinlich). Jetzt liest er regelmäßig mit und hilft mir, wenn ich technische Schwierigkeiten oder so habe und testet Programme für mich ^^
    Aus meiner Familie weiß es niemand, und das soll auch so bleiben. Die glauben eh, ich vetrödel meine Zeit nur, wenn sie wüssten dass ich blogge, dürfte ich mir ganz sicher ganz schön was anhören und da hab ich keinen Bock drauf.
    Meine Freunde wissen es ebenfalls nicht; die rollen schon mit den Augen, weil ich mich in den letzten Monaten angefangen habe, mehr für Mode und Kosmetik zu interessieren und nicht mehr nur in Jeans und ungeschminkt zusammen was trinken zu gehen wie sie. Obwohl ich mich immer sehr dezent schminke, werde ich von ihnen schon belächelt, weil ich immer Make-Up drauf habe, wenn ich in die Stadt oder abends weg gehe.

    Ich finde es schade, wenn man seinem Hobby nicht nachgehen kann, ohne belächelt zu werden und es einem unangenehm ist, wenn andere davon wissen, schließlich tut man ja nichts verbotenes!

    AntwortenLöschen
  14. Ich würde auch nicht jedem erzählen, dass ich einen Blog habe, weil ich auch weiss, dass Leute manchmal ziemlich beschränkt sein können und es belächeln, dass man "Kosmetik" bzw. "Nagellacke" sein Hobby nennt.
    Ich weiss noch, wie mein Bruder mal zufällig mitbekommen hat, dass ich einen Blog habe. Da hat er sich auch lustig über mich gemacht und gemeint, ob ich nicht's besseres zu tun hätte. Ich habe ihm dann vorgehalten, dass ich (damals) über 160 Leser habe und dass es wohl nicht so Banane sein kann. Sein Kommentar war dann, dass die Leute, die sowas lesen wohl genauso bescheuert wären wie ich!
    Und jetzt vor einigen Wochen hat er mich gefragt, wie mein Blog denn genau heisst, er hätte seiner neuen Freundin davon erzählt (die wohl auch nagellackbegeistert ist). Als er ihr meinen Link geschickt hat, kam von ihr zurück, dass sie meinen Blog schon gekannt hat. Das war so ein Moment, wo ich fast sowas wie Schadenfreude empfand ;)

    AntwortenLöschen
  15. Ich kann das sehr gut nachvollziehen was du schreibst.
    Habe mir vor ein paar Tagen auch einen Blog eingerichtet. Es gibt zwar noch nicht sehr viel zu sehen, aber trotzdem habe ich mir schon Gedanken darüber gemacht ob und wem ich davon erzähle.
    Ich denke bis auf meine engste Freundin, wird erstmal niemand davon erfahren.

    Wie schon gesagt wurde, Kosmetik als Hobby wird oft nicht wirklich verstanden. Für meinen Bruder ist es unbegreiflich, dass ich viel Geld in einer Drogerie lassen kann. Oder dass ich wenns mir nicht so gut geht, oder aber auch wenn ich mich belohnen will, einfach zu dm fahre und mich das glücklich macht.

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe nicht den Mut dazu den Menschen in meinem Umfeld von meinem Blog zu erzählen. Ich musste mich in meinem Leben schon für ganz andere Sachen rechtfertigen, sodass ich einfach keine Lust auf Ärger habe.
    Nur mein Freund weiß davon und unterstützt mich.
    Von meinen Freundinnen würde wahrscheinlich sowieso nur Unverständnis kommen und sie würden mich als Schminktussi abstempeln. "Du warst ja früher nie so..."
    Andererseits finde ich es aber auch erschreckend, was hier so in den Kommentaren geschrieben wird. Hier wird sich ja teilweise über diejenigen Mädels lustig gemacht, die sich nicht schminken. Das finde ich nicht nett (genauso wenig, wie andere als Schminktussis zu bezeichnen.)
    Man kann die ganze Sache auch einfach mal ein wenig anders sehen: Vielleicht haben die ungeschminkten Mädels es einfach nicht nötig sich zu schminken? Sie finden sich eben von Natur aus hübsch und verbringen ihre Zeit eben lieber mit anderen Dingen (z.B. einfach morgend eine halbe Stunde länger zu schlafen. Schönheitsschlaf bringt auch viel xD)
    Ich stehe da irgendwie ein wenig zwischen den Fronten. Malerei und kreative Sachen gehörten schon immer zu meinem Hobby, weil ich mich gerne auslebe und mit Farben spiele. Daher experimentiere ich auch gerne mit Kosmetik rum. Allerdings habe ich keine Probleme ungeschminkt auf die Straße zu gehen, weil mir das einfach nicht peinlich ist. Wenn ich morgens keine Zeit habe, weil ich früh raus muss, dann bleibt es eben.

    Vielleicht an dieser Stelle noch ein kleiner Kritikpunkt:
    Solange "ihr" nicht aufhört euch über ungeschminkte Mädels lustig zu machen, solange werden andere Leute auch kein Verständnis für ein Schminkhobby haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verstehe dein Argument voll und ganz! Ich persönlich habe hoffentlich nichts negatives über ungeschminke Mädels geschrieben. Ich akzeptiere das natürlich und würde nie meiner Schwägerin sagen "Ey schmink dich mal, das sieht scheiße aus". Ich nehme sie gerne als Beispiel. Sie sieht nicht scheiße aus, um gottes willen, aber mMn könnte sie mehr aus sich machen. Wenn sie sich so gefällt umso besser, sie kann ganze 25 länger schlafen (so lange brauche ich nämlich) als ich und darum beneide ich sie sogar. Weil ich traue mich ungechminkt nicht raus, nein nichtmal zuhause laufe ich ungeschminkt rum - weil könnte ja Besuch kommen.

      Ich persönlich finde mich eben auf Party wo ich die einzige bin die so rumläuft irgendwie unwohl, weil ich weiß wie die Mädels über mich denken - aber lustig machen würde ich mich niemals über diese Mädels, die sich nicht schminken!

      LG Ina

      Löschen
    2. Ja, das kenne ich. Ich schminke mich z.B. morgens nie, da ich um 6 anfange zu arbeiten und es sich für die 3 Stunden, die ich dort bin, nicht lohnt. Wenn ich aber in die Stadt gehe oder was weiß ich, genieße ich es einfach, mich "anzumalen". Ich finde auch, ich sehe jünger und frischer aus, wenn ich Make Up trage. Bis vor ein paar Monaten hat mich das auch nicht gestört und ich finde es gut, dass meine Freundinnen es nicht nötig haben und wenn, dann höchstens mit Abdeckstift arbeiten.

      Löschen
  17. Mein Motto ist ja "Do it your way"! Ich finde, jeder soll machen was er für richtig hält. Ich bemühe mich stets selbst danach zu leben und ertappe mich aber natürlich auch öfter dabei und erinnere mich dann einfach an diesen Satz :) Dasselbe erwarte ich auch von meinen Mitmenschen, vor allem von jenen, welche ich als meine Freunde bezeichne!

    AntwortenLöschen
  18. Bei mir ist es total anders; wenn ich über meinem Blog rede, sind alle ruhig ^^ Obwohl das ein Weltwunder ist, weil mir die anderen aus der Klasse gar nicht zuhören :P Das Bloggen ist in der Schweiz auch sehr selten aber ich finde es einerseits komisch, dass ich so in den Mittelpunkt durch das gedrängt werde >.<' Habe ich eine Zusage zum Testen bekommen, ist es innerhalb von Sekunden in der Klasse rumgesprochen - ich mag den Trubel nicht ^^

    AntwortenLöschen
  19. Also meine Familie weiß es auch, meine Eltern machen sich auch ab und an lustig darüber, aber das nehme ich nicht ernst. Auch viele Freunde wissen über meinen Blog bescheid. Viele von ihnen finden es sogar richtig gut und fragen mich ab und an auch mal um Rat. Tatsächlich wurde ich aber auch schon mal gefragt, ob ich denn so oberflächlich bin und meine Zeit nicht mit etwas sinnvollerem verbringen mag. Aber ehrlich??? Die Meinung anderer interessiert mich nicht. Es ist mein Hobby, es macht mir Spass, ich habe hier genug Leute mit denen ich mich austauschen kann und mein Mann unterstützt mich in der Hinsicht ebenfalls. Ich störe mich an solchen Kommentaren so gar nicht. Jeder hat sein eigenes Hobby und womit du deine Zeit verbringst, ist ganz deine Sache. Diese Leute vom Geburtstag haben nicht darüber zu urteilen, schon gar nicht, wenn man selber nur vom Computer oder Fernseher hängt. Ich würde an deiner Stelle auch drüber stehen. Du bist kreativ, dein Blog lesen viele Leute, sei stolz drauf und nur, weil du auf dein Äußeres achtest und dich schminkst, bist du noch lange nicht dumm... blöde Vorurteile...
    lg und einen schönen Abend.

    AntwortenLöschen
  20. Hey Süße! Ein echt toller Post, wichtiges Thema. Einerseits könnte man schon schmunzeln, weil es je "NUR" (für uns Kosmetikjunkies natürlich viel mehr als nur...)Schminke geht, andererseits ist es ein sehr gutes, hilfreiches, schönes und nützliches Hobby. Ich meine: es gibt Modelleisenbahnvereine, Strick-Gruppen und was weiss ich noch was für nun echt bescheuerte Hobbys. Unser ist dagegen sogar nützlich!
    Meine Umgebung weiss über meinen Blog, klar...viele Lächeln & Schmunzeln darüber, aber mich interessiert es Null! Ich hab in dieser Hinsicht so ein "Leck mich am A***" -Gefühl entwickelt, einfach Wahnsinn! Und meine Kolleginnen haben`s auch schon kappiert: ein böses Wort über mein MakeUp oder Blog und ich mach meine Klappe auf und mache sie vor den Anderen Kollegen so lächerlich, dass sie für immer verstummen. Da bin ich eiskalt. Ich stehe zu meinem Hobby und vor Allem zu meinen Lesern (unglaublich wie viele liebe Menschen ich kennengelernt habe, und das möchte ich behalten)
    LG

    AntwortenLöschen
  21. Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar zu meiner Montagsfrage. Habe jetzt auch gleich mal nach deinem Beitrag gesucht und ihn fassungslos gelesen. Ich finde es wirklich heftig, was du da schon erleben musstest wegen dem Blog. Umso schöner zu hören, dass du da inzwischen drüber stehst. Aber die Angst vor genau solchen Reaktionen führen wohl dazu, dass es viele lieber für sich behalten und sich genau überlegen, wem sie davon erzählen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

Blog Archive

WERBUNG