ist das nächstes jahr noch modern?

Dienstag, Juli 31, 2012

Als ich am Montag mit Marina in der Stadt war und ich in einem Laden eine Mintfarbene Hose angeschmachtet habe, hatte sie einen interessanten Einwand: "Nächstes Jahr läuft keiner mehr mit bunten Hosen rum!". Da mir die Meinung von Marina sehr wichtig ist, habe ich Abends noch ein wenig darüber nachgedacht und wollte eine kleine Diskussion starten wie ihr darüber denkt.



Was ist 2012 modern? 

Zum einen, wie oben schon erwähnt bunte Hosen in allen Farben. Aber nicht nur Hosen dürfen bunt, ja sogar Neonfarben sein, auch T-Shirts, Accessoires, Taschen, Gürtel, Make Up, Schmuck. Ganz besonders hoch im Kurs ist die Farbe Mint in allen Variationen. Ist euch schon aufgefallen, dass es in vielen LE´s, auch im High End Bereich, mintfarbene Nagellacke aus dem Boden schießen? Selbstverständlich ist das eine schöne Farbe, aber ist sie auch nächstes Jahr noch tragbar? 

2012 ist auch das Jahr des romantischen Stils. Transparante Stoffe, Spitze, Häkeleien, Blümchenmuster, Perlen. Besonders Blumenmuster, vorallem auf Hosen haben es mir angetan. Letztens sah ich im Orsay eine schwarze Stoffhose, mit großen bunten Blumen und goldenem Reisverschluss an den Knöcheln. Einfach genial, aber ich lies sie liegen und dachte mir: "Das trägste nächstes Jahr eh nicht mehr". Auch oft gesehen sind Blusen mit transparenten Stoffen in verschiedensten Schnitten. Neu ist dieses Jahr der Vokuhila bei Klamotten, gesehen bei Blusen, aber auch bei Rücken total im Trend.

Ein ganz großes Thema ist GOLD. Überall GOLD! Schmuck, Taschen, Applikationen an Klamotten. Vor lauter Gold sehe ich Silber schon gar nicht mehr. Früher habe ich nur Silber getragen und dachte Gold ist was für alte Oma´s und wenn ich mich recht erinnere, gabs vor 2, 3 Jahren auch noch nicht so viel Gold in den Läden für junge Menschen. Alles was ich mir dieses Jahr an Schmuck gekauft habe ist Gold und auch meine Taschen werden langsam immer goldiger, aber was wenn nächstes Jahr Gold zum alten Eisen gehört?

Nieten sind dieses Jahr auch überall zu finden. Erst am Montag mit Marina habe ich mir diese Biker Boots gekauft, die über und über mit solchen flachen Nieten besetzt sind. Was mir auch ständig unter die Augen kommt sind diese Stachelnieten (nennt man die so?) - begutachten kann man diese an High Heels, Boots, Taschen, ja sogar als Applikation an romantischen Blusen.

Ich liebe Over-Size Oberteile. Mit einer engen Hose kombiniert tragen Pullover und Shirts in ein paar Nummern größer auch nicht auf, sondern wirken meiner Meinung nach figurschmeichelnd. Aber traue ich mich nächstes Jahr auch noch mit einem, wie Marina immer sagt, Kartoffelsack auf die Straße? 

Prints auf T-Shirts sind modern und gefallen mir persönlich richtig gut. Egal ob ein Star, oder Tierdrucke, alles ist erlaubt und peppt mMn ein schlichtes Outfit richtig auf. Oft gesehen und was ich auch mache, solche T-Shirts in der Männerabteilung kaufen, so konnte ich letztens ein T-Shirt mit Jonny Cash drauf ergattern. Oder was ist mit Jeanshemdern? Eigentlich ein Männerding, aber dieses Jahr absolut tragbar für Frauen, ja sogar als Kleid.

Mut zur Flagge! Nein nicht zu unserer, sondern zur Amerikanischen oder Britischen. Klamotten, Taschen, Accessoires im Great Britan oder Big Amarican Style sind in. Ich habe nichts in diesem Stil, aber in den Läden sehe ich das zur Zeit echt oft.

Noch ein wenig Brainstorming: Leggings mit Galaxymuster, Schlangenmuster, Cut Out, Pastellfarben, Koralle, Leoprint, Wedges, Polka Dots... Fällt euch noch mehr ein?

Allgemein ist mir aufgefallen, dass auch normale Läden wie H&M, New Yorker und die anderen günstigeren Labels immer mehr zu Fashionläden werden. Ich kann mich noch erinnern, wenn ich vor 3, 4 Jahren im New Yorker war, da gab es dann halt Jeans und T-Shirts und im H&M habe ich mir nur die Basic Sachen angesehen, weil ich mir nicht vorstellen konnte solche ausgefallenen Sachen zu tragen. Aber ich finde dieses Jahr kommt das Thema Mode und Fashion so richtig ins Rollen und auch schon junge Mädels werden immer modebewusster. Ist euch auch schon aufgefallen, dass sich vor ein paar Jahren noch keiner mit richtig hohen Heels auf die Straße getraut hat? Also ich habs mich nicht getraut und hab mich, wenn ich es doch gemacht habe, immer angestarrt gefühlt. Ich musste mir damals auch schon Sprüche wie "das sind doch Schuhe fürs Bett" anhören. 2012 ist das kein Thema mehr und man kann getrost 12 cm wachsen. War das schon immer so und es ist mir nicht aufgefallen und ist 2012 der Durchbruch für außergewöhnliche Styles? Gerade bei uns auf dem Dorf, ich wohne ja eigentlich etwas außerhalb von Nürnberg, werde ich schon manchmal krumm angeschaut, wenn ich mit Megaheels auf die Dorfkirchweih gehe, aber so ist eben die Mode und wenns mir gefällt, wieso sollte ich dann extra abgetragene Turnschuhe tragen?

Sagt mal was zum Thema Fashion! Meint ihr die Sachen, die dieses Jahr modern sind, sind nächstes Jahr noch tragbar ohne sich anhören zu müssen "das ist aus der letzten Saison". Kauft ihr immer die aktuelle Mode und lasst die Alte im Schrank vergammeln? Glaubt ihr, dass es immer wieder so Phasen gibt, wo Sachen von einigen Jahren wieder auferstehen und wieder Trend werden? Ich erinnere mich da an die Schlaghosen - momentan ist ja die Röhre modern, aber wird man in ein paar Jahren wieder Schlaghosen tragen? Vielleicht sehen wir sogar die guten alten Buffalos wieder? Und wie handhabt ihr das, tragt ihr eure Sachen aus vergangenen Zeiten trotzdem weiter, oder geht ihr immer mit der aktuellen Mode?

Ich finde, das ist ein wirklich interessantes Thema, ich bin gespannt auf eure Meinungen.

LG, Eure Ina

Das könnte dich auch interessieren

25 Kommentare

  1. ich finde, man sollte nicht all zu sehr auf das hören, was andere in der Modewelt bestimmen: "dies und jenes ist 2012 modern und 2013 musst du alles wegwerfen, weil dann was anderes modern ist", das ist doch völliger Humbuck. ich finde, man sollte sich einfach seinen Stil heraussuchen und diesem treu bleiben. ich glaube, mein Freund würde mich komisch anschauen, wenn ich plötzlich mit Leodruck, Neonhosen oder Spitze-/Häkeloberteilchen ankommen würde, nur weil das gerade modern ist. ich bleibe bei Blue-Jeans und einem einfarbigem Oberteil. lediglich die Schnitte variieren, ansonsten findet man bei mir auch immer die gleichen Farben: weiß, schwarz, marineblau, türkis, petrol, lila, violett. und Acessoires dazu, ich liebe Acessoires :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. volltreffer! geht mir genauso. ich trage jetzt was mir gefällt, und nächstes jahr auch. als kleidung und auf den nägeln, basta.

      Löschen
  2. Ich werde auch nächstes Jahr meinem geliebten Blümchenmuster, Spitzenmuster und der Farbe mint treu bleiben! Gerade diese Sachen sind mir so vertraut und da ist es mir egal, wenn ich nächstes Jahr als einzige mit den Klamotten rumlaufe. Es soll mir gefallen und stehen :)

    AntwortenLöschen
  3. Also ich gehe nie nach dem Trend. Ich kaufe und ziehe an, was mir gefällt und wozu ich gerade Lust habe. Ok, teilweise wird man schon beeinflusst durch das, was sich gerade in den Läden befindet oder das was man will bekommt man so nicht, weil es grad nicht "In" ist. Aber generell kaufe ich nur Sachen in die ich mich spontan "verliebt" habe und das bleibt nicht nur eine Saison so. Wäre ja schlimm, wenn ich all meine schönen Sachen nicht mehr tragen würde. ;) Ok, es gibt natürlich auch Sachen, die einem irgendwann nicht mehr gefallen und unbewusst scheint sich der Stil auch zu verändern, wenn ich mir teilweise Sachen anschaue, die ich vor ein paar Jahren gekauft habe, denke ich mir teilweise auch, musste das sein?
    Aber insgesamt bin ich mein eigener Trend und manchmal deckt er sich mit dem der Anderen und manchmal nicht ;)

    Liebe Grüße
    Kali

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mir dieses Jahr sehr viele bunte Hosen gekauft, aber eigentlich nicht weil es grad iwie im trend ist, sondern weils mir einfach gefällt. Ich gehe iwie selten nach dem Trend, deswegen werd ich meine Sachen auch noch nächstes Jahr tragen :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab mich noch nie an Trends orientiert und habe schon immer das getragen, was mir grad in den Sinn kam.
    Ich wurde noch nie doof angeguckt oder gar auf irgendwas negativ angesprochen :)

    AntwortenLöschen
  6. Modern ist das was gefällt.Trends sind schön und gut,und ich kaufe auch gerne ein ;) Aber zum Beispiel die Sneaker Wedges,die ja sehr angesagt sind,wären überhaupt nichts für mich.So richtig kommt man an den meisten Trends sowieso nicht vorbei,da die Shops sich ja komplett darauf einstellen.Außerdem soll Mode ja auch Spaß machen und jeder soll tragen was ihm gefällt.xx

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde solche Fragen irgendwie unnötig. Es ist völlig egal, ob nächstes Jahr Klamotte XY noch aktuell ist. Denn einem selbst muss es ja gefallen, man muss sich selbst wohlfühlen und das anziehen, was einem gefällt.

    In meinem Kleiderschrank sind Klamotten, die ich schon viele Jahre habe und trotzdem trage ich sie noch. Einfach weil sie mir noch gefallen.
    Trends sind mir unwichtig, ich kaufe, was mir gefällt.

    AntwortenLöschen
  8. Also ich denke, Nieten, Gold und Oversize-Oberteile werde ich definitiv auch noch nächstes Jahr tragen, da ich es auch schon in den letzten Jahren getragen habe. Der transparente Look sowie die american-flag-Sachen sind an mir vorübergegangen, finde ich nicht schön und steht mir nicht.
    Ich denke, man muss nicht jeden Trend mitmachen. Wenn etwas dabei ist was mir gefällt und zu meinem Style passt ok, total ausgefallene Sachen Nein danke! Ich denke schon, dass man immer mehr immer früher modebewusst wird was auch daran liegen kann, das die jungen Mütter ihre Kinder stylischer anziehen als wir früher angezogen wurden!^^ Während ich in knallbunten Latzhosen und Pullovern durch die Gegend krabbelte weil diese Kindersachen damals IN waren, werden die Kinder heutzutage bei H&M mit den gleichen Sachen eingedeckt, die wir selber tragen. Kleine Chucks, bunte Röhrenjeans und Nieten an der Jacke, halt alles nur 5 Größen kleiner!:)

    AntwortenLöschen
  9. Ich trage das, was mir gefällt und richte mich nicht extra nach Trends. Zumal mein Geldbeutel es auch gar nicht her geben würde, mich jede Saison komplett neu einzukleiden. Wenn mir ein Trend gerade gefällt, kaufe ich auch etwas, aber nicht, weil es Trend ist. Ich habe z.B. im Frühling eine grüne Hose gekauft, ist gerade Trend, aber ich trage sie solange ich mag. Ich finde, jeder sollte das tragen, wonach ihm ist, egal ob Trend oder nicht. Es kommt auch einfach auf das Auftreten an: trägt man etwas selbstbewusst und ist davon überzeugt, ist man vielleicht sogar selber Trendsetter für jemanden anderen (und wenn es nur für eins, zwei Freundinnen ist). lg Lena

    AntwortenLöschen
  10. Ich trage Sachen, die mir sehr gefallen, immer länger als modern. Ich ergänze sie dann eher mit neuen, frische Teilen. Das es jetzt viele rockige Kleidung gibt, gefällt mir beispielsweise sehr gut, da ich sie bisher eher teuer von Rockabilly-Marken beziehen musste und jeeeeetzt gibt es überall Bandshirts und Bikerjacken etc. pp.
    Zu den bunten Hosen - das wird auf jeden Fall wieder vorbei gehen, aber meine Güte - die durchschnittliche bunte Hose kostet 30 € und wer unbedingt eine bunte JEans von 7 for all mankind oder Replay für über 100 € kaufen muss und sie dann nur eine Trendsaison trägt, ist selbst Schuld.
    Alles in allem - shitty drauf, was modern ist. Ich freu mich über Trends die mir gefallen und trage das dann auch länger :)

    AntwortenLöschen
  11. Ich trage schon immer Oversize-Tshirts, wusste gar nicht dass das richtig Trend ist^^
    ich hab meinen eigenen Style gefunden und liege so in richtung Hipster/Ethno/Hippie :D
    Ich hab kein Plan wie man das richtig bezeichnet.
    Ausserdem kauf ich mir extrem oft blaue Shirts und einfarbige Chucks, kann ich immer tragen :)
    Mittlerweile kauf ich auch bunte, einfarbige Hosen weil ich jetzt endlich welche in meiner Grösse finde!
    Ich liebe den kleinen Hippie in mir, auch wenn er nicht so dolle raussticht und bleibe meinem Style treu :)

    AntwortenLöschen
  12. Ein sehr guter Beitrag, Ina :)
    Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an, auch ich trage was mir gefällt. Dieses Jahr war ich ganz scharf auf weiße shirts, obwohl sie ja nicht wirklich IN waren, allerdings habe ich mir auch knalltürkise shorts gekauft und auch ein spitzenshirt. Ich finde mode soll spaß machen und versuche nicht immer nur in jeans und t-shirt rumzurennen, obwohl das auch mal ganz entspannend sein kann sich mal keine gedanken zu machen was man anziehen soll. Obs nächstes jahr noch IN ist ist mir zwar nicht ganz egal, aber daurch dass ich mir nicht gerade die außergewöhnlichsten teile kaufe bin ich -so denke ich mal- auch nächstes jahr noch gut angezogen ;)

    liebst gegrüßt
    Lilas

    AntwortenLöschen
  13. Ich richte mich nicht nach Fashion Trends.
    Verfolg ich iwie gar nich so recht - das geht mir auch iwie zu schnell und ich hab nicht das Geld dafür andauernd neue Klamotten zu kaufen um mich der aktuellen Mode anzupassen.
    Ich kauf mir, was mir gefällt und wenns grad im Trend ist - hey warum nicht.
    Ich trags dann aber auch solange, bis es mir nich mehr passt oder kaputt geht. Also meistens viel länger als der Trend währt.
    Ist doch auch egal. Solange du findest, du siehst gut aus ist doch alles in bester Ordnung =)

    AntwortenLöschen
  14. Ich würde sagen, dass ich mich an den Trends zwar orientiere, aber nicht jeden mitmache. Meistens gefallen mir die Trends erst, wenn ihre Zeit eigentlich schon abgelaufen ist ;) Mal gucken, vielleicht hab ich dann nächstes Jahr ne Nietenjacke oder lauter Printshirts im Schrank, denn bisher ist dieser Trend mal wieder voll an mir vorbei gegangen. :D

    AntwortenLöschen
  15. Ich muss gestehen, dass ich in Sachen Trends sehr hinterher hinke. Oft ist es so, dass neue Kollektionen zu Anfang hässlich sind und ich will sie gar nicht haben. Aber irgendwann gefällt es mir dann doch und ich möchte es haben, auch wenn die Phase schon vorbei ist. Somit trage ich das, was mir gefällt und nicht das, was jetz mordern ist. Gerne probiere ich auch Neues aus, sowie eine bunte Hosen und knallige Oberteile, aber dies nur, weil ich es mag. Aber nächstes Jahr die Sachen von diesem Jahr nicht mehr tragen ist schwachsinnig. Denn viele Dinge aus der Vergangenheit kommen zurück. Die Leggins in bunten Farben und verschiedenen Mustern. War früher schön und kam mit der Zeit auch wieder, genauso der Leopprint und die Spitzenkleider. Alles kommt wieder, bestimmt auch die Schlaghosen^^

    LG
    Mia

    AntwortenLöschen
  16. P.S. "Ran an den Speck!" Da haben wir wohl das selbe Ziel :D

    AntwortenLöschen
  17. Mir war es schon immer egal ob die Sachen modern sind oder nicht, bzw. ob sie es im nächsten Jahr noch sind oder nicht.
    Danach kann man so oder so nicht gehen, da alles wieder kommt.
    Ich persönlich trage das was mir gefällt. Wenn es gerade im Trend liegt dann.. joa, ist das halt so und wenn nicht ist mir das auch egal :D.
    Wozu sich auch darüber Gedanken machen, hauptsache man fühlt sich wohl in seiner Kleidung und es macht einem Spaß sich damit zu zeigen.

    AntwortenLöschen
  18. Ich trage, was ich will, und nicht, was gerade als modern gilt. Das kann man natürlich nicht 100%ig trennen, da die Sachen, die man kauft, ja meist auch gerade modern sind (deswegen stehen sie ja zum Verkauf), allerdings renne ich keinen Trends hinterher. Ich habe weder Vokuhila-Klamotten, noch Printhosen/-Leggings (finde ich furchtbar hässlich), Röhrenjeans stehen mir nicht, genau wie Oversized-Sachen, in Heels kann ich nicht laufen und Neon-Farben finde ich schrecklich.
    Ich kaufe Klamotten, wenn und weil sie mir gefallen und stehen und trage sie dann auch länger als eine Saison (Ich habe Lieblingsteile auch 5,6 Jahre getragen, bis sie auseinander gefallen sind oder nicht mehr gepasst haben). Ich finde, das ist der Grund, warum man sich ein Teil zulegen sollte, und nciht, ob es gerade angesgat ist. Dann sollte man sich auch nicht davon abhalten lassen, ob im nächsten Jahr jemand denken könnte, man rennt altmodisch rum.

    AntwortenLöschen
  19. Mir ist völlig egal, ob meine Klamotten insind oder nicht, zumal ich auch schon mal gerne in solchen rumlaufe, die eher Szenebezogen sind. Ich hab auch grad ne Hose an, die schon 4 Jahre alte ist..... Uhhhh... Cargo-Shorts trägt doch keine Sau mehr xD
    Ich muss eh gucken, dass es passt, da kann ich nicht auch noch drauf achten, dass es modern ist, denn dann hätte ich NIX im Schrank!
    Ist mir eh egal bzw. die meisten Trends gefallen mir sowieso nicht.

    AntwortenLöschen
  20. Ich finde das alte styles immer wieder nach vorne kommen, wenn man sich überlegt das viele wieder mit Outfits aus den 80ern rum laufen oder ähnliches. Zudem bin ich der Meinung kann man tragen was einem gefällt oder nicht? Römersandalen waren letztes Jahr auch total in und ich habe sie dieses Jahr auch noch an. :D
    Es kommt auch immer drauf an wie man die Sachen kombiniert. Der größte Teil meiner Klamotten besteht einfach nur aus Basics. :)

    AntwortenLöschen
  21. Hui, so viele Kommis!

    Anscheinend sind wir alle der selben Meinung - man darf tragen was gefällt, egal ob es aus 2012 oder 1980 ist :D Ich hab sogar auch viele Sachen die ich schon mit 15 getragen habe, wenn diese noch gut sind, warum nicht? Gerade Jeans kommen ja nie aus der Mode denke ich. Ich bin schon so gespannt was nächstes Jahr alles auf den Markt geworfen wird, dieses Jahr gefällt mir die Mode und was in den Geschäften angeboten wird richtig gut.

    GLG Ina

    AntwortenLöschen
  22. Also die guten alten Buffalos will ich auf keinen Fall wiedersehen! :D
    Man sollte einfach das tragen, was gefällt, auch wenn's gerade nicht IN ist. Ist doch auch total langweilig, wenn alle Menschen dasselbe tragen und man niemanden mehr auseinanderhalten kann...
    Ich hab weder ne bunte Hose, noch ein Vokuhila-Teil, weil ich es einfach nicht schön finde. Scheiß auf Trends, wenn man sich darin nicht wohlfühlt!
    Liebe Grüße, Finja :)

    AntwortenLöschen
  23. Ich werde nächstes Jahr auf jeden fall noch meine geliebte rot Röhrenjeans tragen,nur weil sie vielleicht nächstes Jahr nicht mehr in seien soll werde ich sie nicht in meinem schrank vergameln lassen,genauso wie meine Amerika flaggen print Sachen.Auch wenn sich mal der Geschmack verändert werde ich meine Klamotten die ich noch schön finde trotzdem weiter tragen,auch wenn sie aus der letzten oder vorletzten Season sind.Klar kaufen wir alle Sachen die halt mit dem trend gehen,und die es halt dann so in den Läden wie zb. in H&M gibt.Ich muss mich aber manchmal trotzdem von meinen Lieblings teilen trennen da ich noch im Wachstum bin.
    Aber ich bin generell eher so das ich halt das trage wo drauf ich gerade lust habe.
    GLG Sunny

    AntwortenLöschen
  24. Sehr guter Post! :))
    Mit den selben Fragen habe ich mich aber auch auseinandergesetzt...
    Ich denke jedoch, dass so Trends wie Pastelfarben, Blümchenmuster, Gold Accessoires usw. auf jeden Fall in den nächsten Jahren noch inn sein werden, vllt von jahr zu jahr ei bisschen anders umgesetzt und erst nach sagen wir 3-4 Jahren so langsam den Tod finden ;)
    Aber so extreme Trends wie Galaxy, Neon oder killer-nieten sind vielleicht schon nächstes Jahr ziemlich out..
    Asymmetrische Röcke und Maxis sind ja eigentlich gerade erst inn geworden, deshalb denke ich dass diese Trends sich auch auf jeden Fall noch in den nächsten 1-2 Jahren durchsetzen werden :)

    Aber naja, wir werdens dann wohl nächstes Jahr sehen. (wobei man sich auch vorab auf den Fashionweeks informieren könnte ... mh :) )

    Lieben Gruß und vielen Dank für deinen supersüßen Kommentar! Folge dir nun auch per GFC. Mag deinen Blog und Schreibstil sehr!
    Liebe Grüße,
    the.perfect.disease

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

RANKINGS

Teads - Top Blog - Beauty Teads - Top Blog

Blog Archive

WERBUNG