heute ist welttierschutztag - mein glücklich machender Beitrag

Donnerstag, Oktober 04, 2012

Im Radio hab ichs gehört - heute ist Welttierschutztag. Ich finde es grundsätzlich toll, dass es solche Tage gibt, so musste ich nämlich direkt daran denken, dass auch ich dieses Jahr einen kleinen Beitrag zum Tierschutz beigetragen habe und mich dieser auch noch sehr, sehr glücklich macht. Die Rede ist von unserer Hundedame Sheela, die wir im März aus dem Tierheim geholt haben.




Kurz zum Hintergrund. Wir sind ja im Februar aufs Land in unser eigenes Häuschen gezogen und was liegt da näher, als die schöne Landschaft mit einem Hund zu genießen? Denn warum sollte man sich an einem Sonntag rausquälen, vermutlich noch bei schlechtem Wetter, wenn man nicht muss? Und so kam uns in den Sinn, da wir grundsätzlich eher faul sind, dass wir uns einen Hund anschaffen. Aber wie? Soll es ein Welpe sein von einem Züchter, ein Hund aus dem Tierschutz oder Tierheim? Für uns war sofort klar, wir geben einem Hund aus dem Tierheim eine neue Chance. Die 3-jährige Mischlingshündin Sheela hat sofort unser Herz gestohlen und ich freue mich jeden Tag darüber wie sie an der Tür auf mich wartet und sich so sehr freut, dass ich wieder daheim bin. Sheela ist der beste Beweis dafür, dass Hunde aus dem Tierheim nicht immer total verkorkst sein müssen - sie hört sehr gut, ist lernwillig und ist der freundlichste Hund auf der ganzen Welt.

Und weil ich heute daran denken musste, gibt es nun ein paar Impressionen der "kleinen" (sie wiegt 30 kg) Maus - viel Spaß dabei!

Am Abend als wir sie abholten

Am nächsten Tag hat sie schon das Sofa erobert

Sheela in ihrem Revier (mittlerweile ohne Leine)




Nicht lange und sie hat sich auch im Bett breit gemacht


Ich finde, man kann auch ohne viel zu Spenden etwas für den Tierschutz tun und zwar in den eigenen vier Wänden. So haben wir unserer Sheela unserer Meinung nach einen tollen neuen Platz gegeben und auch unsere 6 Vögel haben im Haus ihren eigenen Raum (6qm), wo sie tun und lassen können was sie wollen. Ich finde es gibt bei Vögeln nichts schlimmeres als kleine enge Käfige, wo die Piepser nicht mal fröhlich in der Luft rumfliegen können. Oder gar Einzelhaltung!!! 


Das Vogelzimmer vom Wohnzimmer aus gesehen



Wer sich besonders für den Tierschutz einsetz, bzw. speziell für den Tierschutz bei Kaninchen - ist Leonie und ich finde es toll, dass es so viele freiwillige Menschen gibt, die den schwächsten Wesen in unserer Gesellschaft helfen. Insgesamt tut der Deutsche Tierschutz sehr viel, auch im Ausland! Wichtig ist einfach, dass man selbst den Tieren die man hat, eine Artgerechte Haltung bietet und wenn man nicht selber tätig werden möchte, kann man jederzeit dem Tierschutz oder den Tierheimen mit Futterspenden unter die Arme greifen. So habe ich z.B. beim Umzug die alten Volieren und viel Zeug von den Vögeln dem Tierheim gespendet.

Wundertolle Posts zum Thema Tierschutz gab es heute bei

Leonie alias NinjaHase
und MoMa

GGLG, Eure Ina

Das könnte dich auch interessieren

24 Kommentare

  1. wir haben unsere Mieze und unsere Hündin Lucy auch aus dem Tierschutz.

    Vielleicht können wir im Sommer mal nen Hundetreff veranstalten - wenn sich Sheela und Lucy genauso gut verstehen wie ihre Frauchen wär das sicherlich prima ;)

    glg Cessa

    AntwortenLöschen
  2. Wuffige Hundegrüße an Sheela von Ashtar und Baco ;o)
    Unser Baco stammt ja aus einem spanischen Tierheim und wir bereuen es mal so gar nicht, dass er in unser Leben getreten ist (ganz im Gegenteil!).
    Viele liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  3. Deine Vögel haben echt ein super schönes Zuhause! Bei Papageien find ich es noch viel mehr Quälerei sie in einen kleinen Käfig zu sperren als bei zb Wellensittichen. Aber deine Vögel haben es echt richtig gut ;) Und das Hünchen ist ein Knuddeltraum ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso sollte das bei Wellensittichen weniger Schlimm sein, wenn sie in einen kleinen Käfig gesperrt werden? Wir haben ja 2 Wellis und 4 Nymphen und glaub mir, die beidne Wellis haben einen extremen Drang sich zu bewegen. Die fliegen den ganzen Tag rum und machen rapatz, wenn ich nur daran denke, das mein kleiner Elvis in einen Käfig gesperrt wäre, wirds mir ganz anders. Oder meinst du menschen würden gerne in einem Gästeklo wohnen? Nicht umsonst sperrt man Menschen in eine 10 qm große Zelle um sie zu bestrafen, anders ist das bei Vögeln auch nicht. Es ist einfach schlimm, dass solche Käfige überhaupt verkauft werden und jedem sollte klar sein, bevor er sich solche Piepser anschafft, das sie einfach Freiflug brauchen. Es muss ja nicht so sein wie bei uns, aber wenigstens ein paar Stunden am Tag sollten die Piepser raus aus dem Käfig können!

      GLG ina

      Löschen
  4. Wow, deine Vögel habens ja echt fantastisch!! Auch deinem Hund sieht man an, dass er sich wohl fühlt, echt toll :). Ich hab meine Kleine zwar nicht aus dem Tierheim, aber habe sie in einem Inserat gesehen, da war es liebe auf den ersten Blick :).. Nun begleitet sie mich seit ziemlich genau 3 Jahren auf Schritt und Tritt, ich würd sie nie mehr hergeben und bin mega glücklich mit ihr :)

    AntwortenLöschen
  5. ah die Bilder von Sheela sind ja toll. gleich beim Ankunftsbild kann man sehen, wie gut es ihr sofort bei euch gefiel =)
    ich will mir auch ein oder eher zwei Stubentiger anschaffen. aber ich warte noch, da ich derzeit nicht das Geld für einen Kratzbaum oder andere Bespaßung habe. außerdem bin ich tagsüber auch immer eine Weile weg, daher will ich zwei haben, damit die sich gegenseitig auf den Keks gehen können. ich weiß noch nicht, ob ich mir zwei Bruder hole oder eher zwei Exemplare aus dem Tierheim, die sich dort schon gut verstehen. mal schauen, das wird dann entschieden ^^

    AntwortenLöschen
  6. oh was ein schöner Hund:) ich hätte ja auch gerne einen, aber mein Freund ist sich da noch nicht so einig. Gut, in unserer Wohnung wäre es nicht schön für einen Hund, da wir nicht mal einen Garten haben. Aber riesige Felder hinterm Haus.

    Wenn wir uns ein Haus kaufen, dann möchten wir aber auf jeden Fall einen Hund. Ich finde es gibt nichts schöneres. Wir haben auch einen Wellensittich. Der Partner ist leider dieses Jahr gestorben und nun lässt der arme Kleine keinen anderen Vogel mehr in seinen Käfig und kommt nicht mehr raus:( Aber er ist so anscheinend glücklich, denn er pfeift den ganzen Tag vor sich hin und freut sich sehr wenn wir nach Hause kommen.

    Wir dachten er sei alleine sehr unglücklich, aber einer Probewoche bei meiner Mum die auch Wellis hat haben wir gemerkt er möchte keinen anderen Vogel mehr. hmmm....

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Ein wirklich hübscher Hund! Das Vogelzimmer finde ich super! Wir hatten unseren Hund damals (fast 13 Jahre her) auch aus dem Tierheim geholt, er war dort noch ein Welpe. Leider ist er im März gestorben. Toll auf jeden Fall, dass du mit diesem post nochmal auf das Thema aufmerksam machst! lg Lena

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöner Beitrag! Tiere sind etwas sooo Besonderes! Ich könnte mir ein Leben ohne Hund gar nicht mehr vorstellen! :)

    AntwortenLöschen
  9. Man sieht, dass es deinen Tieren echt gut geht. :) Ich hab 2 Fellbälle, Speedy die Schwarze hab ich sozusagen vor dem Tierheim "gerettet", ihre Besitzer fanden sie als kleines Kätzchen zu häßlich -,- und wollten sie daher ins Tierheim geben, da hab ich sie dann genommen. Und ihr zuliebe habe ich dann noch einen zweiten Fellball gesucht und dann den roten Rüpel Effenberg als kleines Kätzchen aus schlechter Haltung geholt. Die beiden sind auch einfach mein Ein und Alles und ich verstehe nicht, wie man solchen Lebewesen teilweise mit Absicht Schmerzen und Leid zufügen kann.

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine hübsche Hündin und ein schöner Beitrag =)

    AntwortenLöschen
  11. Danke Liebes :*

    Sheela scheint es wirklich ganz toll bei euch zu gehen <3. Und das Vogelzimmer finde ich immer noch hammergeil! Ihr könnt richtig stolz auf euch sein, so gut haben es kaum Haustiere!!!

    Lieben Gruß
    maedchen

    AntwortenLöschen
  12. Toller Post, sehr schön zu lesen. Aber ich muss sagen, dass mir ein Tier nie ins Bett oder aufs Sofa kommt. Da wohne ich und nicht das Tier :D Ich respektiere aber, wenn jemand da keine Probleme mit hat. Für mich wäre es definitiv nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Wiebke,

      klar verstehe ich. Wenn sie voller Schlamm oder sonstwas ist, oder grad in der Zeckenzeit, da darf sie auch nicht ins Bett. Aufs Sofa aber immer. Sie kommt abends auch nur für 10 min zum Kuscheln ins Bett und legt sich dann auf den Boden, da hat sie einen Teppich vorm Bett. Ich weiß ja, dass mein Hund gepflegt ist und da stört mich das persönlich nicht, denn die Haare habe ich eh überall :D So war das auch mitm Sofa. Eigentlich wollten wir sie da auch nicht drauf lassen, aber das Bild am 2. Tag ist entstanden als ich vom DG runterkam und da hab ich mir gedacht, wenn sie eh aufs Sofa geht wenn wir nicht da sind, hab ich die Haare eh da drauf, deswegen auch der Überwurf.

      Ich finds einfach schöner, wenn mein Hund neben mir aufm Sofa liegt und wir kuscheln zusammen <3 Außerdem habe ich für mich gesagt, das ich meinen Hund nicht den ganzen Tag maßregeln möchte, draußen ja da muss sie hören, aber im Haus darf sie alles - außer betteln am Tisch und sich einfach was von der Küchentheke nehmen - beides tut sie auch nicht. Sie akzeptiert es auch wenn sie mal nicht mit aufs Sofa draf, bei Regenwetter z.B.

      GLG Ina und jeder so wie er will!

      Löschen
  13. Hey Ina,

    ich habe heute auch einen Blogbeitrag zum Thema Welttierschutztag verfasst :)

    Es stimmt - man sollte alles nur mögliche zum Schutze der Tiere tun :)

    Liebe Grüße

    Ma

    AntwortenLöschen
  14. Ein ganz ganz toller Beitrag!! Tierschutz finde ich unglaublich wichtig denn ich liebe Tiere, was auch daran liegen mag dass ich mit Hasen, Meerschweinchen, Mäusen, Vögeln, Hunden und Pferden zusammen aufgewachsen bin. Sie sind einfach die treuesten Seelen und haben all unseren Schutz und unsere Fürsorge verdient. Eure Sheela ist wirklich ein zuckersüßes Goldstück! Unser Hund sitzt auch mit uns auf dem Sofa und er darf auch zu uns ins Bett hüpfen, es ist mir auch egal ob andere Leute das eklig finden, unser Hund ist ein Familienmitglied wie jeder andere Mensch auch :-)

    AntwortenLöschen
  15. Schöner Beitrag & ich freu mich, wenn ihr mit eurer Lieben glücklich seid!

    <3

    AntwortenLöschen
  16. Oh toll, find ich gut, dass du den aus dem Tierheim geholt hast.. ich hab vor einem Jahr mal einen Beitrag im Tierheim gedreht (Thema- warum immer öfters Tiere vorm Urlaub ausgesetzt/im Tierheim abgegeben werden) und da gabs soooo viele süße Katzen, von denen ich mir echt gern ein paar mitgenommen hätte..
    Aber da ich schon eine unglaublich coole Katze ( Fiona ) daheim hab, die sich leider gar nicht mit anderen Tieren versteht, ist aus dem natürlich nix geworden..

    AntwortenLöschen
  17. Ein wirklich süßer Hund, und das Vogel Zimmer ist ja richtig cool, sowas sollte man viel öfters zu Gesicht bekommen. Ich selber Arbeite beim BMT, und bekomme manchmal einen Anfall wenn man Leute vor einem stehen hat und wieso sie ein Tier zurück geben möchten etc. Ich selber habe aus dem Tierheim bzw Tierschutz zwei Katzen genommen, hätte ich die Möglichkeit würde ich auch noch einen Hund holen aber da meiner Herzkrank ist möchte ich das nicht riskieren. In dem Tierheim wo ich arbeite kümmern wir uns speziel um Rumänische Hunde... welche aus der Tötungsstation geholt werden, und ich muss immer wieder Staunen wie toll die Hunde doch sind, und es macht auch immer wieder Spaß mit ihnen zu kuscheln =)

    AntwortenLöschen
  18. Och wie süß. Vor allem das Knickohr hat's mir angetan. Und hübsch ist sie noch dazu.
    (Mein Wuff darf übrigens auch auf Sofa und Bett - ich bin viel zu verschmust, um das zu unterbinden. Außerdem leuchtet mir nicht ein, wie das die Hierarchie stören soll (wie man ja hin und wieder als Kontra-Argument liest), ich glaub nicht, dass der Alphawolf eines Rudels immer erhöht auf 'nem Podest pennt. O.ô)

    Das mit den Piepmätzen finde ich klasse, die haben's ja echt toll bei euch. Ich hab zwar auch ein Faible für Vögel, insbesondere Wellensittiche, aber die Käfighaltung geht mir gegen den Strich, deswegen habe ich keine. Wenn ich aber hin und wieder zum Einschlafen vom eigenen Haus träume (das in näherer und mittlerer Zukunft überhaupt nicht realistisch ist, ist einfach nur ein netter Tagtraum), kommt darin auch immer eine Riesenvoliere vor. (Und ein Pferd im Garten, das den Kopf durchs Küchenfenster stecken kann, wenn's 'ne Möhre möchte. Öhöm.)

    Tiere aus dem Tierheim zu befreien ist auf jeden Fall eine super Sache. Mein Hund kommt zwar von privat, aber damals war ich auch noch ein Kind und habe nicht drüber nachgedacht. Eine Katze wollte ich mir eigentlich aus dem Tierheim holen, aber unser Tierheim hier ist doof. Pardon, aber ich bin echt ein bisschen stinkig auf die Leute - ich war acht(!)mal da, hatte mich sogar in eine schwer vermittelbare dreibeinige Katze verliebt, aber jedes Mal fiel denen irgendein Blödsinn ein, um mir keine mitzugeben.
    Allerdings hat dieses spezielle Tierheim (das halt das Einzige in meiner Umgebung ist) auch 'nen ziemlich schlechten Ruf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In das Knickohr hab ich mich auch sofort verliebt <3 Das und ihr Charackter macht sie so einzigartig! Ich kenne das Alpha Argument auch, aber solange sie es sich verbieten lässt, bzw. sich ohne zu murren runterschicken lässt, ist das okay denke ich. Es gibt ja Hunde die dann anfangen zu knurren wenn sie nicht ihren Willen bekommen.

      Ich kenne das mit dem Tierheim, die sind da auch ganz streng wegen den allein-sein-Zeiten, bei uns gehts auch nur wegen den Schichten meines Freundes, ansonsten hätten die uns Sheela auch nicht mitgegeben. Ich frage mich halt ob nur Rentner und Arbeitslose Hunde haben dürfen wenns ums alleine sein geht. Manche Tierheime sind halt komisch!

      GLG und danke für dein konstruktives Kommi, sowas lese ich gerne

      Löschen
  19. Ich habe heute deinen Beitrag in meinem Wochenrückblick erwähnt! :)

    AntwortenLöschen
  20. Voll süß dein Post und wie du bist, toll!
    Ich mag Tiere eigentlich auch sehr gerne, aber schaffe mir keine an, weil ich es schon ein bisschen assi fände, einen Vogel zB in so nem kleinen Käfig zu halten oder einen Hund in meiner kleinern Wohnung :/
    Hoffentlich später einmal, wenn ich mehr Platz habe :)

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

Blog Archive

WERBUNG