ZOEVA EYESHADOW FIX | MATTE & PEARL

Donnerstag, April 04, 2013

Als Zoeva die neuen Produkte in den Onlineshop warf, habe auch ich mir ein paar Neuerungen bestellt. In meinem Paket waren zwei Proben der neuen Lidschattenbase, die es in matt und mit Schimmer gibt. Die "alte" Base in dem Glastigel gibt es nach wie vor - die Neuen kommen in einer matten Plastiktube daher und nennen sich Eyeshadow Fix.

Für 5,80 € bekommt ihr 7,5 ml und Zoeva verspricht folgendes:
Unsere Eyeshadow Fix bereitet das Augenlid perfekt für jede Art von Augen Makeup vor, ermöglicht ultra lange Haltbarkeit und verhindert das Absetzen des Makeups. Die Formel mit Reispuder ist frei von Parabenen und Parfüm und ist ideal auch bei fettiger Haut. Eine Regentropfen große Menge aus der praktischen Applikatortube genügt, um das gesamte Augenlid zu grundieren.
Matte Version:
Diese matte Eyeshadow Base kann solo getragen werden, um den natürlichen Farbton des Augenlids zu unterstreichen, oder als Grundierung für matte Lidschattenfarben angewendet werden. Die seidig zarte Textur zaubert ein wunderbar mattes Finish und glättet sogar kleine Fältchen.
Schimmernde Version: 
Diese perlige Eyeshadow Base kann als Highlighter unter der Augenbraue oder als Grundierung für perlige und metallic Lidschatten angewendet werden. Zarte Schimmerpartikel sorgen für einen elegant perligen Effekt.
So weit, so gut. Schauen wir uns mal beide Bases solo auf dem Handrücken an, denn laut Zoeva kann man diese ja auch auf diese Weise tragen.



Welches die Matte und welches die Schimmernde ist, brauche ich wohl nicht sagen. Was mir negativ auffällt ist der goldene Unterton in der perligen Variante. Gerade zu dem eher kühl, silbrigen AMU welches ihr später sehen werdet, passte der Farbton leider überhaupt nicht und fiel auf den nicht mit Lidschatten bedeckten Stellen, sogar richtig auf. Ich mag zwar schimmernde Lidschattenbases, aber ein Champagner- oder Roséton, ist mir dann doch lieber als Gold. Die matte Base könnte vielleicht sogar ein Dupe zu MAC´s Paint Pot in der Farbe Paintenly sein, aber ich kann nur munkeln, weil ich diesen nicht besitze. Die matte Base ist getönt und deckt somit Äderchen gut ab und schafft somit eine sehr gute Grundlage für das Augenmakeup.

Schon beim Swatchen fielen mir deutliche Unterschiede auf. Während "Pearl" sehr fettig ist (ähnlich wie die RdL Base) und lange zum trocknen braucht, so ist "Matte" zwar leicht zu verteilen, aber eher trocken und ist schneller einsatzbereit. So richtig, richtig, trocken wurde "Pearl" aber auch nach mehreren Minuten nicht und zurück bleibt ein leichter Fettfilm. Intensiviert zwar die Lidschatten besser, hat aber auch einen erheblichen Nachteil.

Für den Vergleich habe ich ein paar schimmernde und zwei matte Lidschatten verwendet.



Deutlich erkennbar ist, dass "Pearl" die Lidschatten intensiver wirken lässt. Einen Nachteil sehe ich bei matten Lidschatten. So ist zum Beispiel aus dem matten Rotton (2. von unten) ein perliges Rot geworden, der durch den zurückbleibenden Fettfilm auch fleckig wurde. Ihr seht hier übrigens Essence und P2 Lidschatten, also die Lidschatten sind grundsätzlich eher schlecht pigmentiert, außer der oberste Farbton.

Schauen wir uns mal die beiden Bases in Action an. Gleiches AMU, aber auf der einen Seite mit "Pearl", auf der anderen mit "Matte.



Eine Idee intensiver wird das AMU zwar mit "Pearl" aber das Verblenden war auf Grund des Fettfilms leider kein Spaß.  Die Base stoppt extrem und man kann mit dem Pinsel gar nicht richtig über das Augenlid wischen. Eine bessere Figur macht in dieser Hinsicht die matte Variante - mit ihr ging das Verblenden leicht von der Hand und das Ergebnis, wenn auch nur minimal anders, gefällt mir viel besser.

Ebenso wichtig wie das Ergebnis nach dem Auftrag, ist wie es nach ein paar Stunden aussieht. In meinem Fall waren es stolze 13 Stunden und ich finde, dass beide Bases für diese Dauer sehr gut abgeschnitten haben. Das obere Bild ist nochmal nach dem Auftrag, damit ihr einen direkten Vergleich habt.

Das Augenmakeup habe ich übrigens komplett mit der Essence Night Club Palette "dance till dawn" geschminkt. Eine Review und Swatches zu dieser neuen Palette von Essence könnt ihr euch HIER bei Leonie Hase ansehen.




Für 13 Stunden sieht das auf jeden Fall sehr gut aus. Die matte Base schneidet aber einen Ticken besser ab, weil weniger Lidschatten in die Lidfalte gekrochen ist und das AMU insgesamt noch etwas sauberer aussieht. Leider hielt "Matte" meinen ständig tränenden Auge nicht stand, aber das hat bis jetzt keine Base geschafft.

Letztendlich würde ich mich für Eyeshadow Fix "Matte" entscheiden, weil das Handling beim Verblenden angenehmer ist und mir das Ergebnis besser gefällt. Je nach Geschmack, sind aber beide Bases nicht schlecht und stehen der Artdeco , Urban Decay, Essence, Catrice oder Rival de Loop Base  (jawohl habe ich alle getestet) in nichts nach.

Wie sind eure Erfahrungen? Sicher hat hier die ein oder andere auch die Pröbchen bekommen.

Das könnte dich auch interessieren

14 Kommentare

  1. Ich habe auch zwei Probepackungen und bin gespannt, ob sie mich so überzeugen, dass ich nochmal bestelle. Welche Base ist den dein derzeitiger Favorit? RdL? Und danach? Gibts ein Ranking? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Ranking:

      Artdeco
      Zoeva Matte
      Rival de Loop
      Essence Color Arts
      Urban Decay
      Zoeva Pearl
      Essence I Rock
      Catrice

      Löschen
  2. Ich hatte die Pröbchen auch dabei und bei mir haben beide extrem geschmiert und ich kam gar nicht damit klar :/

    AntwortenLöschen
  3. Ne Freundin hat damals als die neuen Sachen kamen auch bestellt und ihr wurden von den 2 Bases sogar Fullsizegrößen geschickt. Sie hat mir dann die Pearl zugeschickt und ich find die sooo scheiße xD schon allein wegen diesem Goldschimmer den sie hat.

    AntwortenLöschen
  4. Die Zoeva-Base kenne ich bisher noch nicht. Ich finde ja die UD-Base am tollsten :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab mir vor kurzem die Matte Version gekauf tund dann die kleinen Pröbchen von beiden bekommen. Aus Neugierde habe ich erst die peralige Variante getestet und genau die Probleme bekommen, die du oben schilderst: auf meinen sowieso schon fettigen Lidern hält die Pearl Variante gar nicht und die Lidschatten rutschen schon nach kurzer Zeit, als trüge ich gar keine Base. Jetzt habe ich die Hoffnung, dass es bei der Matte nicht so ist!

    AntwortenLöschen
  6. Ich schmirgel ja immer noch wie blöd an der Manhattan-Base herum, das Ding will einfach nicht leer werden!
    Als nächstes versuche ich mal die von Rival de Loop und essence, beide warten schon auf dem Nachrück-Posten im Bad.

    Das Matte-Ergebnis gefällt mir sehr gut, auch wenn die Farben vielleicht nicht ganz so kräftig wie mit Pearl rüberkommen, ist das wischige Ergebnis viel besser.
    Toll auch, wie beide nach 13 Stunden noch aussehen, danke für den Vergleich! [Finde ich immer besonders interessant, da ich mich im Büro auch nicht nachschminke :D]

    AntwortenLöschen
  7. Ein schöner Vergleich. Bei meiner Bestellung vor ein paar Wochen waren keinerlei Proben dabei...:-( Ich würde aber auch die matte wählen, alleine schon, weil sie zu jedem Lidschatten passt. lg Lena

    AntwortenLöschen
  8. hmm es ist deutlich zu erkennen, dass bei der glänzenden variante das Verblenden nicht so einfach ist. Da ich persönlich keine warmen Töne trage, könnte ich die Base auch garnich nutzen, wegen dem gold dadrin. Ich finde das auch viel zu kräftig, sieht ja schon wie ein normaler Lidschatten aus, nur eben etwas dezenter.

    Danke für den tollen vergleich :)

    LG Fio

    AntwortenLöschen
  9. Also die AMus sehen zwar aus als würden sie gut halten aber irgendwie wirklich überzeugend finde ich die nicht :/

    Ich bleibe lieber bei Artdeco.

    Aber trotzdem super Vorstellung.

    AntwortenLöschen
  10. Öhm, Innchen, so ein Ergebnis hatte ich weder bei Artdeco, noch bei Essence, noch bei RdL, noch bei Too Faced...Es sieht so aus, als ob sie ganz schön creasen würde.
    Grüßla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marina du musst den Unterschied der verschiedenen Lider bedenken, wenn zB. die Lider von Ina fettiger sind ist es klar, dass die Lidschatten bei ihr schneller verrutschen.
      Bei mir fangen die Lidschatten nach einem langen Tag auch manchmal an zu creasen, deshalb haben viele auch verschiedene Lieblinge. :)

      Löschen
  11. Ich hab die beiden auch noch hier liegen, aber habe noch keinen Vergleich gemacht. Das sollte ich langsam auch mal nachholen. Das mit dem goldenen Schimmer kann bei manchen Lidschatten ja recht gut aussehen, aber wie du schon geschrieben hast fällt es dann doch auf wenn auf deie ein oder anderen Stelle dann kein Lidschatten abbekommt.
    Also ich mag die Artdeco und die Urban Decay am liebsten. Hab hier auch keine von Smashbox rumliegen und die finde ich erst grausam..

    AntwortenLöschen
  12. toller Vergleich und erstaunlich dass die beiden so unterschiedlich sind. Wenn dann würde ich die matte wählen. Ich mag so klebrige bases ganz und gar nicht.

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

RANKINGS

Teads - Top Blog - Beauty Teads - Top Blog

Blog Archive

WERBUNG