MEINE ERFAHRUNGEN MIT MR. SPEX UND NEUE BRILLE

Mittwoch, Juli 31, 2013

Meistens habe ich sie auf den Blogfotos nicht auf, aber ja, ich bin seit dem 7. Lebensjahr Brillenträgerin und habe es noch nie für nötig befunden Kontaktlinsen auszuprobieren. Die Brillenträger unter euch wissen, dass sich die Sehstärke mit der Zeit verändert und/oder die Gläser verkratzen, weswegen man ab und an in eine neue Brille investieren muss.

Meine letzte Brille kaufte ich mir vor knapp 5 Jahren bei einem bekannten privaten Optiker am Hauptmarkt in Nürnberg. Schon pro Glas musste ich bei diesem Optiker rund 100 € bezahlen und dazu kam natürlich noch das Markengestell von Dolce & Gabanna. Insgesamt kostete mich die Brille damals über 450 €. Da es aber nun langsam an der Zeit war, mir eine Neue anzuschaffen und mal wieder einen Sehtest zu machen, beschloss ich, auszuprobieren, wie das Kaufen einer Brille im Internet so von statten geht.

Mister Spex war so freundlich und stellte mir mein Wunschmodell zur Verfügung, damit ich für euch einen Erfahrungsbericht schreiben kann, denn immerhin haben Onlineshops für Brillen noch mit einigen Vorurteilen zu kämpfen.

Zunächst kann man sich in einem Sortiment, welches sicher kein Optiker bieten kann, ein paar Modelle aussuchen, falls man sich nicht sicher ist, welches es denn sein soll. Es gibt auch die Möglichkeit die Brillen online via Foto "anzuprobieren", was meiner Meinung nach aber keine gute Option ist - da man im wirklichen Leben immer etwas anders aussieht als auf einem Foto. Man bestellt sich kostenfrei (leider via Hermes) bis zu 4 Modelle und ich war überrascht, dass diese schon am nächsten Tag bei mir eintragen. Soweit ging noch alles sehr fix.

Ausgesucht habe ich mir ein Modell RX 5114 2034 von Ray Ban:






Im Preis enthaltenen sind Standardgläser und eigentlich hätte ich laut Service eher die Komfort Gläser nehmen sollen, weil meine nun etwas dicker sind - aber das stört bei einem Kunststoffgestell mit Rahmen ja nicht.



Das Gestell samt kostenloser Gläser kostet 164,00 € (aktuell gibt es das Modell HIER für 145,00 €) und nach längerem Umschauen im Internet konnte ich feststellen, dass Mister Spex tatsächlich ganz gute Preise hat.

So, nun kannte ich meine aktuellen Werte ja nicht. D.h. man muss einen Sehtest machen. Ich bin dafür zu einem Mister Spex Partneroptiker gegangen, in Nürnberg und Umgebung ist das Optik Schlemmer, und habe einen Sehtest machen lassen. Ich habe dafür einen Gutschein bekommen, bin mir aber nicht sicher, ob der auf Grund der Kooperation bezahlt wurde, oder ob dieser grundsätzlich kostenfrei ist. Die Dame beim Optiker hat sich viel Zeit genommen und ich fühlte mich gut beraten. Das sind meine Werte, falls sich jemand daran orientieren mag. Mein linkes Auge ist sehr viel Schwächer als das Rechte.

Rechtes Auge
Sphäre:-1,75 Dpt.
Zylinder:-1,00 Dpt.
Achse:135,00°
PD:32,00mm
Linkes Auge
Sphäre:-2,25 Dpt.
Zylinder:-2,75 Dpt.
Achse:175,00°
PD:32,50mm

Sie stellte mir einen Brillenpass aus, damit ich die Daten auf das Bestellformular übertragen kann. Mit den 4 Anprobebrillen kam ein Bestellformular in das ich das gewünschte Modell, sowie die Werte eintragen musste. Hier müsst ihr wirklich, wirklich sehr gewissenhaft sein, vorallem wenn ihr auf beiden Augen (so wie bei mir) unterschiedliche Werte habt. Das Paket mit den vier Brillen + Bestellformular + Retourenformular, schickte ich kostenfrei an Mister Spex zurück.

Nun heißt es warten - 10 bis 14 Tage gibt Mister Spex zum Anfertigen der Brille an. Nach rund 5 Tagen bekam ich eine E-Mail (04.12.), dass meine Gläser in der Werkstatt angefertigt werden sollten, der Service allerdings noch eine Bestätigung braucht, ob ich einverstanden bin rund 40 € zusätzlich zu zahlen, weil mein Zylinder größer als 2.00 ist. Hier ist schonmal die erste Tücke eingebaut. Ich willigte also ein, musste diesen Betrag aber selbst bezahlen, trotz Kooperation. Weil zu der Zeit Weihnachten war, als ich bestätigte, dass ich die 40 € bezahle, passierte erstmal gar nichts. Am 02.01., also rund 4 Wochen nach der Aufpreis-Mail, bekam ich bescheid, dass meine Brille nun angefertigt wird. Am 11.01. kam die E-Mail, dass mein Auftrag via Hermes verschickt wurde. Am nächsten Tag kam sie dann endlich bei mir an.

Endlich hielt ich also meine neue Brille in den Händen und setzte sie sofort auf. 5 Minuten später musste ich sie sofort wieder absetzen, da mir schwindlig und speiübel wurde. Alles war extrem verzerrt - so kannte ich das von meinen früheren Brillen nicht. Ich also am selben Tag noch zum Partneroptiker gefahren und um Nachmessung gebeten. Man sagte mir ich müsse mich daran gewöhnen und soll die Brille am Morgen aufsetzen und den ganzen Tag tragen ohne sie abzunehmen.

Am nächsten Morgen setze ich sie auf, mir wurde sofort wieder schlecht. Ich wollte durchhalten und fuhr zur Arbeit, nahm aber gottseidank meine alte Brille mit. Während der Fahrt wurde mir klar, dass ich so nicht Autofahren kann und wechselte zur alten Brille. Die Straße war für mich nicht gerade, sondern machte einen Bogen. Alles war so verzerrt, dass ich nichtmal den Schlüssel richtig reinstecken konnte. In der Arbeit angekommen, saß ich sie wieder auf. Nach 4 Stunden beschloss ich, meine alte Brille wieder aufzusetzen, weil ich es einfach nicht aushalten konnte. Wieder fuhr ich zum Partneroptiker mit der Bitte, meine Werte nochmal zu messen. Leider weigerte sich der Werte Herr, weil ich ja den ganzen Tag meine Augen angestrengt habe und er in diesem Fall keine Messung vornehmen kann. Er bot mir an, am nächsten Morgen zu kommen. Ich also meinen Chef gefragt ob ich später kommen kann und gleich in der Früh zum Optiker gefahren. Eine nette junge Dame stellte eine minimale Abweichung fest, sie konnte sich aber nicht vorstellen, dass die extreme Verzerrung dadurch verursacht wird, sie hat mir aber dennoch geraten die Brille nochmals einzuschicken, mit den neuen Werten natürlich.

Ein Umtausch der Gläser ist übrigens nicht im Preis enthalten. Sollten die Werte beim ersten Mal nicht stimmen, muss man die Gläser nochmals bezahlen!

Somit ging das Spiel wieder von vorne los.... 10 bis 14 Tage warten. Neue Brille kam, es hat sich aber leider rein gar nichts geändert. Ich war nochmal zum Nachmessen, diesmal bei einem anderen Partneroptiker - die Werte stimmten. Seitdem liegt meine neue Brille im mitgelieferten Etui und ich trage meine alte. Es muss irgendwie mit den Gläsern zusammenhängen, denn so eine extreme Verzerrung hatte ich wirklich noch nie. Ich merke, dass ich damit absolut scharf und schwärzer sehen kann, aber alles ist gebogen, als wäre ich betrunken oder würde auf einem stark schwankenden Untergrund laufen. Und glaubt mir, ich habe es wirklich versucht. Ein ganzes Wochenende habe ich mich gequält, bin extra nicht Auto gefahren, um mich an die neue Brille zu gewöhnen, aber es geht einfach nicht. 

Ich werde bald einen Termin beim Augenarzt machen, um meine Augen komplett durchchecken zu lassen und werde mir dann Gläser von Fielmann oder Apollo anfertigen und diese in die Brille setzen lassen.

Mein Fazit: 
  • Mister Spex bietet ein riesen Sortiment an Markenbrillen sowie einer eigenen Kollektion, für Frauen, Männer und Kinder. Auch Sonnenbrillen und Kontaktlinsen können bestellt werden. 
  • Kostenlose Anprobe von bis zu 4 Modellen (Zahlung per Vorauskasse, z.B. Kreditkarte!!!)
  • Die Bestellung einer neuen Sehhilfe ist auf keinen Fall empfehlenswert, wenn man es eilig hat - z.B. Brille verloren. 
  • Die Mitarbeiter der beiden Partneroptiker waren sehr nett, allerdings musste ich schon feststellen, dass die nicht Mister Spex Kunden etwas anders behandelt wurden. Übrigens bekommt man von Mister Spex einen Gutschein für das Anpassen der Brille.
  • Das Hin- und Herschicken kann wirklich nervig sein. Vorallem, das Hermes Pakete bekanntlich nicht irgendwo ablegt, am besten hier in einen Paketshop liefern lassen - wodurch man dann auch wieder rumkurven muss.
  • Versteckter Aufpreis von 40 € für Zylinder über 2.0
Ich persönlich würde nicht wieder bei einem Onlineoptiker bestellen. Ist aber womöglich bei mir ein spezieller Fall auf Grund meiner starken Sehschwäche. Wer eine leichte Sehschwäche hat oder nur eine Sonnenbrille ohne Stärke sucht, ist aber wegen den attraktiven Preisen und dem riesigen Sortiment bei Mister Spex gut bedient.

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON WWW.MISTERSPEX.DE
DIE BRILLE WURDE MIR KOSTEN- UND BEDINGUNGSLOS ZUR VERFÜGUNG GESTELLT

Die Brille selbst gefällt mir sehr, sehr gut und ich finde sie steht mir auch (im Grunde ja fast genauso wie meine bisherige):





Und natürlich wäre das kein Beautyblog, wenn ich euch nicht noch das MakeUp zu den Brillenbildern zeigen würde. Ein schlichtes Augenmakeup mit einem schwarzen/grünen Glitzerliner von Essence (Soul Sista LE)
















TEINT:
essence / soft and natural make up / 02 sand beige
essence / match 2 cover cream concealer
alverde / loser puder / transparent
nyx / blush / taupe
the balm / bronzing powder / bahama mama
barry m. / blusher / raspberry
LIPPEN:
revlon / colorburst lip butter / 075 lollipop
AUGEN:
maybelline / eypression eyebrow liner / 02 grey
p2 / eyebrow styling gel / 010 golden ocher
rival de loop / colour meets art eyeshadow base
kiko / lidschattenquad / 01 unexpected rosy taupe
nyx / mono eyeshadow / root beer
catrice / liquid liner / 010 dating joe black
essence / glitter eyeliner 
zoeva / graphic eye pencil / paradise

Das könnte dich auch interessieren

20 Kommentare

  1. Oha das hört sich ja nicht gerade schön an :/ Komisch dass du so reagiert hast auf die Gläser, aber da muss dann doch echt etwas nicht stimmen? Hast du die Brille noch nie zu deinem normalen Optiker mitgenommen, vielleicht sind die flaschen Gläser drin?
    Das Modell an sich ist aber wirklich schön, mein Freund hat auch so ein ähnlichen, allerdings zweifarbig (blauer Innenrand). Ich brauche zum Glück keine Brille, würde aber nicht übers Internet bestellen.

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war ja bei einem normalen Optiker :D Die Partneroptiker sind ganz normale regional bekannte Optiker - Optik Schlemmer hat hier in Nürnberg auch einen guten Ruf. Von daher denke ich schon, dass die vom Messen her alles richtig gemacht haben. Zumal beim 2. Partneroptiker ja eine miniminiminimale Abweichung festgestellt wurde. Es muss also an den Gläsern liegen, evtl. irgendwie gebogen oder so - ich hab keine Ahnung.

      GLG Ina

      Löschen
    2. Wenn die miniminmale Abweichung zufällig im linken Glas bei der Achslage auftritt, hat das riesige Konsequenzen. Denn der Zylinderwert ist ausgesprochen hoch und die Toleranz in der Achslage liegt bei 1°. Sollte also statt 175° 174° oder 176° drin sein, können schon die von Dir geschilderten Probleme auftreten!

      Löschen
  2. Wenn ich das so lese, dann wird mir wieder klar, wieso ich bisher nur beim Optiker meine Brillen anfertigen lasse. Mag sein, dass es bei dir ein spezieller Fall ist, aber ich finde, dass selbst bei so einem Fall alles stimmen sollte.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, aber ist das zulässig? Normalerweise muß man als Optiker doch kostenlosen Ersatz liefern, wenn aufgrund seines Fehlers falsche Gläser drin sind!

    Deine Schilderung klingt als würde etwas nicht am Zylinderwert bzw an der Achse stimmen. Entweder stimmt die Höhe der Zylinder nicht oder (ein sehr beliebter Fehler) die Achse ist verdreht.
    Hast Du keine alten Brillenwerte um das zu vergleichen?

    Ich würde evtl. auch nochmal zu einem anderen Optiker, nicht Vertragspartner, gehen und die Werte abklären. Und dann würde ich reklamieren! Verweise auch auf den Post und den Eindruck den mister Spex dadurch in der Öffentlichkeit erweckt.

    Ich bin übrigens Augenoptikmeisterin und muß, glaube ich, nicht sagen, was ich von Brillen online kaufen halte....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den hohen Werten des linken Auges wäre es vielleicht auch sinnvoll die Höhe korrekt zu messen. Ina schaut laut Bild ja eher im oberen Drittel durch. Wenn die das mittig eingearbeitet haben...

      Tiffy hat ansonsten in allen Punkten Recht! Gehe nochmal zu einem Optiker und lass das prüfen!

      Löschen
    2. Huhu Tiffy,

      der Optiker hat ja laut eigener Aussage keinen Fehler gemacht, die Werte stimmen ja soweit. Es wurde 2 Mal gemessen und beide Male die gleichen Werte. Leider habe ich den Brillenpass meiner alten Brille nicht. Die Optikerin hat die Werte in einem Gerät ausgelesen und sie meinte das da schon ein sehr, sehr großer Unterschied ist zu den neuen Gläsern.

      Reklamieren brauch ich nicht, habe ja schließlich nur diese 40 € bezahlt und deswegen will ich da jetzt keinen Stress haben.

      Ich werde demnächst nochmal zu einem anderen Optiker gehen (nicht Partner) und das nochmal checken lassen.

      GLG Ina

      Löschen
    3. Selbst wenn alles richtig wäre (was ich nicht glaube), würde ein "normaler" Optiker die Gläser wegen Unverträglichkeit zurück nehmen und andere rein machen, die für Dich angenehmer wären ;) Ohne Kosten selbstverständlich!

      Löschen
  4. Ich gehe auch viel lieber zu meinem Optiker, weil man da einfach Menschen vor sich hat und dadurch auch ein besseres Gefühl, dass alles richtig ist. Habe für meine Brille auch schon locker 400€ ausgeben müssen (2x neue Gläser). Aber Online bestellen würde ich trotzdem nicht. Wollte mir letztens eine Sonnebrille mit Stärke kaufen und der Shop wollte meine Bestellung einfach nicht machen. Also hab ich keine gekauft. War aber nicht Mister Spex. Die sind mir sowieso etwas unsympathisch, da die sämtlichen Bloggern von dieser Callenge geschrieben haben, sie sollen doch bitte die sponsored Markierung entfernen o.O

    By the way: Tolles Amu!

    AntwortenLöschen
  5. Also wenn man die Brille nicht tragen kann und man nachweislich nicht komplett falsche Werte eingetragen hat dann ist der Hersteller der Gläser gesetzlich dazu verpflichtet nachzubessern bis die Sache passt. Und wenn er das nicht schafft kann man vom Vertrag zurück treten.
    Ist ja wie wenn man im Laden messen lässt und die aber einen Fehler beim übertragen machen und du am Ende ganz andere Gläser und Stärke drin hast. Dann müssen sie auch kostenlos nachbessern. Kannst ja nicht für den Fehler verantwortlich gemacht werden.
    Du hast ja den Zettel vom Sehtest als "Beweis"
    Und das es nicht dabei steht das ab gewissen Zahlen ein Aufpreis fällig wird find ich auch unverschämt.
    Gut in deinem fall ist ja jetzt nicht viel Geld kaputt gegangen da du es gestellt bekommen hast. Aber ein Kunde der normal bestellt...
    Würde die Brille auch mal bei einem "unabhangigen" Optiker messen lassen und ihm die Werte geben die die Brille haben sollte.
    Ich hatte das mit meiner Brille auch das mir schlecht wurde usw aber es war meine erste Brille mit ganz wenig Stärke und ich musste erstmal dran gewohnt werden.

    Für Leute die alle Jahre eine neue Brille brauchen ist es glaub trotzdem eine gute Alternative. Man kann eben nicht jedes Jahr 600-800€ für ne Brille ausgeben... Will ja niemand mit nem hässlichen dafür günstigen Gestell rumlaufen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich find das ja echt seltsam, dass du da so Probleme hattest, aber darüber haben wir uns ja jetzt schon öfter unterhalten :D Ich hatte mit meiner 0 Probleme und trage sie nur noch, aber jeder hat ja andere Augen und da ist das dann natürlich auch bei jedem anders.

    AntwortenLöschen
  7. die Brille sieht super schön aus, schade, dass da was mit den Gläsern nicht stimmt :(

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab bisher nur gute Erfahrungen mit onlineshops für brillen gemacht. Finde es super, dass mr. Spex diese partner optiker hat... dabon hatte ich bisher noch von keinem gehört.
    Echt schade, dass du mit der Brille nicht klar kommst... komisch.
    Lg

    AntwortenLöschen
  9. Hm, das hört sich ja gar nicht gut an. Also ich bin letztes Jahr von jahrelangem, ständigen Kontaktlinsen-Tragen wieder auf eine Brille umgestiegen. Und der erste Tag war auch erst mal ganz unangenehm. Wir waren danach in einem Laden, der über zwei Stöcke geht. Die Treppe war die Hölle für mich, ich hatte Angst, jeden Moment runterzufallen, weil alles so anders aussah.

    Außerdem empfand ich vor allem an den Rändern der Brille alles total verzerrt. Und durch meine recht hohe Kurzsichtigkeit (~ -5 auf beiden Augen) habe ich mir dünnere Gläser bestellt, durch die starke chromatische Aberrationen (Infos dazu gibt's hier, ich kannte den Begriff vom Fotografieren) entstehen. Danach war ich auch nochmal im Laden, und hatte nachgefragt, ob das normal ist, aber man sagte mir, dass sich das nicht verhindern ließe..

    Also ich wünsche mir ja schon manchmal meine Kontaktlinsen zurück. Aber ich hab da ja noch zwei Paar zuhause liegen, die ich mal verwenden sollte.

    Liebe Grüße, purrrfekt

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nina, ich habe genau das selbe Problem festgestellt. Kann die neue Brille nicht tragen, bin zu meiner alten gewechselt und wieder Kontaktlinsen. Wenn ich meine neue Ray Ban aufsetze, und etwas nach unten oder zu Seite schaue, komme ich mir wie betrunken vor und es schwankt. Kann mir nicht vorstellen, dass habe ich mit meiner alten Brille nie. Nicht mal Treppen laufen geht-Katastrophe. Werde nochmal hingehen und überprüfen lassen, ansonsten evtl. nochmal zum Augenarzt und die Werte im Brillenpass mit denen vergleichen. Alternativ dachte ich schon, die Brille mit den ALTEN Werten zu bestellen, dann kann es ja nur stimmen, wirklich schade. Viel Geld und dann sowas und wer ist schuld, die Augen - ja klar... Habe das schon sehr oft gelesen. Da stimmt was nicht, trau deinen Augen!;-)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nina, ich habe genau das selbe Problem festgestellt. Kann die neue Brille nicht tragen, bin zu meiner alten gewechselt und wieder Kontaktlinsen. Wenn ich meine neue Ray Ban aufsetze, und etwas nach unten oder zu Seite schaue, komme ich mir wie betrunken vor und es schwankt. Kann mir nicht vorstellen, dass habe ich mit meiner alten Brille nie. Nicht mal Treppen laufen geht-Katastrophe. Werde nochmal hingehen und überprüfen lassen, ansonsten evtl. nochmal zum Augenarzt und die Werte im Brillenpass mit denen vergleichen. Alternativ dachte ich schon, die Brille mit den ALTEN Werten zu bestellen, dann kann es ja nur stimmen, wirklich schade. Viel Geld und dann sowas und wer ist schuld, die Augen - ja klar... Habe das schon sehr oft gelesen. Da stimmt was nicht, trau deinen Augen!;-)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nina,
    meine Tochter hat gleich 2 Brillen von Mr. Spex gekauft die sie beide nicht tragen kann, da sie Kopfschmerzen bekommt und nicht richtig sehen kann. Was haben die Spex Leute den zu deiner Reklamation gesagt und warum haben Sie die Mangel nicht beseitigt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte dies Gläser auf meine Kosten nochmal anfertigen lassen müssen, da es bezüglich Messung und Gläser ja angeblich nichts zu beanstanden gab. Hab es dann gut sein lassen und mir für das Gestell für 30€ Gläser von Fielmann einsetzen lassen und damit war sofort klare Sicht.

      Löschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

RANKINGS

Teads - Top Blog - Beauty Teads - Top Blog

Blog Archive

WERBUNG