QVC BEAUTY BOX

Mittwoch, Juli 23, 2014

Kurz Vorweg: Diese Review liegt nun seit fast 5 Monaten in meinen Entwürfen. Als ich die Anfrage bekam, die Box zu testen sagte ich natürlich ja, da ja schon einige andere große Blogger mit QVC arbeiten. Weiterhin wurde eine Aufwandsentschädigung mit der Agentur ausgemacht (also Sponsored Post). Als ich denen meine Review, so wie sie nun hier steht, zuschickte, sagten sie das reicht so nicht und das es schon arg negativ ist. Nachdem ich sagte ich ändere meinen Text nicht, habe ich nie wieder was von denen gehört. Dementsprechend habe ich auch keine Aufwandsentschädigung bekommen und auch keine Freigabe für die Review. Ich habe nun beschlossen, die Review einfach so zu veröffentlichen, ob es denen nun passt oder nicht. Dementsprechend ist der Inhalt natürlich nicht mehr aktuell, aber das Grundprinzip der Box und die Marken sind ja ähnlich der Nachfolgerboxen. Ich möchte mit diesem Post darauf aufmerksam machen, dass man sich von den Firmen nicht alles gefallen lassen und sich vorallem nicht verbiegen sollte!


Nach der Glossybox, Pinkbox, Box of Beauty und wie sie alle heißen, hat nun auch QVC eine eigene Beauty Box auf den Markt gebracht. Die QVC Beautybox könnt im im Onlineshop oder per Telefon in der Sendung immer am ersten Montag in der Beauty Night bestellen. Die 8-teilige Box kostet 19,75 € zzgl. Versand und beherbergt Produkte, die man nach dem Testen, auch im Onlineshop bestellen kann, wenn sie einem gefallen haben. Preislich gesehen ein Schnäppchen, wenn man den Wert der Produkte betrachtet.

Die Box selbst ist leider etwas luftig gestaltet. Sie besteht aus sehr dünner Pappe und schließt bei mir auch nicht richtig. Wer sich auf hochwertige, wiederverwendbare Boxen ala Glossy-/Pinkbox freut, der wird hier enttäuscht sein. Auch das Innenleben ist nicht so ansprechend gestaltet wie bei den Konkurrenzprodukten. Lediglich dünnes Backpapier trennt die Produkte von der Box und leider ist auch keinerlei Füllmaterial enthalten. Die Produkte können also beim Transport wild umher fliegen und ggf. zu Bruch gehen.




Das mitgelieferte Produktheft beinhaltet lediglich die Artikelbezeichnung, den Preis, sowie Artikelnummer, Verfügbarkeit und die Inhaltsstoffe. Eine Erklärung für was oder wen genau das Produkt ist, findet man darauf nicht.



Was mir als erstes auffiel: Es sind nur zwei dekorative Kosmetikprodukte enthalten - die Mascara und die getönte Tagescreme. Ich persönlich mag lieber dekorative Kosmetik testen, auch weil ich meine Pflegeroutine nicht ständig ändern möchte und Angst habe, neue Produkte zu testen. Schon oft haben mich auf Grund von Testprodukten Pickel oder Hautirritationen geplagt. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Manche sind froh, wenn sie durch so eine Box ein neues tolles Pflegeprodukt entdecken.

Von mir gibts nun ein paar Worte zu jedem Produkt. Bitte habt Verständnis, dass ich die Produkte in der kurzen Zeit nicht ausgiebig testen konnte und mein Post lediglich auf meinen ersten Eindrücken beruht.



1.) First Aid Beauty - Ultra Repair Cream (30 ml Testgröße) // 21,25 € für 177 ml

Diese Creme ist im Grund für alles. "From Head to Toe" steht auf der Rückseite. Ich habe sie an meinen trockenen Ellenbogen getestet und für gut und reichhaltig befunden. Die Konsistenz ist eher fest, fast schon pastig, wird aber beim Verteilen ganz leicht. Sie zieht superschnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Der Geruch ist leicht kräuterig. Körperlotionen sind der Klassiker in der Beautyboxenwelt und dank der Testgröße, hat sie einen Platz in meiner Handtasche gefunden. Kaufen würde ich sie, auf Grund des hohen Preises, allerdings nicht.



2.) Bärbel Drexel - Aqua Silicia (100 ml Testgröße) // 33,00 € für 2 x 300 ml

Dieses trübe Wässerchen ist eine Silicium Nahrungsergänzung. Man soll davon 10 ml (entspricht 200mg Silicium) pro Tag zu sich nehmen, indem man es mit anderen Getränken mixt. Ich muss gestehen, dass ich nicht weiß wofür der Körper Silicium braucht und habe es auch noch nicht zu mir genommen. Hat jemand von euch Erfahrungen mit soetwas?



3.) Flora Mare - die Getönte mi LSF 15 (50 ml Originalgröße) // keine Preisangabe

Wie ihr auf meinem Swatch erkennen könnt, konnte ich die getönte Tagescreme (BB Cream) nicht testen, weil sie mir viel zu dunkel ist. Ich denke, dies ist die einzige Nuance, da ich keine Farbnummer oder -bezeichnung finden kann. Ich verstehe einfach nicht, wie ein Hersteller so ein dunkles Teintprodukt auf den europäischen Markt bringen kann. Der Geruch ist übrigens sehr penetrant blumig.





4.) Ultrasun - Gesichts Sonnenschutzcreme mit SPF 30 (25 ml Testgröße) // 16,25 € für 50 ml

Leider lies sich die Sonne noch nicht so wirklich blicken, als das ich die Sonnencreme speziell für das Gesicht testen konnte. Auf dem Handrücken hinterlies sie keinen Fettfilm und riecht wie Sonnencreme eben riecht. Ich persönlich würde keine 16,25 € für 50 ml Sonnencreme ausgeben, auch wenn sie angeblich Hautverjüngend wirken soll. Mit Drogeriecremes war ich bislang sehr gut bedient. Für eine Beauty Box aber ganz nett, da man Sonnencreme ja immer gebrauchen kann.



5.) Sebastian Böhm - Overnight Hairlifting (50 ml Testgröße) // 24,75 € für 100 ml

Auf der Verpackung dieser Haaremulsion ist ein Mann abgebildet, da mein Mann auf 2mm geschoren ist, habe ich niemanden der dies testen könnte. Vielleicht probiere ich es mal an einem Wochenende aus, wenn ich mir keine Sorgen machen muss, mit fettigen Haaren aufzuwachen. Seltsam finde, dass man die Emulsion laut Beschreibung besonders in die Spitzen und trockenen Partien einarbeiten soll. Unter einem Haarliftingprodukt verstehe ich eher etwas, dass ich mir in den Ansatz gebe, um Volumen zu erhalten. Der Geruch erinnert mich übrigens stark an Niveacreme.



6.) Liz Earle - Hot Cloth Cleanser + Reinigungstuch (30 ml Testgröße) // 16,00 € für 100 ml, 5,00 € pro Tuch

Als ich die Reinigungsmilch öffnete, stieg mir ein starker Eukalyptusgeruch in die Nase - das muss man mögen. Den pastigen Cleanser soll man auf der trockenen Haut verteilen, bzw. einmassieren und im Anschluss mit dem Tuch, welches man mit warmen Wasser tränkt, abnehmen. Das Tuch besteht aus einem festen Leinenstoff und ist sehr, sehr dünn gewebt. Wie oben bereits erwähnt, habe ich ein wenig Angst neue Reinigungs- und Pflegeprodukte zu probieren, deswegen habe ich es noch nicht getestet.

7.) New CID - i-drama Ultimate Lash Defining Mascara (10ml Testgröße) // 22,75 € für 2 x 8 ml

Ich habe die Mascara einmal getestet und werde sie sicher nicht nochmal hervorholen. Sie hat ein Standard "90er Jahre Bürstchen" und färbt die Wimpern schwarz ein. Das wars aber auch schon. Kein Volumen, keine Verlängerung und der Schwung wird auch nicht gehalten. Weiterhin verschmierte sie im Laufe des Tages an den unteren Wimpern. Für diesen Preis gibts in der Drogerie weitaus bessere Mascaras!




8.) Elizabeth Grant - Caviar Rejuvenating Face Pad (2 Pads Testgröße) // 8 Pads. für 29,25 €

Auch diese Tuchmaske habe ich noch nicht ausprobiert, deswegen kann ich aktuell noch nichts dazu sagen.



Fazit

Insgesamt hat mich die Box überrascht - sowohl positiv, als auch negativ. Für einen Preis von 19,75 € zzgl. Versandkosten, bekommt man acht unterschiedlichste Produkte, die man nach Herzenslust ausprobieren kann. Allerdings fühle ich mich nicht als Zielgruppe der Produkte und der Großteil ist einfach nicht für mich geeignet. Gib die Box einer Frau Ü40 mit entsprechendem Geldbeutel und sie wird sicher das ein oder andere Produkt finden, welches es sich zum nachkaufen lohnt. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Produkt der Box in meine Routine schafft, besonders, weil sie preislich doch eher im höheren Segment angesiedelt sind.

DIE BOX WURDE MIR KOSTENLOS ZUR VERFÜGUNG GESTELLT


Das könnte dich auch interessieren

23 Kommentare

  1. Du hattest mir ja von diesem Post erzählt und ich finds klasse, dass du ihn noch veröffentlicht hast! Ich würde mir das auch nicht vorschreiben lassen! Die Box an sich wäre für mich auch eher nichts, weil ich die Produkte nicht wirklich ansprechend finde.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es super Ina das du dir nicht vorschreiben lässt. Viele Firmen denken sie könne mit uns Bloggern alles machen. Da haben sich aber einige mächtig dran geschnitten, und finde es wirklich super das du diesen Post trotzdem veröffentlicht hast.

    Die Box wäre auch nichts für mich, die Produkte sprechen mich nicht an

    LG Sasi

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine Ehrlichkeit. Finde es gut, dass du ihn dennoch veröffentlicht hast. Auch ich habe die Tage eine schlechte Erfahrung mit einem Kooperationspartner gemacht und den Beitrag daraufhin wieder entfernt, weil ich den weiteren Forderungen, die fantastischer Weise erst im Nachhinein deutlich gemacht wurde, nicht nachkommen wollte.
    So etwas ist immer ein Unding. Warum können Firmen nicht einfach mal von Anfang an klar sagen was sie wollen. Macht man als Blogger ja auch. So hat man wenigstens auch die Möglichkeit abzulehnen und das ist nur fair. Stattdessen nimmt man es in Kauf es sich mit dem Großteil der Kooperationspartner dauerhaft zu verscherzen. Zum kotzen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich! Das lustige ist, dass ich hier sogar im Vorfeld gesagt habe, dass ich Pflegeprodukte für das Gesicht nicht testen werde.

      Auch habe ich schon mehrmals im nachhinein diskutieren müssen, weil plötzlich eine dofollow Verlinkung gewünscht war, obwohl vorher nie die Rede davon war.

      Löschen
  4. Ich finde es auch toll, dass du deine ehrliche Meinung gesagt hast. Und so schlimm finde ich den post nun auch nicht, wenn dir die Produkte nicht zusagen, dann ist das so. Du hast ja nicht geschrieben, dass die Box total blöd ist oder so sondern das immer noch gut und begründet formuliert. lg Lena

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde diesen Post überhaupt nicht negativ! Ich meine, dass die Box aus dünnem Karton ist, sieht man zum einen und zum anderen ist es eben eine Tatsache. Deine Empfehlung, die Box eher an Ü40 zu adressieren, finde ich auch nicht negativ :) Da habe ich schon viel schlimmere dinge geschrieben.
    Das einzige, was gar nicht geht, ist die PR von QVC, wenn die sich so verhalten haben, wie du das beschreibst. Das ist einfach sau peinlich.

    AntwortenLöschen
  6. Der Mann auf der Flasche ist Sebastian Böhm - der Friseur ;) Also, den Liz Earle Cleanser hätte ich auf jeden Fall ausprobiert, da hört man ja viel gutes drüber.

    Ich muss sagen, dass ich nicht verstehen kann, dass sie mit dieser Review nicht zufrieden waren. Man mag Produkte, oder eben nicht - damit müssen sie rechnen, wenn sie Testboxen verschicken.

    Viele Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Ina, ich finde es gut dass du den Artikel veröffentlich hast, und negativ finde ich deinen Artikel nicht. Er ist sachlich und kritisch und das finde ich absolut lesenswert!

    AntwortenLöschen
  8. sehr gut, dass du die review dennoch veröffentlichst. ich finde sie auch gar nicht negativ. außerdem denke ich, dass qvc produkte auch nicht wirklich deiner leserschaft auf dem blog entsprechen, weil es doch eher was für "ältere" frauen ist. so zumindest mein eindruck.
    die preise finde ich sowieso immer überteuert bei qvc, zu mal wenn man sich mal die inhaltsstoffe anschaut (wenn man sie denn mal irgendwo finden kann).

    silicium ist im körper vorhanden und für knochenaufbau mit zuständig. soll in form von kieselsäure ja auch gut fürs haar, haut und nägel sein, wofür es allerdings keine belege gibt. mangelerscheinungen an silicium gibt es beim menschen nicht, weshalb die zusätzliche einnahme eher noch zu negativen wirkungen führen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Silizium soll außerdem das Bindegewebe festigen. Braucht frau bei normaler, gesunder Ernährung aber nicht zusätzlich. :)

      Die PR mancher Unternehmen ist aber auch unter aller S..., wie schön, das es immer wieder Blogger gibt, die sich nichts gefallen lassen. Über do-follow überhaupt noch zu reden ist eh ein Unding.

      Deine Review ist sachlich und begründet. Wenn QVC bzw. derer PR im Vorfeld von deiner Abneigung zu Gesichtspflegeprodukttests wusste, verstehe ich ihre Reaktion in keinster Weise. Selbst Schuld, etwas zu verlangen was von vorneherein klar war.

      Löschen
  9. FInd ich auch gut, dass du die Review doch noch veröffentlicht hast. Es ist ja jetzt auch nicht so, dass du die ganze Box in der Luft zerreißt. Die Reaktion von qvc ist echt unangemessen. Anstatt die Review nicht freizugeben und sich dann einfach nicht mehr zu melden, hätte man vielleicht mal auf deine Kritik eingehen können...

    AntwortenLöschen
  10. danke für die tolle vorstellung. ich kenne die getönte creme und finde die klasse.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja heftig. Sowohl,was den Preis der Produkte als auch den Umgang mit dir betrifft. Ohne worte.

    AntwortenLöschen
  12. also ich finde den inhalt schon ziemlich mager. Es sind teilweise nur kleinere Varianten enthalten und daher sind diese ja dann auch nicht mit dem Originalpreis zu berechnen. Außerdem sind ja fast alles nur cremes... sehr schade.
    Und ich finde es auch sehr gut, dass du trotzem geschrieben hast was du denkst und es veröffentlicht hast.

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
  13. Interessanter Beitrag, liebe Ina! Ich finde es von Firmen auch nicht in Ordnung so zu reagieren, schließlich wollen sie eine ehrliche Meinung und du bist ja nicht übermäßig negativ gestimmt in deinem Bericht. Sollen sie doch froh sein, auch mal Kritik zu bekommen, denn soooo kann man nur was ändern und auch verbessern. ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann schon verstehen, dass eine Firma für eine eher negative Review kein Geld bezahlen will - fürs Geld hatte sie sich ja Werbung erhofft, und auch wenn dieser Text kein Verriss ist - Werbung für die Box ist er auch nicht gerade.
      Allerdings - diese Bedingungen ("Wir wollen eine zumindest tendentiell positive Review der Box" muss man vorher klar machen.

      Löschen
  14. Ich finde es super, dass du den Post veröffentlicht hast. Man darf sich auf jeden FAll nicht von den Firmen verarschen lassen. Ich selbst hatte auch schon schlechte Erfahrungen mit diversen Firmen, die utopische Forderungen gestellt haben. Aber zum Glück wurde das im Vorfeld geklärt. Manchen habe ich sogar verboten mich jemals wieder zu kontaktieren!

    AntwortenLöschen
  15. Pffff, also unter "ganz schön negativ" stelle ich mir irgendwie was anderes vor, ist doch alles ok so - da bleibt eher firmenbedingt ein schaler Beigeschmack...

    AntwortenLöschen
  16. http://de.wikipedia.org/wiki/Silicium

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde deinen Bericht bei weitem nicht negativ. Da könnte man auch anders formolieren ;)
    Ich finde es aber klasse, dass du solch ehrliche Posts veröffentlichs. Es ist auch sehr intressant mal ein paar Schattensieten der Bloggerwelt zu entdecken.
    Ich denke ja du bist auch nicht die perfekte Zielgruppe für die Box. Klingt als ob ältere Damen da glücklicher damit wären ;)

    AntwortenLöschen
  18. Hey, ich finde das echt super, das du so ehrlich bist. Viele trauen sich nicht. Aber was hat das auch für einen Sinn, positive Kritik aus zu üben und die Produkte sind in Wirklichkeit nicht gut? Da schneiden sich die Firmen doch selbst ins Fleisch, Kritik ist doch eigentlich hilfreich für die Firmen, damit sie die Produkte verbessern oder optimieren können.
    Ich würde ein Produkt, wenn es mir nicht gefällt, auch nicht loben.

    Glg Nati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Firmen wünschen sich aber nicht unbedingt, Kritik an sich öffentlich im Netz stehen zu haben, wo sie Leute vom Kaufen abhalten könnte ;)
      Was es für einen Sinn hat, positive Kritik zu üben, obwohl die Produkte nicht gut sind? Nennt sich "Werbung" ... das Interesse einer Firma ist i.d.R. nicht an vorderster Stelle "Möglichst gute Produkte anbieten", sondern "Möglichst viele Produkte verkaufen, ob die nun gut sind oder nicht".

      Löschen
  19. respekt,dass du den post mutig veröffentlicht hast. ich finde es auch wichtig,nicht alles in den himmel zu loben,sondern auch schwachstellen zu nennen. habe von qvy noch nichts gehört und werde die box nicht abonnieren.

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

Blog Archive

WERBUNG