catrice Velvet Finish Foundation

Mittwoch, Oktober 15, 2014

Viele Instagram-Mädels wollten meine Meinung zur neuen catrice Velvet Finish Foundation wissen. Ich habe die Foundation getestet und kann euch nun sagen wie ich sie finde.

Die Velvet Finish Foundation (with Hyaloron) ist ausschließlich bei Müller in der 2-Meter-Theke erhältlich und kostet dort 7,99 € bei 30ml Inhalt. Die Foundation ist in vier Nuancen erhältlich, von denen ich mir die 010 light velvet ausgesucht habe. Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass dies zwar die hellste Farbe in der Range ist, aber leider deutlich rosastichig ist und immer noch arg dunkel ist, was für viele gelbe, helle Häutchen wie mich z.B. nicht optimal ist.

Das Packaging gefällt mir gut. Die Foundation kommt in einem bauchigen, kleinen Glasflakon daher, welcher durch das Milchglas sehr hochwertig aussieht. Ich hab den Flakon mal neben den des All matt Plus Make Up´s gestellt, damit ihr einen Größenvergleich habt. Sie ist mit einem Pumpspender ausgestattet mit dem man sehr gut dosieren kann.



Kommen wir zur Beschaffenheit der neuen Foundation von catrice - die übrigens mit einem Lichtschutzfaktor von 30 ausgestattet ist. Die Textur ist eher fest, leicht klebrig, geelig. Erinnert ein wenig an die alte Photofinish. Das hört sich jetzt negativ an, aber das Gegenteil ist der Fall. Durch diese leicht geelige, feste Textur lässt sich die Velvet Finish Foundation sehr gut auf dem Gesicht verteilen. Ich habe die Foundation an meinem Testtag auf der einen Gesichtshälfte mit einem Bufferpinsel (Lenibrush) und auf der anderen Hälfte mit dem original Beautyblender aufgetragen. Beides klappte wunderbar, wobei mir das Finish mit dem Beautyblender noch besser gefiel. Dieses ist nämlich matt, aber nicht pudrig. Beim Trocknen konnte ich beobachten, wie die Foundation meiner Haut die Feuchtigkeit entzieht. Beim Tragen spannte es etwas und man spürt deutlich, dass man Make Up trägt. Ich persönlich finde das nicht schlimm, aber für Viele wird das Tragegefühl wahrscheinlich zu schwer sein. Dafür trumpft die Velvet Finish mit einer sehr hohen Deckkraft, die bei mir alle Rötungen, Pickelmale und kleinere Makel abdeckte.

MAC Studio Fix Fluid NC15 // catrice Velvet Finish Foundation 010 light velvet // catrice All matt Plus Make Up 010 light beige // Revlon Colorstay Make Up 150 buff



Ich habe euch die Velvet Finish zusammen mit anderen Foundation einmal im nassen und darunter im trockenen Zustand geswatched. Ich glaube es wird anhand meiner Bilder sehr deutlich, wie stark die 010 light velvet nachdunkelt. Aus diesem Grund konnte ich sie auch nur an einem Tag testen, wo ich zu Haus war, weil sie mir momentan einfach zu dunkel ist. Auch der rosane Unterton passt leider nicht gut zu meiner Haut. Im Gegensatz zur Revlon Colorstay, die ich in 150 buff trage, ist sie doch schon sehr rosastichig und mir, nachdem sie getrocknet ist, einfach zu dunkel.



Was bei meiner sehr öligen T-Zone mit am wichtigsten ist, ist die Haltbarkeit. Ich merke schnell (und dazu reicht der eine Testtag), ob eine Foundation mit meiner Haut funktioniert oder nicht. Ich muss sagen, dass die Velvet Finish meiner fettigen Haut zunächst sehr gut stand hielt. Die ersten 4 Stunden konnte ich nicht beobachten, dass sie verrutscht oder ich zu stark glänze. Spätestens aber nach 5 Stunden sah die Sache anders aus. Je mehr Öl sich in meinem Gesicht ansammelte, umso mehr merkte ich wie sich das Make Up in die Nasenfalten verkriecht und an glatten Stellen wie Nasenrücken, Kinn und Stirn verschwindet. Leider half auch nachpudern nicht und für mich muss ein Make Up zumindest einen 10 Stunden Tag im Büro überstehen, ohne dass ich Abends an der Supermarktkasse aussehe wie Frau Flodder höchstpersönlich. Das schafft bei mir die Revlon Colorstay, aber leider nicht die Catrice Velvet Finish.

Es kommt einfach auf eure Haut an, ob ihr diese Foundation mögen werdet. Paddy z.B. hat eher normale bis trockene Haut und schwärmt von der Velvet Finish in ihrem Blogpost. Ich kann das nachvollziehen, weil die Haltbarkeit sehr viel besser ist als bei anderen Drogeriefoundations und die Deckkraft auch deutlich höher ist, als bei anderen Make Up´s. Negativbeispiele sind für mich die Catrice All Matt Plus oder die Maybelline Fit Me Foundation, die bei mir keine 2 Stunden halten. Insofern glaube ich, dass sie perfekt für Unreine, zu Rötungen neigende normale bis trockene Haut ist. Bei stark öliger Haut kann ich euch nach wie vor die Revlon Colorstay Foundation empfehlen, welche in Sachen Haltbarkeit in Reviews mein Referenzprodukt ist, weil sie wirklich, wirklich gut hält.

Fazit

Grundsätzlich hat catrice hier Vieles richtig gemacht. Hübsche Verpackung, tolle Textur, angenehmer Auftrag, hohe Deckkraft und das Finish gefällt mir besonders gut. Negativ aufgefallen ist mir das schwere und angespannte Tragegefühl, das starke Nachdunkeln, die Farbauswahl und die Haltbarkeit - die zwar deutlich besser ist als bei anderen Foundations, bei meiner öligen Haut aber nicht ausreicht. Ich möchte die Velvet Finish aber den Frauen empfehlen, die normale bis trockene Haut haben und ein eine hohe Deckkraft benötigen!

Habt ihr die Velvet Finish Foundation schon getestet? Wenn ja, wie gefällt sie euch? Wenn nicht, werdet ihr sie kaufen?



Das könnte dich auch interessieren

14 Kommentare

  1. Danke für die schöne Review!
    Ich habe mir die Foundation vor einigen Wochen gekauft & sie ist mir leider ebenfalls zu dunkel & zu rosa.
    Hinzu kam, dass sie zwar nach dem Auftrag ein Superergebnis lieferte, aber an einigen Stellen im Laufe des Tages komplett verschwand. Und das kenne ich sonst gar nicht, da ich normale bis trockene Haut habe.
    Für mich ist die Foundation daher nichts. Glücklicherweise habe ich mit der Revlon Colorstay, der Max Factor Facefinity (muss ich mit einer gelberen Foundation mischen) & der Bourjois Healthy Mix andere Foundations, mit denen ich hervorragend zurecht komme.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das konnte ich auch beobachten. An den glatten Stellen, Kinn, Stirn, Nasenrücken, verschwand sie einfach. Gott weiß wohin. Hätte jetzt allerdings gedacht, dass es bei normaler/trockener Haut nicht der Fall sein wird. hmmmmm

      Löschen
  2. eine sehr schöne und ausführliche Review. Ich glaube für mich wäre die eher weniger was.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ja auch schon über die Foundation berichtet, inzwischen ist mir der Ton aber auch zu dunkle geworden, schade! Ansonsten fand ich sie aber gut (normale Haut) und auch das Tragegefühl ist mi nicht negativ aufgefallen. lg Lena

    AntwortenLöschen
  4. Ich war schon am überlegen mir die Foundation zu kaufen aber nach deiner Review lass ich das wohl lieber. Habe Mischhaut und die T-Zone glänzt gerne stark und dann würde ich mich nur ärgern. Ich finde es auch schrecklich wenn ich den ganzen Tag nach pudern muss.
    Lg Kim

    AntwortenLöschen
  5. Macht ja zunächst auf dem Tragebild einen guten Eindruck....nun ja. Vielleicht kannst du ja so einige vom Kauf abhalten.
    Gekauft hätte ich sie mir so oder so nicht :)

    AntwortenLöschen
  6. Mein Foundations kann ich mir auf dein Urteil verlassen ^^ Wollte sie mir demnäachst eigentlich mal zu legen, aber nee danke :D Sehr ausführlich von dir =) Hab einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe die Foundation auch getestet und bin begeistert. Leider ist sie wirklich recht dunkel im Gegensatz zu der MAC NC15, die ich auch nutze. Aber mich hat z.B. die Deckkraft überzeugt da ich ab und an mal mit katastrophaler Haut zu kämpfen habe.
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Mmmh, ich glänze ja auch schnell, ich käme damit somit auch nicht zurecht, schade, da sie ja recht günstig ist. Früher, die 1. Matt Foundation von Catrice, die fand ich richtig toll. Mittlerweile schwöre ich auf ein Make up von Clinique, war zwar teuer, aber egal, es hält, was es verspricht :)

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für deine Review! Ich glaube, für meine ölige Haut wäre sie nichts, wie du es ja auch schon geschrieben hast. Ich habe mir aus London nun die Revlon Colorstay mitgebracht, da du ja immer wieder so von ihr schwärmst muss ich sie nun endlich auch einmal ausprobieren! :)
    Liebe Grüße, Julie

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Review, hat mir sehr weitergeholfen! Ich habe schon überlegt, sie mir mitzunehmen, aber jetzt durch deine Fotos sehe ich doch, dass sie für mich ein ganzes Stück zu dunkel wäre. Außerdem ist meine T-Zone immer schnell ölig, von daher wäre das wahrscheinlich wirklich nichts. Ich freu mich gerade, dass ich mir die Revlon Colorstay aus dem Urlaub mitgebracht habe und schon nach 1-2 Mal tragen kann ich dir zustimmen, dass sie klasse ist :)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo....

    Ich hoffe Du kannst mir helfen.Ich möchte mir die Revlon Colorstay 24H kaufen...Allerdings habe ich das Problem das ich nicht weiß welche,da die ja alle andere Bezeichnungen haben.
    Ich hab auf meinem Blog ein Bild meines Foundationston gepostet und dazu die Töne der Revlon Foundation,damit man ein Vergleich hat,welche Töne am besten zueinander passen. Ne 100% Übereinstimmung gibt es ja nie..

    Also..Ich wäre Dir furchtbar dankbar wenn Du mal schauen könntest und mit sagen könntest was Du denkst..7

    http://lewisbeauty.blogspot.de/

    Ich möchte dazu sagen, das ich KEINE Werbung machen möchte,sondern NUR um Hilfe und einen Rat frage...

    Ich danke Dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab dir doch in dem anderen Blogpost schon geantwortet :-/

      Löschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

RANKINGS

Teads - Top Blog - Beauty Teads - Top Blog

Blog Archive

WERBUNG