Beautyblender Pro VS. Pink

Donnerstag, November 20, 2014

Nachdem ich seit einer Weile wieder bevorzugt den Beautyblender - meiner ist nun 3 Jahre alt - zum Auftragen von Foundation verwende, wollte ich mein altes pinkes Ei austauschen. Weil mir die schwarze Variante, welche als "Pro" bezeichnet wird, optisch besser gefällt, habe ich mich diesemal dafür und nicht für die pinke Variante entschieden.

Ihr könnt die Beautyblender, die es übrigens in Pink (Original), Schwarz (Pro), Weiß (Sensitiv) und Mico (besonders klein) gibt, in verschiedenen Onlineshops bestellen. Die Preise gehen stark auseinander und ich war froh, dass ich den Doppelpack für 22€ bei Amazon gefunden habe. ACHTUNG: Passt unbedingt auf, wenn ihr den/die Beautyblender aus der Verpackung befreit. Ihr müsst ihn/sie unbedingt nach unten rausziehen, nicht nach oben. Diese Plastikzähne bohren sich sonst nämlich in den Schwamm, was der Grund für die Macken an meinem pinken Ei sind. Die Verpackung eignet sich übrigens super zur Aufbewahrung. Durch das Loch, kann man den feuchten Blender oben reinlegen und er trocknet, während der andere unten auf den nächsten Einsatz wartet.




Hier seht ihr nun meine beiden Pro Beautyblender. Auf dem unteren Foto ist der Linke angefeuchtet, der Rechte noch trocken. Und beim Anfeuchten konnte ich auch schon den ersten Unterschied zum Original pinken Beautyblender feststellen. Der Schwarze ist deutlich grobporiger, weshalb er schneller das Wasser aufsaugt und man ihn viel leichter auswringen kann. Außerdem fühl sich der Schwarze mehr nach Plastik an, wohingegen der Pinke leicht silikonig ist. 




Ein weiterer Unterschied ist die Form. Das pinke Ei hat eine präzisere Spitze und ist bauchiger. Es nimmt auch mehr an Volumen zu, wenn man es anfeuchtet. Die größten Differenzen werden in der Anwendung deutlich. Schon beim ersten Versuch mit dem Pro Blender war mir klar, dass ich mir den Pinken nachkaufen muss. Durch seine Grobporigkeit kann man die Foundation nicht so gut in die Haut einarbeiten, worunter das Finish leidet. Das Ergebnis ist ungefähr das Selbe, wie wenn ich einen Bufferpinsel benutze. Auch die präzisere Spitze des pinken Blenders vermisse ich beim Auftrag von Concealer unter den Augen. 





Ich dachte immer, dass sich die verschiedenen Blender nur in der Farbe unterscheiden, doch das obige Bild macht deutlich, dass die Struktur eine ganz andere ist. Während der schwarze Blender sehr luftig in seiner Beschaffenheit ist, ist das pinke Ei sehr dicht und irgendwie leicht gummiert. Einen Vorteil bietet der Pro Blender aber doch, er sieht nämlich wesentlich appetitlicher aus, weil man ihn auf Grund der gröberen Poren leichter säubern kann. Mein pinker Blender wird leider nicht sauberer als ihr es hier sehen könnt.



Fazit

Dass ich mir die pinke Variante mittlerweile, ebenfalls bei Amazon für 22€ im Doppelpack, nachgekauft habe, sagt wahrscheinlich alles. Ich komme mit dem schwarzen Pro Blender einfach nicht zurecht und sehe mit ihm keinen Vorteil darin einen Schwamm, statt Pinsel zu verwenden. Beim pinken Beautyblender ist dies ganz anders! Das Finish wird total "flawless" und meine Foundation hält auch etwas länger, als wenn ich sie mit anderen Tools auftrage. Ich kann auch nicht bestätigen, dass die Deckkraft durch den Pro Blender erhöht wird, obwohl ich dies auf einigen amerikanischen Blogs gelesen habe. Eher im Gegenteil, bei meiner Revlon Colorstay Foundation, wir die Deckkraft mit dem Pinken Ei deutlich deckender. Auch der Schwarze wird sicher seine Anhänger haben, aber ich kann euch nur den Original Beautyblender in Pink empfehlen!


Das könnte dich auch interessieren

13 Kommentare

  1. Ich hab kürzlich gelesen, dass die Blender je nach Farbe eine andere Funktion haben... der Weiße soll zum Auftragen von Seren und Feuchtigkeitsfluids bei empfindlicher Haut sein, das Pinke ist für Foundations und das Schwarze ist für dunkle, cremige Make-ups und Farben und Selbstbräuner gedacht...!
    Ich liebe das pinke Ei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das wird in keiner Beschreibung in div. Onlineshops deutlich. Ich dachte immer, dass sie sich nur farblich unterscheiden :/ Sonst hätte ich nämlich direkt das pinke Ei wieder gekauft.

      Löschen
    2. Ja, stimmt, das haben die meisten Shops nicht in der Beschreibung stehen. Aber hier hab ich einen mit konkreter Beschreibung gefunden:

      http://www.hagel-shop.de/alle-marken/beautyblender.html

      Löschen
    3. Huhu Ina,

      nachdem mich Sarit soeben darauf aufmerksam machte habe ich mal näher geschaut und auch mal Schwämme aus den alten Chargen verglichen. Der schwarze und der weiße Beautyblender wurden ursprünglich in der Tat nur mit einer anderen Farbe released und hatte aber die selbe Textur. Scheinbar hat BB das im Laufe des Jahres 2014 geändert. Leider erreicht mich als Händler dazu nie eine Information.

      Alle aktuell verkauften Blender unterscheiden sich in der Struktur in der Tat nach Farbe. Ich werde das in unserem Shop auch im Laufe der Woche anpassen. Sollte unteranderem Shades of Pink da für deine Verwirrung gesorgt haben kann ich mich hier nur entschuldigen.
      Die pinken Blender sind allerdings nach wie vor gleich, die Form hat sich im Übrigen auch etwas im Laufe der letzten 2 Jahre geändert, diese ist nun bei allen gleich. Das bauchige was du erwähnst ist generell verschwunden.

      Liebe Grüße aus Berlin
      Janine
      Shades of Pink

      Löschen
    4. Huhu Janine,

      Ach herrje, dann hätte ich wohl mit den Fotos warten sollen, um den Schwarzen mit der Neuauflage des Pinken vergleichen zu können. Dass der Pinke ebenfalls verändert wurde, wusste ich nicht.

      Vielen Dank für die Info! Ich denke es würde einigen Bestellern helfen, wenn du diese auch in deine Beschreibungen mit einbauen würdest.

      GLG Ina

      Löschen
  2. Schade - ich bin überhaupt kein Pink-Fan und hätte auch lieber eine gleiche Variante in schwarz gehabt. Vielen Dank für die Review, ansonsten hätte ich vermutlich auch zur schwarzen Version gegriffen, wenn mein pinkes Ei sich irgendwann verabschiedet ... so wirds dann wohl wieder ein hässliches, aber funktionierendes pinkes Ei werden :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaub ich kannte den Pro Blender bisher noch gar nicht, aber anscheinend muss ich das ja auch nicht xD Ich bin immer noch kein Fan der Eier. Ich bleibe bei meinen Buffern :D

    AntwortenLöschen
  4. Da hab ich dann vor einigen Monaten den Sensitiv gekauft. Ich hatte mich nämlich farblich orientiert und den weißen bestellt. ^^
    Ich muss aber zu meiner Schande gestehen dass er noch unbenutzt ist da mein Ebelin-Ei noch nicht außeinander fällt.
    Dass der Pro-Blender, wenn er grobporiger ist, an Deckkraft schluckt kann ich mir sehr gut vorstellen, da die großen Poren dann evtl. mehr Foundation schlucken, auch wenn er angefeuchtet ist.

    Bei dem Sensitiv, bzw. dem Weißen ist mir aber schon aufgefallen dass er sehr fein ist und auch eine sehr zarte Oberfläche hat, einiges feiner als z.B. das Ebelin Ei.
    Wäre schön wenn Shops und auch der Hersteller auch auf der Verpackung schon Verwendungszweck angeben. Wie man ihn dann am Ende benutzt ist ja egal aber für was er eigentlich ist sollte schon drauf stehen.

    LG
    K-ro

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle Review! Die Pro Variante hat sich für mich dann erledigt & Du hast mich vor einem Fehlkauf bewahrt.
    Bisher besitze ich das Ebelin & das Rossmann Ei sowie den RT Sponge. Der RT Sponge ist super, das Rossmann Ei okay & die Ebelin Variante leider eher schlecht.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. Ist das echt so? :D Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass so ein Schwamm so einen krassen Unterschied macht!? Ich verwende momentan den Foundationpinsel von RF, würde aber gerne mal was neues ausprobieren. Bin mir aber soooo unsicher, was solche Schwämme angeht!!! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also was heißt krassen Unterschied. Ich habe immer das Gefühl, dass die Foundation mit einem Pinsel mehr oben auf liegt. In Folge dessen hält sie bei mir auch nicht so lang. Mit dem angefeuchteten Beautyblender wird das Make Up richtig gut in die Haut eingearbeitet und verbindet sich besser mit ihr. So ist auch die Haltbarkeit besser! Das Finish wird auch viel, viel ebenmäßiger und feiner.

      Es ist halt auch gewohnheitssache. Lange habe ich den Blender nicht mehr benutzt und besonders im Alltag lieber Pinsel verwendet. Wenn man sich aber daran gewöhnt und das tolle Finish alltäglich wird, merkt man den Unterschied sobald man wieder einen Pinsel benutzt. Gestern Abend habe ich den Look fürs Battle heute geschminkt und weil ich das Make Up sowieso danach wieder abmache, habe ich die Foundation mit einem Buffer (LeniBrush) auftragen wollen. Nachdem ich fertig war, gefiel mir das Ergebnis gar nicht, feuchtete meinen Beautyblender an und habe die Foundation nochmal ordentlich damit eingearbeitet. Im Grund wäre es für die Fotos egal gewesen, aber ich konnte es nicht sehen :D

      Ich denke du wirst nicht enttäuscht sein.

      Löschen
  7. Danke für die Review, ich mag Pink nicht so sehr und wäre wohl auch auf den schwarzen "reingefallen". Bräunungsmittel und dunkle Töne passen bei meiner Haut gar nicht, da hätte ich ihn überhaupt nicht gebrauchen können. Ich frage mich persönlich, wie groß die unterschiede zwischen den original Beautyblendern und dem ebelin ei ist. Hast du die mal im Vergleich ausprobiert?

    AntwortenLöschen
  8. Huch wenn ich die Kommentare hier so lese bin ich aber froh, dass ich den alten weißen Blender bekommen habe.
    Sonst wäre ich sicher total enttäuscht gewesen und hätte mir nie wieder einen Beautyblender gekauft... :D
    Ich hab den bisher auch nicht so oft genutzt muss aber sagen, dass ich jetzt schon begeistert bin von dem Ding und den Hype voll verstehen kann.

    Klappt der überhaupt mit allen Foundations? Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass es welche gibt die sich besser mit einem Pinsel einarbeiten lassen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

RANKINGS

Teads - Top Blog - Beauty Teads - Top Blog

Blog Archive

WERBUNG