catrice Eyeshadow Base

Mittwoch, Februar 18, 2015

Mit der Sortimentsumstellung Frühjahr/Sommer hat catrice eine neue Eyeshadow Base rausgebracht. Nachdem ich die komplette Umstellung ja eher nicht sonderlich spannend fand, war die Eyeshadow Base tatsächlich das einzige Produkt welches mich interessierte und ich mir letztendlich bei Müller gekauft habe. Die Prime and Fine Eyeshadow Base ist in allen catrice Theken erhältlich und somit nicht Müller-Exklusiv.
Für 3,49 € und einem Inhalt von 5ml, bekommt ihr eine leicht eingefärbte, matte Lidschattenbase. Das Produkt befindet sich ein einem eckigen Kunststoffbehältnis und ist mit einem Schwammapplikator ausgestettet. Ich persönlich bevorzuge eine derartige Verpackung bei Bases, weil A nicht alles unter den Fingernägeln klebt, wenn man die Base aus einem Tiegel entnimmt und B geht das Applizieren total fix. Einfach einen Punkt auf das bewegliche Lid, dem Augeninnenwinkel und am unteren Wimpernkranz. Etwas mit dem Ringfinger einarbeiten - Fertig! Pro Auge reicht mir das was beim Rausziehen am Applikator ist.






Die Textur der Lidschattenbase ist sehr leicht. Im Gegensatz zur Rival de Loop Young Eyeshadow Base, die ja eher pastig und "fettig" ist, ist die catrice Base so leicht wie eine normale Gesichtscreme. Diese Leichtigkeit fordert aber einen Tribut. Die Base klebt weniger stark und somit haftet der Lidschatten minimal schlechter als bei der RDLY Base. Dafür ist das schwerelose Gefühl an den Augen aber definitiv angenehmer.  Und die Lidschatten lassen sich wunderbar verblenden. Gerade bei matten Farben ist die RDLY Lidschattenbase oft zu "stoppend", wenn ihr wisst was ich meine. Und teilweise wird das Ergebnis etwas fleckig. Dafür haften stark krümelnde Lidschatten bei RDLY besser, was weniger Fall-Out verursacht. Die Prime and Fine Eyeshadow Base tut das was sie tun soll, nämlich die Lidschatten intensivieren. Besonders bei den beiden matten Kandidaten sieht man den Effekt sehr schön.

Wichtig bei einer Base: Wie gut halten die Lidschatten und vor allem, wie lang! Links seht ihr das AMu direkt nach dem Auftrag. Benutzt habe ich die obigen Lidschatten. Rechts habe ich das AMu nach 10 Stunden fotografiert. Es ist minimal blasser geworden und es ist nichts in die Lidfalte gerutscht. Dazu muss ich anmerken, dass ich meine Augenlider immer erst abpudere, bevor ich eine Base auftrage. Ich denke dies verlängert die Haltbarkeit ein wenig.


Fazit

Ich mag die neue Prime and Fine Eyeshadow Base von catrice sehr gerne, wenn auch die Rival de Loop Young Eyeshadow Base nach wie vor mein Favorit ist. Der Auftrag geht mit dem Schwammapplikator sehr fix, sie ist sehr leicht, gleicht Äderchen ein wenig aus und intensiviert Lidschattenfarben um ein vielfaches. Auch über die Haltbarkeit kann ich nicht meckern. Einzig die Verpackung habe ich zu bemängeln, weil man sicher nicht die kompletten 5ml heraus bekommt. Hier wäre mir eine Tube die man quetschen kann lieber - ähnlich wie bei dem P2 Feel Natural Concealer. 
Weitere Reviews gibt es auf Innen & Außen, bei Fräulein Ungeschminkt, Miss Möhrchen und bei Dani, die leider nicht begeistert ist. 

Das könnte dich auch interessieren

10 Kommentare

  1. Ich habe mir ja echt gwünscht sie hätte bei mir funktioniert, aber hat wohl nicht sollen sein.

    AntwortenLöschen
  2. Habe gestern schon von ihr gelesen . . . aktuell benutze ich ja meinen MAC Paint Pot in der Farbe Painterly und liebe ihn als Base. Ich hatte diese Base mit einem Applikator von essence und fand diese überhaupt nicht gut. Trotzdem werde ich mir diese von Catrice mal näher ansehen da ich bis jetzt nur positives gelesen habe.

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das Tragebild nach 10 Stunden ist ja mal überzeugend. Ich habe die Base auch und mag sie wegen der einfachen Anwendung mit dem Applikator sehr gerne.

    AntwortenLöschen
  4. Mein Favorit ist auch der von Rival de Loop young!
    Ich würde auch nicht gerne wechseln und bleibe bei meinem Lieblingsbase. Der von catrice schaut interesant aus aber dein bericht sagt mehr aus ;D
    Liebe Grüße
    Mai von Monpipit.de

    xox

    AntwortenLöschen
  5. Mein Favorit ist ebenfalls die von Rival de Loop. Die von Catrice klingt sehr interessant, aber von Essence gibt es eine ähnliche und die fand ich ziemlich enttäuschend.. aber danke fürs vorstellen!

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Applikator reizt mich ja schon, aber ich kann mich noch nicht recht überwinden. Habe nun schon so oft gelesen, dass die p2 und RDL im Töpfchen viel besser sein sollen, aber die Töpfchen sind natürlich nicht so hygienisch.. Hm. Ich behalte die Base auf jeden Fall im Hinterkopf, aber die Meinungen sind z.T. echt durchwachsen..

    AntwortenLöschen
  7. Da hab ich letztens erst ein ganz anderes Bild gesehen. Da war der Lidschatten total verrutscht und nichts mehr auf dem Lid. Kann man mal sehen wie unterschiedlich sich Produkte auf der Haut verhalten.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe sie mir auch gleich geschnappt, als das neue Sortiment raus kam. Bin eigentlich ganz begeistert. Lediglich bei etwas krümeligen Lidschatten funktioniert die Rival de Loop young Base bei mir besser.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe sie für mich entdeckt und bin echt sehr zufrieden mit dem Ergebnis :-)
    Liebe Grüße Mara

    AntwortenLöschen
  10. Danke für das tolle und hilfreiche Review. Ich werde mir die Base gleich zulegen, denn ich hatte schon länger mal wieder nach einer guten Base Ausschau gehalten. Außerdem werde ich mir die von RdL gleich noch mit anschauen. Danke, liebe Ina. ♥
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

Blog Archive

WERBUNG