Maybelline Creme de Nude

Mittwoch, Februar 24, 2016



Ein kleiner Hype ist ausgebrochen, als Maybelline die 24hr Color Tattoo´s in einigen matten Farben rausbrachte. Nicht zuletzt weil Creme de Rose ein Dupe zu Painterly von MAC und Creme de Nude zu Soft Ochre sein soll. Ich kann die Nummer 93 Creme de Nude leider farblich nicht mit Soft Ochre vergleichen, weil ich den MAC Paint Pot nach kurzer Zeit wieder verkauft hatte, aber ich erinnere mich gut an die Handhabung und kann zumindest diese miteinander vergleichen.

93 Créme de Nude

So wie alle anderen Color Tattoo Cremelidschatten von Maybelline, kommt auch Créme de Nude in einem flachen, dafür aber breiten Glastigelchen mit Plastikdeckel daher. Für Mädels mit sehr langen Nägeln wird auch bei diesem Tigelchen die Entnahme mit den Fingern ein Problem darstellen, aber im Gegensatz zu anderen Cremelidschatten in dieser Verpackungsform, sind die Color Tattoos doch recht "fingerfreundlich". Tipp: Solche Tigel immer auf dem Kopf lagern, damit möglichst wenig Feuchtigkeit austritt und das Produkt lange cremig bleibt.




Für 3,5 g Produkt zahlt ihr rund 7,-€ (6,75 € bei DM, 6,99 € bei Douglas). Lasst euch von diesem Preis nicht abschrecken, denn die Color Tattoos sind wirklich ergiebig. Ich habe Permanent Taupe nun seit gut vier Jahren und benutze ihn recht häufig und er dennoch nicht leer und immer noch benutzbar.




Die Konsistenz ist zwar cremig, aber nicht flutschig, so dass man die Farbe gut mit dem Finger oder einem synthetischen Pinsel verteilen kann. Was mir sowohl bei Creme de Nude von Maybelline, als auch bei Soft Ochre von MAC aufgefallen ist, ist dass das Ergebnis nie wirklich gleichmäßig wird, es sei denn, man benutzt wirklich viel von dem Produkt oder trägt mehrere Schichten auf. Beim Auftrag ergeben sich kleine Flecken, die leider bei mir, weil ich eine noch hellere Nuance bräuchte, zu sehen sind. Dieses Problem habe ich bei Permanent Taupe und On and On Bronze z.B. nicht. Wenn der Puderlidschatten drauf ist, ist es letztendlich egal, aber solo könnte ich Creme de Nude nicht tragen. Soft Ochre von MAC war für mein Empfinden noch einen Tick trockener und lies sich schlechter verteilen. Genau wie Creme de Nude trocknete Soft Ochre so sehr an, dass das Lid komplett trocken ist. Das ist zwar insofern gut, das nichts in die Lidfalte rutscht, aber nicht so vorteilhaft um Lidschatten zu intensivieren. Das war auch der Grund, warum ich den MAC Paint Pot verkauft habe. Ich brauche eine Base die erst mit der Beigabe eines Puderlidschattens trocken wird und vorher noch etwas feucht bleibt, um den Lidschatten zu intensivieren. Es muss nicht ganz so klebrig sein wie die Rival de Loop Young Eyeshadow Base, aber ein wenig "sticky" muss der Untergrund sein, damit der Puderlidschatten eine bessere Deckkraft erhält und man Fall-Out - auch über den Tag über - vermeidet.




Fazit

Aus oben genannten Gründen verstaubt mittlerweile auch 93 Creme de Nude von Maybelline so langsam in der hintersten Ecke meiner Schublade. Die Farbe ist für meine Haut etwas zu dunkel. Das Ergebnis wird ein wenig fleckig und eine Steigerung der Farbkraft von Puderlidschatten ist bei anderen Bases einfach größer. Ein Pluspunkt gibt es für die Haltbarkeit. Nichts kriecht in die Lidfalte! Ich denke Mädels die eine etwas dunklere Haut haben, sich die Zeit nehmen das Produkt ordentlich und vielleicht in zwei Schichten aufzutragen und die bei anderen Produkten Probleme mit der Haltbarkeit haben, könnte das DIE Base sein. Für mich ist es leider ein Fehlkauf.

Wie findet ihr die beiden neuen, matten Color Tattoos (Creme de Nude/Creme de Rose) von Maybelline? Ist dieses Produkt für euch eine Offenbarung oder funktioniert es nicht so wie bei mir?

Weitere Reviews:

Das könnte dich auch interessieren

10 Kommentare

  1. Hallo Ina,
    Ich benutze den immer dann wenn ich keine Lust und keine Zeit für ein komplettes AMU habe.
    Creme de Nude gleicht meine Hautfarbe toll aus und hält bei mir besser als jeder Concealer. Und ich muss ihn nicht abpudern.
    Danach Lidstrich, Wimpern tuschen und fertig.
    Schönen Tag noch!
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ziemlich viele der Color Tattoos, aber mittlerweile trocknen sie alle ein... Die neue Stiftvariante würde mich aber interessieren^^ aber auch da haben ich viele alternativen, sodass ich denen versuche zu widerstehen

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ein Fan der Colour Tattoos und habe auch mittlerweile eine Sammlung von 6 Stück. Permanent Taupe ist mein jügster Zugang aber auch die Farbe die ich am meisten verwende. Es ist nämlich die perfekte Farbe um meine Augenbrauen perfekt in Szene zu setzen. Die anderen matten Farben habe ich in Österreich leider noch nicht entdeckt, aber ich halte Ausschau danacht, daher ich mit meinen bisherigen sehr zufrieden bin. Schade, dass die Creme de Nude nicht zusagt.

    xoxo Bibi F.ashionable

    AntwortenLöschen
  4. Schade, dass du mit Creme de Nude nicht zurecht kommst :( Ich verwende ihn nach wie vor super gerne und bei nahezu jedem Makeup. Mir passt die Farbe im Grunde perfekt, ich kann mir aber gut vorstellen, dass die Farbe bei sehr hellen Hauttypen doch einen Ticken zu dunkel bzw. gelb ist. Vielen Dank auch für deine Verlinkung :-*

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  5. Ich besitze keinen einzigen Color Tattoo, was schlichtweg daran liegt, dass die Tester bei uns alle ausgetrocknet sind und ich keine Ahnung habe wie fluffig oder fest die Textur ist. Mir sagt dieses beige zu gerade weil es nicht so hell ist.

    AntwortenLöschen
  6. Das Beige sieht Soft Orchre wirklich sehr ähnlich! Vielleicht habe ich ja ein bisschen mehr Glück mit der Farbe :)

    Liebste Grüße :)
    Aimie von Aimie Diarie's

    AntwortenLöschen
  7. Ich pudere meinen Paint Pot Soft Ochre sogar noch ab, damit er noch trockener ist und nicht so sticky ;)))
    Ich hab auch schon überlegt mir den von Maybelline mal anzusehen, aber da ich mit den Paint Pots von MAC so glücklich bin und die ewig und drei Tage halten, hab ich mich bislang noch dagegen gewehrt ;)

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja ein schönes Review, Danke für deine Meinung. :) Ich habe mir den Cremè de Rose gekauft und bin super zufrieden damit. Für lilafarbene AMU's ist dieser Lidschatten einfach eine fabelhafte Base. Cremè de Nude wollte ich mir eigentlich auch noch kaufen aber ich habe jetzt Bedenken, dass die Farbe für mich ebenfalls zu dunkel ist. :/
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  9. Creme De Rosé hat bei mir ein Zuhause gefunden. Beige war mir irgendwie zu Gelb, das mag ich bei Lidschatten Bases nicht so.
    Finde aber das Maybelline da einen echt guten Job gemacht hat und die matten Colour Tattoos wirklich gut sind.

    LG
    K.ro

    AntwortenLöschen
  10. Creme de Nude ist für mich zu gelblich, von daher habe ich zu Creme de Rose gegriffen. Der paßt haargenau zu meinem Hautton, solo getragen gleicht er schön das Augenlid aus und als Base funktioniert er auch gut. Allerdings trage ich immer eine leichte Base darunter. Also manchmal eine Base unter der Base. O.o Dann wird aber auch nichts fleckig oder so. :D

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

RANKINGS

Teads - Top Blog - Beauty Teads - Top Blog

WERBUNG