Schwangerschaftsupdate - 12. SsW wie alles began, Ultraschallbilder, der Bauch wächst

Montag, März 07, 2016

Huch.... Wie jetzt, Schwangerschaftsupdate? Ja genau, ich bin schwanger und zwar mittlerweile in der 13. Schwangerschaftswoche. Wer mir auf Twitter oder Instagram folgt, wird es wohlmöglich schon mitbekommen haben - wie auch nicht, so viel Schwangerschaftscontent wie es derzeit bei mir gibt. Ihr habt es sicherlich gemerkt, dass es hier etwas ruhiger wurde im neuen Jahr. Schon komisch wie die Gedanken plötzlich komplett auf Baby eingestellt sind und andere Sachen, wie z.B. Kosmetik, in den Hintergrund rücken. Nicht zuletzt weil ich seit der 5. SsW auch einfach ständig müde war  und ich jede freie Minute zum Ausruhen genutzt habe. Auch vor der obligatorische Schwangerschaftsübelkeit, und zwar 24 Stunden am Tag, blieb ich nicht verschont, weshalb ich mich nicht aufraffen konnte Fotos zu machen oder mich vor den Laptop zu setzen. Ich denke hier auf dem Blog wird sich einiges verändern. Das Beautythema wird zwar erhalten bleiben, aber sicher nicht in der Intensität wie ich es in den letzten 4,5 Jahren betrieben habe. Ich möchte dieses wöchentliche Update - nicht zuletzt für mich zum Nachlesen - einführen und sicher wird einiges an Babycontent dazukommen. Wie sich das ganze in der Zukunft entwickeln wird, weiß ich noch nicht, ich mache es einfach so, wie es sich für mich gut anfühlt und wie es mir Spaß macht.

Wie alles began

Seit dem 07.01.2016 weiß ich nun, dass ein kleiner Mensch in mir heranwächst. An diesem Tag konnte ich mit einem Billigschwangerschaftstest (Babytest) ganz hauchzart - jaja, man muss schon sehr genau hinsehen - positiv testen
Clearblue Digital an ES+13 / Babytest an ES+11 und ES+12 / Babytest an ES+10

und damit ging eine lange Zeit des Wünschens zu Ende. Die Freude bei uns und unseren Familien ist riesengroß und wir können es kaum erwarten, bis dieses kleine Wunder das Licht der Welt erblickt.

Die Wochen nach dem positiven Test waren begleitet von - wie oben bereits erwähnt - Übelkeit, Müdigkeit und ganz viel Angst. Überall liest und hört man von der kritischen ersten Zeit in der noch so viel passieren kann. Ich hatte mit dem positiven Test sofort Angst um dieses kleine Lebewesen, obwohl man doch ohnehin nichts ausrichten kann. Woche für Woche vertraute ich immer mehr drauf, dass mein kleiner Bauchbewohner bei mir bleiben wird und als ich an 7+3, also in der 8. SsW, im Ultraschall das kleine Herzchen flackern sah, begriff ich: "Du bekommst ein Baby! Ein richtiges, echtes Baby!". Mit einem Schlag verflog die Angst und dieses irrsinnig heftige Gefühl von bedingungsloser Liebe machte sich breit. Ich konnte mich endlich so richtig freuen, weil es meinem Baby gut ging. Ich glaube es braucht einfach seine Zeit, bis man dieses Wunder begreift und bis man es selbst glaubt.

Ultraschall 7+3 sprich 8. SsW (das Baby ist nur das wo die weißen Punkte drüberlaufen)

Tja und nun bin ich schon in der 13. Woche und wenn man der Statistik Glauben schenken kann, ist die wirklich kritische Phase nun vorbei. In der Arbeit habe ich es schon in der 10. Woche gesagt, weil ich mich einfach nicht mehr mit in den Raucherraum setzen wollte, damit keiner Verdacht schöpft. Das "Outing" hat gut getan und eigentlich freuen sich alle.


Daten und Fakten

12. Schwangerschaftswoche von 11+0 bis 11+6
VET: 19.09.2016 (mein Geburtstag :D )
Das Baby wiegt ca. 14g und misst dabei ca. 5cm (SSL)
Gewicht: 72,5 kg (Zunahme gesamt: 1,6 kg)


Glücksmoment

Am Donnerstag (03.03.16 - 11+3) waren ich und der werdende Papa bei der 1. Vorsorgeuntersuchung. Den Ultraschall oben habe ich auf eigene Kosten gemacht, damit ich beruhigter bin. Wir konnten unser Baby fleißig strampeln sehen. Alles ist zeitgemäß entwickelt, es hat zwei Arme, zwei Beine, zwei Gehirnhälften und zwei Herzkammern. Mein Mann war übrigens sehr froh, dass er mitgegangen ist - ist ja schon etwas anderes das Baby Live zu sehen oder auf einem Foto.




Ich habe mich bewusst gegen sämtliche Zusatzuntersuchungen entschieden. Der nächste Ultraschall wird also erst in der 20. SSW stattfinden.


Schreckmoment

Immer wieder zieht es im Bauch, besonders bei ruckartigen Bewegungen. Ich weiß eigentlich, dass dies ganz normal ist, weil die Gebährmutter sich vergrößert und alles stärker durchblutet wird, aber trotzdem erschrecke ich mich jedes Mal und hoffe, dass es dem kleinen Würmchen gut geht.

Körper

Auch jetzt plagt mich noch die Übelkeit. Am schlimmsten ist es am Abend, weshalb ich da auch kaum essen kann. Außerdem merke ich langsam, dass ich öfters auf Toilette muss, auch Nachts, was sehr nervig ist. Meine Haut ist mittlerweile gar nicht mehr strahlend schön und glatt, sondern voller schmerzhafter Unterlagerungen. Lippen, Hände, sowie Arme und Beine sind hingegen der Haut im Gesicht, die nach wie vor ölig ist, sehr trocken. Selbst ich muss meine Haut nun regelmäßig eincremen, ansonsten fängt sie an zu jucken.  Die Hormone bescherten mir von Anfang an ein pralleres Dekolté und so langsam gesellt sich zu den Weihnachtskilos und dem Blähbauch ein kleine Babybauch-Wölbung, die ich mit Stolz präsentiere.



Seele

Hier gibts nichts zu berichten. Es geht mir gut!

Ich vermisse

Salami, geräuchtere Wurst, Sushi und medium gebratenes Rumpsteak. Ich weiß, ich weiß, viele Schwangere achten nicht darauf was sie essen, aber ich denke mir, lieber verzichte ich die paar Monate, als das ich etwas zu mir nehme, was meinem Baby schaden kann. Außerdem vermisse ich meine Pepsi Light. Manchmal gönne ich mir ein entkoffeinierte Cola.

Gelüste

Saure Sachen wie Kiwi, Ananas, Ginger Ale, saure Gummitiere. Auch Kakao bzw. sämtliche Milch mit Geschmack. Getränke müssen immer kalt sein. Am besten Eiskalt!

Abneigungen

Gurgeln. Hört sich vielleicht komisch an, aber ich kann nicht mehr mit Mundwasser gurgeln. Sofort habe ich das Gefühl mich übergeben zu müssen. Allgemein ist Zähneputzen eine Gratwanderung zwischen "alles OK" und "Platz da ich muss mich übergeben". Übrigens musste ich mich während meiner Schwangerschaft kein einziges Mal erbrechen.

Wehwehchen

Meine Hüften tun weh. Wenn ich ein paar Minuten das Gewicht auf ein Bein verlagere, tut dieses anschließend weh. Abends merke ich das, wenn ich mich auf dem Sofa von der einen in die andere Position verlagere. Das ist wirklich unangenehm! Ob das schon der Ischias ist? Weil im unteren Rücken tut es auch oft weh. Laut Internet kann das bei manchem Frauen schon sehr früh beginnen. Außerdem plagen mich unruhige Beine am Abend. Trotz Magnesium liege ich Abends auf dem Sofa und habe das Gefühl mich jetzt unbedingt bewegen zu müssen. Das hatte ich auch vor meiner Schwangerschaft ab und an mal, aber momentan sehr oft. Laut Recherche könnte das Eisenmangel sein. Achja, und die Übelkeit ;-)

Anschaffungen

Meine erste Anschaffung in dieser Schwangerschaft war das Buche "Meine Schwangerschaft: Tag für Tag faszinierende Bilder und umfassender Rat", welches ich bei Amazon bestellt habe. Ich habe gemerkt, dass es mir nicht gut tun, mich täglich in Foren rumzutreiben, dass habe ich abgestellt, sobald ich das Buch habe. Hier kann man jeden Tag ein wenig schmökern. Ich kann das Buch wirklich empfehlen, sogar für den Papa sind einige Seiten enthalten.

Ich schlafe schon lange mit einem Seitenschläferkissen und nun wollte ich unbedingt für das Sofa ein Stillkissen haben. Natürlich, wie soll es auch anders sein, weil momentan voll im Trend, mit Sternen. Hier hat mir das Stillkissen von Julius Zöllner (prsample) im grauen Sternendesign am besten gefallen. Ich teste es gerade und werde es noch ein paar Mal waschen und in einigen Wochen kann ich euch dann genauer darüber berichten.

Und die bislang letzte Errungenschaft war diese Mutterpass- bzw. U-Heft Mappe von der Marke Lässig. Ich wollte etwas wo ich meinen Mutterpass, meinen Kalender, sowie Bilder und das zukünftige U-Heft des Babys sicher unterbringen kann. Die Hülle schließt mit einem Reißverschluss und wahrscheinlich werde ich mir in dem Design auch die passende Wickeltasche zulegen.



Erledigt

Leider gar nichts. Es gibt noch so, so, so viel zu erledigen bis das neue Familienmitglied auf die Welt kommt, aber bislang haben wir nichts davon gemacht. Der zukünftige Papa sieht das alles noch sehr locker und ich fühlte mich körperlich nicht dazu im Stande.

Hoffentlich gefällt euch mein Schwangerschaftsupdate und hoffe, dass ihr mir trotz der Veränderungen auf dem Blog treu bleibt. Sagt mir mal, wer von euch auch gerade schwanger ist oder gerade ein Baby bekommen hat.

Das könnte dich auch interessieren

27 Kommentare

  1. Ich freu mich so unglaublich für euch! Ein Baby war ja dass, was ihr euch seit Jahren sehnlichst wünscht! Ich freue mich, dass es deinem kleinen Knirps gut geht und hoffe für dich, dass auch deine Wehwehchen und die Übelkeit bald vorüber gehen. Ich finde solche Updates durchaus interessant, auch wenn ich selbst nicht schwanger bin oder schon ein Kind habe :)

    Liebe Grüße und alles Gute
    Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Auch hier nochmal alles Gute! Ich freue mich sehr für euch , dass euer sehnlichster Wunsch nun in Erfüllung geht :)
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Endlich ein SS-Update :) Ich persönlich freue mich, wenn sich der Content verlagert und verändert. Finde ich super, wie du den Post unterteilt hast. Sehr interessant zu lesen. Ich fiebere mit!

    AntwortenLöschen
  4. Spannend! Und witzig mit der "Milch mit Geschmack"! Ich habe in meiner Schwangerschaft die ganze Zeit Müller Erdbeermilch getrunken, dabei mag ich die sonst gar nicht ;)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina, ich freue mich ganz doll für euch. Ich wünsche dir eine entspannte Schwangerschaft und freue mich auf die Updates.

    AntwortenLöschen
  6. Auch hier nochmal Herzlichen Glückwunsch, dass euer sehnlichster Wunsch endlich in Erfüllung geht.

    Ich finde es toll ab jetzt ab und an ein Update darüber zu lesen.

    AntwortenLöschen
  7. Nochmal herzlichsten Glückwunsch an euch beide! Ich freu mich, dass du ab und an ein Update postest, ich mag so persönliche Sachen total gerne. Es erlebt ja jeder die Schwangerschaft noch ein Bisschen anders und manche mögen auf ein mal kuriose Dinge. :D
    Du wirst sicher eine tolle Mama.
    Liebe Grüße, Virginie

    AntwortenLöschen
  8. Von mir natürlich aus nochmal herzlichen Glückwunsch und eine ganz tolle und entspannde Schwangerschaft!
    In meinem Freundeskreis sind auch zwei Freundinnen schwanger und ich finde es super spannend das alles mitzuerleben :-)

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Glückwunsch und genießt diese wundervolle Zeit :)

    LG
    Jenny

    AntwortenLöschen
  10. Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche! Ich weiß noch wie aufgeregt, ängstlich und zugleich happy ohne Ende ich war, als ich mit unserem Großen schwanger war (dieses Jahr wird er 10 OMG!). Alles ist so neu, man hört auf jedes kleine Ziepen im Körper und irgendwie steht die Welt Kopf ;)
    Ich wünsche dir eine wundervolle Schwangerschaft, genieße sie in vollen Zügen, lass dir nichts von anderen einreden, sondern höre auf dein Herz und deinen Bauch <3

    AntwortenLöschen
  11. Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute!

    AntwortenLöschen
  12. Ich freue mich ja so sehr für euch und drücke euch die Däumchen, dass alles gut bleibt :)

    Ich finde den Rückblick/Überblick sehr interessant und bin gespannt, wie es weiter geht :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich kann es einfach nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich für dich/euch freue. Man hat ja mitbekommen, wie sehr ihr euch Kinder wünscht und nun hat es endlich geklappt ♥.
    Meine Schwester ist derzeit auch zum ersten Mal schwanger und erwartet Anfang Juli ihre kleine Tochter. Wuhuuu, ich bekomme eine Nichte :D (nicht, dass ein Junge nicht so schön gewesen wäre, aber Mädchen sind halt .. hach ♥ hahaa).

    Zum Thema Gurgeln: genau das gleiche Problem hat meine Mutter seit ihren Schwangerschaften auch. Sie kann absolut nicht mehr gurgeln. Ich finde das irgendwie sehr faszinierend :D.

    Ich wünsche dir weiterhin alles, alles Liebe und natürlich werde ich hier weiterlesen - keine Frage :D!

    AntwortenLöschen
  14. Ich freue mich sehr, dass es dem kleinen Wurm geht und lese solche Updates sehr gerne. Und dir wünsche ich, dass die Übelkeit bald aufhört! :-) lg

    AntwortenLöschen
  15. Ach das ist so schön! Genieß deine Schwangerschaft und schlaf dich noch ein paar mal aus :) Danke, dass du uns so lieb daran teilhaben lässt :) ich wünsche dir eine ganz tolle kugelzeit

    AntwortenLöschen
  16. Ohhh, das freut mich aber :) Herzlichen Glückwunsch. Ich glaube schon, dass man am Anfang immer Angst hat, dass irgendwas sein könnte. Ich hoffe, dass du bald nicht mehr mit der Übelkeit zu kämpfen hast und die Schwangerschaft genießen kannst :)
    Ich wünsch dir und dem kleinen Wurm alles Gute!

    AntwortenLöschen
  17. Auch an dieser Stelle nochmal Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich auf den vermehrten Baby-Content, da wir ja auch ähnlich weit sind. Da ist es super interessant zu verfolgen was für Anschaffungen man macht oder der Bauch wächst^^
    Ich habe auch eine lange Zeit nicht gebloggt und bin mir ehrlich gesagt auch gar nicht sicher ob ich es auch wieder tun werde. Im Moment liegt der Fokus einfach auf dem Baby.
    Zur Übelket kann ich Akupunktur von einer Hebamme oder Nux Vomica empfehlen. Meine 24 Std. Dauerübelkeit (Gott sei dank ohne Erbrechen!) wurde damit sehr schnell besser.
    Ich steh ebenfalls auf Saures und Schokomilch^^ Nur Kokos mag ich so gar nicht mehr leiden *haha*
    Ich wünsche Dir weiterhin eine tolle Schwangerschaft!!!

    AntwortenLöschen
  18. Herzlichen Glückwunsch und ich finde diese Updates sehr interessant, schön geschrieben. :)

    Liebe Grüße, Anna <3

    AntwortenLöschen
  19. Herzlichen Glückwunsch!:) Ich freu mich total auf dich und auf die Updates:)
    Liebe Grüße
    Pia

    AntwortenLöschen
  20. Das ist ein so toller und interessanter Post und ich freue mich für euch. Ich hoffe, du überstehst alles gut. Klar, rücken bei so einem Ereignis andere Dinge in den Hintergrund, das ist doch völlig normal. Das Wichtigste ist, dass ich glücklich und gesund seid. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ina,
    ich komme erst jetzt dazu dir ganz herzlich zu gratulieren! Ich habe unbekannterweise mit dir mitgefiebert und freue mich sehr für euch! Ich wünsche dir eine wunderschöne Schwangerschaft, ich hoffe du versorgst uns regelmäßig mit Updates und News!
    Liebe Grüße,
    Evelyne

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Ina!
    Ich freue mich sehr für Euch und wünsche Euch alles Gute!!!
    Du machst das alles meiner Meinung nach genau richtig. Hörst auf Dein Bauchgefühl und lässt Dich nicht in Foren verrückt machen.
    Genieße die Schwangerschaft in vollen Zügen, denn plötzlich ist die Zeit schon rum (ich spreche da aus Erfahrung :-)).
    Ich freue mich auf Deine nächsten Schwangerschaft-Updates!
    Alles alles Gute und gaanz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  23. Das ist so schön zu lesen <3 Fühle mich direkt in meine Schwangerschaft zurück versetzt. So eine tolle Zeit! Wünsche dir und dem Baby alles Gute!

    AntwortenLöschen
  24. Das ist so schön zu lesen <3 Fühle mich direkt in meine Schwangerschaft zurück versetzt. So eine tolle Zeit! Wünsche dir und dem Baby alles Gute!

    AntwortenLöschen
  25. Es kommen soviele Erinnerungen hoch und ich würde dir am Liebsten meinen Erfahrungsmarathon hier hinschreiben... Ich lass das aber mal und lasse dich die Zeit so intensiv wie möglich genießen. Bis auf die Größe des Bauchs (meiner war kaum zu sehen bis in den 5 Monat rein), war bei mir alles gleich...Haut, Übelkeit, Hormone, praller Busen etc. - deswegen tippe ich ganz stark auf Mädchen :-)
    Tipp: Mit dem Zähneputzen ging es mir ganz genauso - MERIDOL war die einzigste Zahnpasta bei der ich nicht würgen musste! Probier mal die!

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

RANKINGS

Teads - Top Blog - Beauty Teads - Top Blog

WERBUNG