Schwangerschaftsupdate - 14. SSW

Montag, März 21, 2016

Peng, mein Bauch ist explodiert! Eines Morgens wachte ich auf und plötzlich war mein Bauch viel größer als am Abend zuvor. Von der Seite ist er schon wirklich riesig und ich frage mich, wo der noch hin will. Während ich diese Zeilen schreibe bin ich nun schon in der 15. Schwangerschaftswoche und so kann ich euch über die 14. Bericht erstatten.


Daten und Fakten

14. Schwangerschaftswoche von 13+0 bis 13+6
VET: 19.09.2016 (mein Geburtstag :D )
Das Baby hat ungefähr die Größe eines Pfirsichs, wiegt ca. 43g und misst dabei ca. 8,7 cm (SSL)
Gewicht: 72,6 kg (Zunahme gesamt: 1,7 kg)


Glücksmoment

Es gibt ganz viele Glücksmomente während man diesen kleinen Menschen in sich trägt. Ich hätte nie gedacht, dass diese Gefühle so überwältigend sein können. Ganz oft am Tag denke ich mir, wie abgefahren es ist, dass in mir ein richtiger kleiner Mensch heranwächst. Meistens kann ich es gar nicht so richtig glauben.


Schreckmoment

Nix.

Körper

Ich brauch euch nicht schon wieder lang und breit von der Übelkeit erzählen ;-) Hier hat sich leider immer noch nichts geändert.

Ich habe in dieser Woche mal meine Outfits fotografiert. Eines seht ihr oben im Vorschaubild. Das sind beides keine Umstandshosen und leider musste ich feststellen, auch wenn ich in den Hosen (H&M Superstretchhose für 20€) noch ein paar Zentimeter Luft habe, ist es beim Sitzen trotzdem schon sehr unangenehm. Weshalb ich dann doch lieber auf Strumphose, Stretchkleid und Cardigan zurückgreife. Ich habe mir für den kommenden Frühling bei Asos schon zwei farbenfrohe Kimonos gekauft und freue mich schon, diese dann ebenfalls mit etwas enganliegendem zu kombinieren.




Nach wie vor habe ich mit Unreinheiten im Gesicht, Rücken und Dekolté zu kämpfen. Aber mittlerweile habe ich mich damit abgefunden und hoffe einfach mal, dass dies, wenn man dem Mythos glauben kann, ein Indiz dafür ist, dass wir ein Mädchen bekommen.



Seele

Mir ging es in dieser Woche richtig gut. Die paar Sonnenstrahlen haben mich ein wenig beflügelt.

Ich vermisse

Räucherlachs. Es gab in dieser Woche belegte Brötchen im Büro, unter anderem mit Räucherlachs und wie gern hätte ich eines davon gegessen. Ich weiß, es muss nicht in jedem Fleisch, Fisch oder Käse dieser Erreger drin sein, aber ich möchte es nicht darauf ankommen lassen.

Gelüste

Wassermelone, Tomaten und Mandarinen waren in dieser Woche ganz hoch im Kurs.

Abneigungen

Besonders Abends kann ich immer noch sehr gut auf Fleisch verzichten. Und mir ist aufgefallen, dass ich sehr empfindlich auf eklige Sachen im Fernsehen reagiere. Normalerweise bin ich was das betrifft hart im Nehmen, aber jetzt könnte mich sofort übergeben, wenn Bear Gryllz irgenwelche ekligen Spinnen, Maden oder sonstwas isst *würg*

Wehwehchen

Bei langem Stehen tut mir die Hüfte weh und ich habe Schmerzen im unteren Rücken, wenn ich mich Abends auf dem Sofa hin- und herbewege.

Anschaffungen

Immer noch keine.

Erledigt

Wir haben immer noch nichts geschafft. Und das schlimmste ist eigentlich, dass ich mich immer noch nicht um eine Hebamme gekümmert habe. Jaja, ich weiß, das soll man so früh wie möglich machen, weil die Hebammen extrem ausgelastet sind. Aber bislang habe ich mich noch nicht so recht getraut die Hebeammen durchzutelefonieren. Ich habe mir das fest für diese Woche vorgenommen! Und auch um einen Geburtsvorbereitungskurs will ich mich bald kümmern. Ich habe schon im Internet ein paar in der Nähe gefunden, aber das klappt auf Grund meiner Arbeitszeiten nicht. Nun weiß ich auch nicht....

Viel Neues gab es ja leider nicht zu erzählen. Vielen Dank an dieser Stelle übrigens für die zahlreichen Kommentare zu meinem Schwangerschaftstagebuch!!! :-*

Wie habt ihr das mit dem Fleisch, Fisch und Rohmilchkäse in der Schwangerschaft gehandhabt?

Das könnte dich auch interessieren

14 Kommentare

  1. Wow, dein Bauch ist echt groß geworden auf einmal! Steht dir gut. ☺️ lg

    AntwortenLöschen
  2. Wow, dein Bauch ist echt groß geworden auf einmal! Steht dir gut. ☺️ lg

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ina,
    ich verzichte in meiner Schwangerschaft auf Rohmilchkäse, in den Läden bekommst du aber mittlerweile fast nur pasteurisierten Käse und der ist ja völlig ok :) Auch bei Wurst und Fleisch bin ich vorsichtig, also keine Salami, kein Schinken, kein Räucherlachs, nur durchgebratenes Fleisch. Ich muss aber auch sagen, dass ich gegen Toxoplasmose keinen Immunschutz habe und daher besonders darauf achte. Die 40 Wochen kann ich auch mal ohne leben :) Abneigungen gegen bestimmte Sachen hatte ich ebenso, jedoch legt sich das meist wieder.
    Ich habe mir übrigens auch sehr spät eine Hebamme gesucht und hatte zum Glück keine Probleme. Aber das ist von Gegend zu Gegend anders.
    Unreinheiten kenne ich nur zu gut, und tadaa wir bekommen eine Prinzessin. Aber lass dich überraschen, Hauptsache deinem Bauchzwerg geht es gut!!!

    Liebe Grüße und eine schöne Schwangerschaft

    Caro 28+6

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Schon so ein schöner Babybauch <3 Fand es auch total surreal, dass da ein Mensch in mir heran wächst ;-) Und wenn ich sie heute ansehe kann ich es immer noch nicht glauben. Hatte auch totale Unreinheiten, das wurde aber im Laufe der Schwangerschaft wieder besser. Meine Hebamme hatte ich übrigens per Mail kontaktiert. Schau mal ob die auch Mailadressen angeben. Die sind ja den ganzen Tag unterwegs und arbeiten dann abends vielleicht ihre Mails durch. So war es bei meiner zumindest. Zum Geburtsvorbereitungskurs bin ich abends direkt nach der Arbeit hin. Der fing erst um 19 Uhr an. Wie lange musst du denn arbeiten? Der Geburtsvorbereitungskurs hat mir viel gebracht, alleine schon wegen dem Austausch und Kontakt zu den anderen Schwangeren. Auch jetzt nach der Geburt treffen wir uns noch in kleiner Gruppe.

    AntwortenLöschen
  5. Huch, wo kommt die Murmel auf einmal her? Wie süüüß!!!
    Also bei der Kleinen hab ich schon auf die "Verbote" geachtet, also keinen rohen Fisch, keinen rohen Käse. Aber bei der Großen wusste ich von alldem gar nichts und habe mich ganz normal ernährt. Wobei ich Sushi da auch noch gar nicht gegessen habe, weil ich zu dem Zeitpunkt richtiger Vegetarier war. Ich hab erst in der Schwangerschaft wieder angefangen, etwas Fisch zu essen, weil mein Gyn es mir empfohlen hat. Seitdem bin ich Pescetarier.

    Ich drücke dir die Daumen, dass das mit der Übelkeit auch endlich ganz bald vorbei ist!

    AntwortenLöschen
  6. So ein toller Bauch!! Steht dir sehr gut! Ich hatte auch sehr mit Unreinheiten zu kämpfen und wir haben einen Sohn. 😜 Warte mal das große US ab, dann wisst ihr mehr.

    Ich war in der SS mit dem Essen auch super vorsichtig bei Fleisch, kein Sushi (auch nicht vegetarisches), kein Rohmilchkäse, kaum Koffein und selbst beim Obst und Gemüse hab ich alles Mega abgeschruppt.
    Gsd hatte ich schon vorher gewusst, dass ich Toxoplasmose Antikörper hatte, aber nichtsdestotrotz hab ich sehr aufgepasst. Wollte nix riskieren...
    LG, Tine

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Du hast da aber schon wirklich ein schönes kleines Schwangerschaftsbäuchlein <3 Steht dir super ��
    Ich hab den Vorteil, immun gegen Toxoplasmose zu sein, von daher esse ich trotzdem meine Salami oder bei dem Restaurant meines Vertrauens auch mal ein Steak Medium. Gibt es jetzt nicht wöchentlich, aber wenn ich Lust darauf habe, verkneife ich es mir nicht. Das Einzige, wo ich wirklich vorsichtig bin, ist Fisch. Sushi vermisse ich da am allermeisten :( Aber so ging es mir auch schon in meiner ersten Schwangerschaft :D
    Rohmilchkäse würde ich jetzt auch nicht essen, aber eig kriegst du ja fast alles im Supermarkt mit pasteurisierte Milch. Von daher ist das eig auch kein Problem :)
    Und von den Hautunreinheiten kann ich leider auch ein Lied von singen -.- Bei mir hat es jedoch auch zugetroffen, wir bekamen eine Prinzessin :) Jetzt habe ich auch wieder Hautunreinheiten, habe aber eher das Gefühl, dass es ein Junge wird. Mal schauen, wann wir ein Outing bekommen :)

    Liebe Grüße und weiterhin eine schöne Kugelzeit <3
    Ashley mit Würmchen in 14+3

    AntwortenLöschen
  9. Ooooh, du siehst so toll aus! Und Wahnsinn, wie dein Bäuchlein gewachsen ist *_* steht dir sooo, so gut!

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  10. Die Schwangerschaft steht Dir super und nun bin ich auch gespannt, ob es wirklich ein Mädchen wird. ;-)

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin echt gespannt, ob es tatsächlich ein Mädchen wird :) Ich hatte 6 Monate lang mit Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen und es wurd ein Mädchen :D
    Ich selbst habe in der gesamten Schwangerschaft kaum Fleisch essen können, weil mir davon immer echt mega schlecht geworden ist. Das eine Mal wo mein Mann mit mir zum Mc Donalds gegangen ist, hatte ich 3 Tage danach noch damit zu kämpfen. Seitdem bin ich nie wieder zum Mc Donalds gegangen und meine Tochter ist schon 1Jahr alt :p

    Ich bin gespannt wo dein Bauch noch hin will. Ich hatte in der 11. SSW schon einen großen und ich bin am Ende beinah geplatzt :/ so riesig wurd er. Das wird noch toll mit dem aus dem Bett rollen, wg WC und Schuhe an und ausziehen ! :D

    AntwortenLöschen
  12. Das deine Kugel schon so groß geworden ist :) war bei einer meiner Bekannten auch so gewesen. Bei mir sah man erst so Ende 7. Monat, Anfang 8. Monat das ich schwanger bin und dann auch so einen Bauch wie du es jetzt hast. Immer sehr interessant wie die Schwangerschaften bei Frauen unterscheiden. Ich habe keine Geburtsvorbereitungskurs besucht. Ist eigentlich auch nicht so wichtig. Wenn der Pressdrang kommt, geht das alles von alleine. Das kann man nicht üben ;)

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde es sehr interessant, deine Schwangerschaft mitzuverfolgen. :) Ich finde auch, dass dein Bauch schon ganz schön gewachsen. Da bin ich echt gespannt. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  14. Schönes Bäuchlein <3

    Kümmer dich um eine Hebamme, das ist super wichtig! Sie ist für mich während der Schwangerschaft und auch heute noch die wichtigste Person! Hätte vorher nicht gedacht, dass eine Hebamme so eine große Rolle spielen kann, aber ich liebe meine Hebamme sehr! Achte auch darauf, dass Ihr die gleiche Einstellung teilt und sie Dir sympathisch ist. Bevor Du Dir eine fest aussuchst mach einen Kennenlern-Termin. Es nützt Dir nix, wenn sie z.B. voll esotherisch drauf ist und Du sowas hasst. Dann klappt das mit Euch nicht.

    Ich hatte den Geburtsvorbereitungskurs auch erst während dem Mutterschutz, weil es zeitlich nicht anders ging. Kann zwar zeitlich knapp werden, aber gut.... Der Kurs hat mir übrigens gänzlich die Angst vor der Geburt genommen (wobei ich mir auch so keinen großen Kopf gemacht habe) und total Bock drauf gemacht! Hängt natürlich auch wieder von der Hebamme ab.

    Ich wünsche Dir eine wundervolle Zeit!

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

RANKINGS

Teads - Top Blog - Beauty Teads - Top Blog

WERBUNG