Schwangerschaftsupdate - 17. SsW Kindsbewegungen, Umstandsmode, Spieluhr

Montag, April 11, 2016

Heute bricht die 18. Woche an und ich kann es kaum erwarten, bis ich in der 20. Woche, am 25.04., endlich mein Baby wieder sehen kann. Wir hoffen sehr, dass es sich ordentlich präsentiert und uns der Arzt das Geschlecht verraten kann. Mein Mann hat mir nämlich versprochen, dass er sich ab diesem Moment an der Namenssuche beteiligen wird. Nun möchte ich euch aber erstmal von der vergangenen 17. SsW erzählen.


Daten und Fakten

17. Schwangerschaftswoche von 16+0 bis 16+6
VET: 19.09.2016 (mein Geburtstag :D )
Das Baby hat ungefähr die Größe einer großen Orange, wiegt ca. 140g und misst dabei ca. 13 cm (SSL)
Gewicht: 73,9 kg (Zunahme gesamt: 3,0 kg)


Glücksmoment

Ich bin mir immer noch nicht zu 100% sicher, ob es das Baby ist, was ich ab und zu, meistens in Ruhephasen, in meinem Unterlaib spüre. Es fühlt sich an wie ein zartes Zwicken. Ich kann aber nicht deuten, ob es vielleicht von den Muskeln her kommt oder tatsächlich die ersten Kindsbewegungen sind. Egal was es ist, jedes Mal macht es mich glücklich.


Schreckmoment

Am Samstag dachte ich, dass mich die Übelkeit wieder besucht. Ich hatte schon ganz früh am Morgen Müll zum Wertstoffhof gefahren, war beim Bäcker und als ich wieder aus dem Auto ausstieg, war mir so schlecht, dass ich fast in die Einfahrt &§Q?!# hätte. Anscheinend war das aber nur krieslaufbedingt, da ich noch nichts gegessen hatte, denn noch während des ausgiebigen Frühstücks, verflog die Übelkeit. Glück gehabt!

Körper / Wehwehchen

Ich habe nun insgesamt 3,00 kg zugenommen. Eigentlich nicht viel und auch kein Wunder bei dem was ich diese Woche alles in mich reingestopft habe. Die Übelkeit ist weg und so hatte ich seit Beginn meiner Schwangerschaft mal wieder Lust auf Fastfood. Neben jeder Menge Obst (vorzugsweise Melone und Erdbeeren) habe ich bei McDonalds, RibWich und unserer Pizzaria gegessen. Ich habe mir vorgenommen, dass das wieder besser werden muss.

Ein Wehwehchen plagt mich ja bereits seit der ungefähr 8. Woche nämlich der Ischiasnerv. Teilweise könnte ich Abends beim Treppensteigen heulen vor Schmerzen. Ich hoffe, dass entweder die Hebamme am Mittwoch was dagegen tun kann, vielleicht mit Akkupunktur, oder dass sich die Gebärmutter aufrichtet und aufhört auf den Nerv zu drücken.

Seele

Gestern haben wir das Baby von Freunden kennengelernt. Die Kleine ist nun 4 Monate alt, zuckersüß und irgendwie war dieser Nachmittag Balsam für meine Seele. Ich habe vor Augen geführt bekommen, dass zwar die ersten Woche - so die Worte der Mama - wirklich, wirklich anstrengend sind, aber sobald das Baby aus dem Gröbsten raus ist, es wunder schön ist. Das hat mir ein wenig die Bedenken genommen, ob ich das denn auch alles schaffen werde.

Ich vermisse

Sushi. Eine Freundin hat gestern ein Bild von einer reichlich bestückten Sushiplatte auf Instagram gepostet und sofort hatte ich Lust darauf. Aber gut, die Zeit geht ja auch vorbei und danach kann ich mich wieder meiner Sushilust frönen.

Gelüste

Frische Lebensmittel wie Wassermelone, Erdbeeren, Kiwis, Tomaten (Salat allgemein). Ja, diesen Satz habe ich von letzter und vorletzter Woche kopiert, denn hier hat sich nichts geändert. Und wie oben bereits geschrieben, hatte ich in der 17. Woche Lust auf deftiges, ungesundes Essen.

Abneigungen

Ich habe eine große Abneigung von zu viel Bewegung. Da es mir nun besser geht, kann ich mich nicht mehr vor der Hausarbeit drücken und ich habe am Samstag Nachmittag schon gemerkt, dass ich langsamer tun muss. Das viele Bücken, Treppen rauf- und runterlaufen, ins Auto ein- und aussteigen usw. ist mittlerweile doch anstrengender als ich es von dieser frühen Phase der Schwangerschaft vermutet hätte.

Anschaffungen

Bislang habe ich mich mit der Haargummierweiterungsmethode über Wasser gehalten und meine Hosen weiter getragen. Besonders bequem ist das nicht, mal davon abgesehen, dass die Hosen dadurch keinen Halt haben und ständig rutschen. Also mussten jetzt schon die ersten Umstandshosen her. Ich habe mir bei Vertbaudet zwei Umstandsjeans / Schwangerschaftsjeans, eine in dunkelblau und eine in hellblau, sowie zwei Umstandsleggings bestellt. Das Stretchteil für den Bauch ist zwar noch ein wenig locker, aber das sollte sich ja in den nächsten Wochen erledigen. Ansonsten passen die Jeans perfekt und dank der Kurzgrößen sind sie nicht mal so sehr zu lang. Und ich muss sagen, die Anschaffung war wirklich Gold wert. Die Jeans sind SO bequem und für gerade mal je 30€ kann man ja eigentlich nichts falsch machen.



Weil ich gelesen habe, dass das Baby nun bereits Geräusche von Außen wahrnehmen kann, habe ich bei Amazon eine Spieluhr gekauft. Die meisten Spieluhren waren mir zu kitschig, zu bunt oder die Bewertungen waren miserabel. Deswegen habe ich mich für ein recht teures Modell von Käthe Kruse (~30€ / 25cm) entschieden. Das Schäfchen spielt Brams Wiegenlied, aber man kann sich auch das Abspielgeräte einzeln kaufen und somit verschiedene Melodien abspielen lassen.






Erledigt/Termine

In der 16. Woche war der Schuhschrank dran, letzte Woche dann mein Kleiderschrank. Ich habe rigoros ausgemistet und alles was ich seit dem letzten Aussortieren nicht an hatte, flog raus. Ich mein, wann werde ich jemals wieder in eine 36er Hosengröße passen oder in ein Corsagentop in Größe 34? Mal davon abgesehen, dass mir viele Sachen vom Stil her einfach nicht mehr gefallen. Die insgesamt vier Müllsäcke voll mit Klamotten habe ich erstmal meiner 12-jährigen Nichte gegeben, damit sie schauen kann ob sie von den Sachen etwas möchte. Was übrig bleibt bringt meine Schwester zum Roten Kreuz. Als nächstes ist dann mein Schminktisch dran und ich denke, dass ich Pakete zusammenschnüre und die Produkte auf Instagram verschenke.


Ab wann habt ihr Umstandshosen getragen? Hattet ihr auch Probleme mit dem Rücken? Und, könnten das wirklich schon Kindsbewegungen sein, wenn es immer mal wieder an verschiedenen Stellen ganz zart zwickt?

Das könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

  1. Hallo Ina,
    ich habe mir, glaube ich zumindest, wenn ich mich recht entsinne, auch damals um die Zeit rum die ersten Umstandsklamotten geholt :) Ich finde einfach, dass das dazugehört und auch viel viel bequemer ist, als mit Erweiterungen, Bauchbändern etc sich weiterzuhelfen ;) Und ich muss sagen, dass ich die Sachen auch nach der Schwangerschaft noch gerne getragen habe aufgrund der Bequemheit!
    Und zu den Rückenschmerzen bzw Ischiasschmerzen kann ich dir leider auch nur ein großes "Oh ja!" sagen. In der ersten Schwangerschaft hatte ich schon früh Probleme mim Ischias und ab dem 6. Monat ca. auch mit der Symphyse. Jetzt bei der 2. ist es leider auch nicht anders. Der Ischias meldete sich wieder sofort und die Symphyse macht mir teilweise jetzt schon wieder das Leben schwer :/
    Bin mal gespannt, wie das die nächsten Monate noch weitergeht :D
    Und Kindsbewegungen find ich immer schwierig zu deuten am Anfang. Richtige Tritte und Schläge merkst du definitiv und weißt auch genau "Ah ok, das war einer!" Aber die schmetterlingshaften Bewegungen sind echt schwer zu deuten. Wenn du wie so kleine ruckartige/gluckernde Bewegungen spürst, würde ich sagen, ist dass das Kind. Bei nem Zwicken würde ich eher an Mutterbänder denken. So war/ist es bei mir zumindest.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Kugelzeit und sende Dir liebe Grüße <3
    Ashley

    AntwortenLöschen
  2. ich habe mir in der 24/25 ssw Umstandshosen geholt und so im Nachhinein finde ich die saßen besser als jede andere Jeans die ich habe! :-D Das könnten wirklich Kindsbewegungen sein auch wenn es manchmal so zart gluckert im Bauch quasi wie Blähungen dann kann es auch vom Kind sein! :-)

    AntwortenLöschen
  3. hey, mensch wie die zeit vergeht und schon ist es bald soweit :)
    liebe grüße zum montag!

    AntwortenLöschen
  4. bei meiner ersten Schwangerschaft kamen die Hosen erst so im 4-5 Monat, bei meiner letzten musste ich quasi von ersten tag in die Schwangerschaftshose schlüpfen... :-) die vermisse ich auch manchmal, denn holla waren die bequem :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hey Ina, also ich muss hier nochmal sagen: Herzliche Glückwunsch. Ich freu mich wirklich mit dir. Du strahlst so eine Freude aus, da steckt richtig mit an. Für mich sind Kinder zwar (noch) absolut unvorstellbar, aber bei deinem Muttiglück könnte man es sich noch anders überlegen :) Es ist immer spannend deine Updates zu lesen (auch wenn man sonst mit dem Thema nicht viel am Hut hat) und es ist schön, dich auf diesem Weg mit begleiten zu dürfen. Ich wünsche dir weiterhin eine tolle Schwangerschaft! :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin sehr gespannt, was es denn nur werden wird, ob Mädchen oder Junge. :) Und auf den Namen bin ich auch total gespannt. :) Danke, dass du uns so daran teilhaben lässt. Alles Liebe! <3

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöner Eintrag - interessant!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

    AntwortenLöschen

Kommentare mit eingebetteten Links werden von mir gelöscht!

WERBUNG

BLOGLOVIN

Follow

GOOGLE FRIEND CONNECT

Blog Archive

WERBUNG