WIR LIEBEN HIPP FRÜCHTE-GLÄSCHEN

0

636566554823528819_Afterlight_Edit

[werbung / bezahlte linksetzung / prsample ]

 

Ich “oute” mich an dieser Stelle als “Gläschen-Mama”. Das heißt, mein Kind hat mit Beikoststart Babygläschen bekommen. Ja ich weiß, das ist unter Müttern teilweise sehr verpöhnt – nicht nur einmal www.einfach-ina.de durfte ich mir anhören, warum ich denn nicht selbst koche. Ganz einfach, ich habe nie etwas schlechtes an den Gläschen gesehen, es ist praktisch und ICH habe mich damit wohl gefühlt.

Anfangs gab es Gemüse-Gläschen – hier war Kürbis der absolute Renner -, später dann auch fertige Menüs und besonders beliebt waren die HiPP Früchte-Gläschen. Logisch, ist ja auch schön süß für einen Gaumen, der noch nichts kennt. Neben Gläschen von den Drogerie-Eigenmarken, kam meist die Marke HiPP auf den Tisch. Hier ist einfach die Auswahl größer, die Produkte sind in fast jedem Supermarkt zu finden und ich vertraue dem Hersteller, dass in den Gläsern nur das drin ist, was auch drauf steht. HiPP bietet eine Vielzahl an Sorten an: Ob pur, also nur Apfel, Birne usw. oder als Mischung.

Die Sorten mit Erdbeeren, Kirschen, Banane und Aprikose, mundeten unserer Tochter ganz besonders. Mir persönlich hat immer das “Banane-Kirsch” Gläschen am besten geschmeckt. Jaja, auch die Mama verzehrte den ein oder anderen Löffel 😉 Das Fruchtpüree von HiPP wird in Bioqualität und schonend hergestellt, so dass im fertigen Produkt viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente der Frucht erhalten bleiben und somit die perfekte Beikost darstellt – und das ganz ohne den Zusatz von Zucker.

636566548354084730_Afterlight_Edit
636566545592920561_Afterlight_Edit

Irgendwann wächst jedes Kind aus dem Brei-Alter heraus, nimmt feste Nahrung zu sich und die Beikost entwickelt sich zur “Alleinkost”. Doch auch mit der Nahrungsaufnahme vom Familientisch wurde unser Gläschen-Vorratsschrank kaum leerer, denn die Obst-Gläschen blieben. Natürlich bekam unsere Tochter das Obst auch frisch und am Stück, aber man kann mit den Gläschen noch viel mehr machen, als sie pur zu reichen. Einige unserer Darreichungsideen habe ich für euch zusammengetragen:

ALS SNACK ODER NACHTISCH

Für Zwischendurch, Unterwegs oder als süßen Nachtisch sind die Früchte-Gläschen perfekt. Die Kombinationen sind toll aufeinander abgestimmt und das moussige Püree wurde von unserer Tochter nur selten verschmäht. Mittlerweile löffelt sie ganz selbstständig aus dem Gläschen.

ALS BREI-TOPPING

Im Beikostalter habe ich unserer Tochter meist einen Hirse-, Hafer- oder Grießbrei zubereitet und weil das pur ja viel zu fad ist, habe ich den Brei immer mit ein wenig Fruchtpüree gemischt. So schmeckte es ihr viel besser und ein paar Vitamine kamen dadurch ebenfalls in den Brei. Auch noch nach ihrem 1. Geburtstag gab es ab und zu Brei zum Frühstück oder als Nachtisch und da durfte die Fruchtbeigabe nicht fehlen.

636566550151777692_Afterlight_Edit

ZUM BACKEN

Als es soweit war, dass ich für die KiTa backen musste, sollte es natürlich keine Zuckerbombe werden. Was liegt also näher, als den Teig für die Muffins mit pürierten Früchten zu süßen. Das macht den Teig schön fluffig, schmeckt lecker und gibt ein wenig Süße. Perfekt für die ganz Kleinen!

ALS BROTAUFSTRICH

Ich bin zwar mittlerweile etwas lockerer geworden, was die Ernährung meiner Tochter angeht und natürlich darf sie auch mal vom Kuchen naschen oder bekommt mal einen Keks, dennoch möchte ich auf stark Zuckerhaltiges beim täglichen Menü verzichten. Als süßen Brotaufstrich habe ich daher immer auf Marmelade verzichtet und stattdessen Früchtebrei auf das Brot gestrichen. Da HiPP Sorten mit Erdbeeren, Himbeeren und Kirschen anbietet, schmeckt das genauso lecker wie herkömmliche Konfitüre und ist auch noch viel gesünder.

Erzählt mal, habt ihr Gläschen gefüttert bzw. gibt es bei euch Gläschen als Nachtisch oder Snack? Oder habt ihr die Beikost immer selbst zubereitet?

GEWINNSPIEL


Und zu guter letzt, möchte ich euch noch auf das HiPP Gewinnspiel aufmerksam machen. Ab dem 15.03.2015 könnt ihr teilnehmen, um einen Vorrat an HiPP Gläschen zu gewinnen (hier findet ihr die Teilnahmebedingungen). Um teilzunehmen müsst ihr einfach ein Foto eures “Schleckermäulchens” auf Instagram hochladen und es mit dem Hashtag #hippgeschmackstest versehen und schon befindet sich euer Foto im Lostopf.

ELEKTRONISCH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here